Sucht nach Nasenspray, wie aüßert sich dies?

3 Antworten

Nach einer Woche wird man noch nicht süchtig. Auf Dauer schwellen die Schleimhäute aber nicht mehr ab. Wenn Du immer öfter nachsprühen musst, um Luft zu bekommen, dann bist Du auf dem Weg in die Sucht.

wie oben bereits beschrieben, wird durch dauerhaften Nasenspraygebrauch die schleimhaut trocken und geschädigt gleichzeitig werden durch bestimmte konservierungsmittel die härchen in der nase geschädigt und deren flimmerfähigkeit wird eingeschränkt --> dadurch verlust eines teils der Reinigungsfunktion --> gefahr von häufigeren infekten da die bakterien und viren nicht mehr optimal zurückgehalten werden. am besten jetzt nach den 2 wochen auf ein meerwassernasenspray z.b. rhinomer umsteigen und bei bedarf mehrmals tägl. anwenden, dosierung nach und nach runterfahren (damit sich die schleimhaut wieder regenerieren kann) und falls man doch mal wieder richtig schnupfen hat max. 7 tage nasensprays wie otriven, ratio usw benutzen und gleichzeitig mit meerwasser oder isotonischer kochsalz-lsg. 0,9 % befeuchten + inhalieren :)und wenns dann nicht besser wird arzt aufsuchen damit sich nichts in den neben- oder stirnhöhlen absetzt (was sich äußerst unschön anfühlt ^^)

Nasenspray um die Nase abzuschwellen kann man mal nehmen, aber es ist KEINE Dauermeditation! Bei längerer Behandlung wir genau das Gegenteil erzeugt. Tip: Regelmäßige Nasenspülung, das Gefäß gibt es in der Apotheke/Drogerie, Wasser mit etwas Salz und in Nasenloch laufen lassen, bis es am anderen herausläuft. Das verhindert eine Krustenbildung, Vieren können sich nicht mehr so schnell festsetzen, die Nase schwillt ab... Eine leere Spayflasche mit dieser Lösung ist für eine Spülung/Benetzung für unterwegs ist super. Geanu das wird Dir auch Dein HNO Doc sagen. Ich habe seit Jahren keine Ekältungserscheinungen gehabt

Verschleimte Gehörgänge werden nicht besser?

Hey Leute, ich war vor einer Woche beim Arzt mit starkem Husten und Halsschmerzen. Der Arzt hat dann eine Bronchitis und eine Mandelentzündung festgestellt. Außerdem seien meine Gehörgänge stark verschleimt, was leicht zu einer Mittelohrentzündung führen könnte. Deshalb hat sie mir für die Ohren Nasenspray verschrieben, das ich 3x am Tag nehmen sollte.

Das tue ich auch, allerdings verbessert sich an den Ohren kaum was. Mein Gehör ist noch immer beeinträchtigt. Über den Tag verteilt wird es mal besser mal schlechter, aber ich erkenne keine Verbesserung.. Sollte ich damit nochmal zum Arzt oder einfach noch abwarten und weiter Nasenspray nehmen? Und könnte ich mit den verschleimten Ohren wieder Sport machen, wenn die Bronchitis und die Mandelentzündung komplett überwunden sind?

Danke!

...zur Frage

Nasenspray-Sucht überwinden. Wie?!?

Meine Nase ist alle 3 Stunden ungefähr zu, dann benutze ich Nasenspray. Aber nach der langen Zeit ist es sehr unangenehm und irgendwo auch peinlich in der Öffentlichkeit. Habe schon versucht, nur in ein Nasenloch zu sprühen, damit sich das andere entlasten kann, aber nach einiger Zeit sprühe ich doch wieder im beide, weil es mich unheimlich nervt. Und mit Wasser immer mehr verdünnen, finde kein Nasenspray zum aufdrehen. Nasendusche habe ich auch, aber naja. Was kann ich sonst noch tun? Bitte es nervt so sehr

...zur Frage

wie lange dauert es von der Nasenspray Sucht wegzukommen?

Hallo zusammen. Ich nehme jetzt seit über 2 Wochen den ratiopharm kinder Nasenspray. Ich weiß nicht ob es schon ne Abhängigkeit geworden ist aber ich kann ohne überhaupt nicht atmen. Ich will so schnell wie möglich damit aufhören bevor ich meine nasenschleimhäute ganz kaputt mache (kann schon nichts mehr schmecken). Wie lang dauert es denn ca, wenn ich den spray ganz absetze, bis ich wieder atmen kann? Helfen Nasenöle etwas um die verstopfte Nase zu öffnen oder zur Unterstützung der Heilung? Danke im vorraus.

...zur Frage

Brauche dringend Hilfeeee! Sucht Nasenspray?

Hallo liebe Mitmenschen :-) Also ich selber habe echt ein Problem und zwar bin ich süchtig nach Nasenspray. Das heißt wenn ich kein Nasenspray einnehme ist meine Nase echt verstopft und ich kann nicht gut atmen. Jedoch will ich dies loswerden, da ich keine Lust mehr darauf habe so abhängig von einem Nasenspray zu sein. Meine Frage lautet an die Menschen die auch ihre Nasenspraysucht bekämpft haben wie lange sie dafür gebraucht haben? Und wenn man die Sucht bekämpft hat, bleibt die Nase ohne Nasenspray immernoch verstopft oder hat man sich nur daran gewöhnt dass sie verstopft ist oder hat man dann wieder auch ohne Nasenspray eine offene Nase???

...zur Frage

Dauerschnupfen loswerden

Hallo,

ich habe seit Monaten Schnupfen. Ich benutze mein Nasenspray 2-3 täglich! Was soll ich machen? Wie kann ich es loswerden? Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?