Sucht ihr nach der Wahrheit, oder glaubt ihr den Kirchen?

23 Antworten

Ich halte es da wie die alten Beröer:

(Apostelgeschichte 17:10, 11) 10 Sobald es Nacht wurde, schickten die Brüder sowohl Paulus als auch Sịlas nach Berọ̈a weg. Dort angekommen gingen sie in die Synagoge der Juden. 11 Diese hatten eine edlere Einstellung als die in Thessalọnich, denn sie nahmen das Wort Gottes äußerst bereitwillig auf und forschten täglich sorgfältig in den Schriften, ob das, was sie hörten, stimmte.

(Psalm 119:105) 105 Deine Worte sind eine Leuchte für meinen Fuß und ein Licht für meinen Weg.

(2. Timotheus 3:16, 17) 16 Die ganze heilige Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes völlig geeignet und für jedes gute Werk vollständig ausgerüstet ist.

Die alten Baröa glaubten aber an Gottes Wort und nicht der WTG.

1
@KaeteK

Die drei Texte, die ich oben zitiert habe, stammen alle aus Gottes Wort, der Bibel.

Aber gut, daß Du das nochmal hervorhebst, könnte ja sein, daß das jemand nicht erkennt.

2
@KaeteK

Tante Käthe: wie kannst Du als Christ nur so gehässig sein!

2

Kommt darauf an, welchen Teil der Wahrheit. Manche Themen interessieren mich (z.B. Naturwissenschaft), andere nicht (z.B. Politik). Gläubig war ich nur als Kind, da habe ich keine Wahrheit gefunden. (Abgesehen von banalen Erkenntnissen - dass man z.B. nicht morden soll, ist mit oder ohne Religion einsehbar)

Sucht ihr nach der Wahrheit, oder glaubt ihr den Kirchen?

Weder noch!

Ich begnüge mich mit einem Modell, das meine Welt hinreichend gut beschreibt. Es kann durchaus andere Modelle geben, die ebenso brauchbar sind. "Die eine absolute Wahrheit" gibt es für mich nicht.

Monotheismus abrahamitischer Prägung als taugliches Modell? Und was machst du mit der Theodizee? Polytheismus, Pantheismus, Deismus, Atheismus,... sie alle beschreiben die Welt, wie sie leider ist, sehr viel besser als ausgerechnet dieser Monotheismus, wie ihn ja auch die Kirchen lehren.

1
@Wolle281
Monotheismus abrahamitischer Prägung als taugliches Modell?

Mit übernatürlichen Wesen, die nach Belieben in meiner Welt herumpfuschen, kann man nur erklären, dass man nichts erklären kann. Das halte ich prinzipiell für keine brauchbare Weltanschauung.

0
@ralphdieter

Aber es ist in diesem Fall ja noch schlimmer: Die Welt ist mit dem Modell gar nicht in Einklang zu bringen.

1
@Wolle281

Nicht jeder findet das schlimm. Im Zweifelsfall ist dann das Modell richtig und die Welt falsch. Man darf eben nicht so genau hinsehen. Und in Welt 2.0 (aka Paradies) wird eh alles besser!

0

Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit die passt oft mit dem überein was ich in der Gemeinde höre aber eben nicht immer. Selbst die Bibel warnt uns davor alles zu glauben was in der Kirche geprädigt wird.

1 thessalonichter 5,21 prüft alles das gute behaltet.

Ich habe meine eigene Vorstellung von Existenz und dem Sein wie auch was nach dem Leben im Tod passiert,und was vielleicht nochmals danach kommen könnte.Ich beantworte mir solche Fragen lieber selbst und bringe meine Kreativität und Spekulation mit rein,mochte dies einfach schon immer mehr.

Was möchtest Du wissen?