Suche (Zug)Kappsäge für Holz und Metall?

2 Antworten

Was willst du denn alles schneiden? Es kommt ja auch auf das Material an. Da stellt sich dann die Frage, ob ein Zweitgerät nicht sinnvoller ist.
Wenn es sich allerdings nur um Aluminium oder andere dünne Bleche, Profile oder Rohre handelt, wäre es durchaus möglich.

Da könntest du eine Paneelsäge (https://www.bosch-professional.com/de/de/products/gcm-8-sde-0601B19200) nehmen. Die ist, mit entsprechendem Blatt, für Alu geeignet. Je nach Dicke des Materials, kannst du damit gute Ergebnisse erzielen.

Ich selbst nutze die KGS 315Plus (https://www.metabo.com/de/de/maschinen/saegen/kappsaegen/kgs-315-plus-0103150000-kappsaege.html). Mit dem passenden Blatt und Kühlmittel lassen sich schon ordentliche Schnitte vollbringen. Da habe ich auch schon etwas dickere Metalle geschnitten.

Wenn du aber Stahl schneiden willst, wäre eine Bandsäge besser oder gibt ja die Metalltrennsägen.


Kannst ja auch diese billigen Wunderwaffen nehmen: http://www.screwfix.de/mehrzweck-gehrungssaege-1-100-w.html?utm_source=Google&utm_medium=CPC&utm_campaign=Shopping&gclid=Cj0KCQjwvuDPBRDnARIsAGhuAmYw4jCVUAeZtVhj9qGLtAmVA-3aOOYKwMbiBBbEH1HZqYRgJtGNYPkaAiI6EALw_wcB&gclsrc=aw.ds

Da kann man dann angeblich Stahl, Alu, Holz mit Nägeln schneiden und alles mit nur einem Sägeblatt und ganz ohne Regulierung.

Danke für deine ausführliche Antwort. 

Also die "Wunderwaffe" habe ich auch schon im Netz gefunden möchte der aber irgendwie nicht vertrauen. Für 200 Euro alles Sägen dann sägt das bestimmt auch Fleisch und Knochen :D 

Die Bosch GCM 8 SDE ist bis jetzt auch mein absoluter Favorit (auch weil sie momentan recht günstig zu bekommen ist) 

Ich werde mit der Kappsäge kein 40mm Vierkantstahl sägen das ist mir klar das dafür andere Sachen benötigt werden. Ich dachte hauptsächlich an Aluminium Vierkantrohre so 60x40 in 2-4mm Stärke. Aber möchte auch mal einen Stahlwinkel oder Stahlprofil (2mm) anpassen können.

Die Metabo werde ich mir aber auch noch mal anschauen. Was hast du damit denn so geschnitten? 

0
@Ichbau

Vor allem dein eigen Fleisch und Knochen. ;-)

Mit meiner habe bereits Alu L-Profile geschnitten, Materialstärke 2 mm. Rohre (rund und Vierkant): bis 45 mm Durchmesser und Stärke von 6 mm. Meistens wenn die ordentlich auf Gehrung geschnitten werden sollen.

Weil wir keinen Winkelschleifer hatten, habe ich damit Rohre, die für ein Geländer umfunktioniert wurden, geschnitten. Stahlrohr 70 mm Durchmesser mit einer Materialstärke von 10 mm. Das hat gedauert, aber das Ergebnis war gut. Würde ich aber nicht mehr machen, weil der Aufwand in keinem Verhältnis steht.

1
@simonwiengarten

Das klingt ja richtig ordentlich hast du da mit der vollen Drehzahl gearbeitet und nur ganz langsam vorgearbeitet? Und was für ein Sägeblatt hast du verwendet?

0
@Ichbau

Beim bloßen Schneiden von den dünnen Materialien einfach durch mit voller Drehzahl. Bei den anderen variiert. 

Ich nutze unter anderem dieses Blatt, gibt es woanders auch günstiger: https://www.metabo.com/de/de/zubehoer/saegen/kreissaegeblaetter/multi-cut/kreissaegeblatt-hw-ct-315x30-96-fz-tz-5-neg-628226000.html

Hier wird man auch fündig: https://webshop.schachermayer.com/cat/de-DE/products/werkzeuge/1473832992962?m_SFBNLVNBXzEyOTU2MjQ0NjU1OTQ_EQ_=OTY_EQ_

Man muss allerdings auch bedenken, dass die Sägeblätter nicht immer ein Schnäppchen sind.

0

Benziner oder Diesel? Drehzahl?

Hey, Mir ist aufgefallen das Diesel oft weniger Drehzahl als Ottomotoren(Benziner) haben. z.B. bei einem Audi A3 TDI Max 5000 Umdrehungen und bei einen Benziner 7000.. Heißt das der Benziner haut mehr rein? Hat mehr Power ? ich weiß das im Allgemeinem Benziner schneller Beschleunigen aber bisher habe ich da noch kein Drehzahl unterschied festgestellt. Sollte ich mir dan lieber einen Audi A3 TDI oder Benziner holen ?

...zur Frage

Bandsäge regelbarer Motor

Hallo Ich möchte mir eine regelbare Bandsäge bauen. Die Säge sollt mit Lichtstrom 220V betreiben werden. Die Motorleistung ca.750 Watt (+). Drehzahl regelbar, damit ich mit den passenden Sägebändern Holz,Metall und andere Werkstoffe sägen kann. Ich habe nun gegoogelt und musste lesen, dass die Drehzahl nicht mit jedem Motor geregelt werden kann ohne Leistung zu verlieren. Könntet Ihr mir weiterhelfen? Was für einen Typ von Motor benötige ich damit ich ihn regeln kann. Ich wollte eigentlich in die Zuleitung einen Leistungsstarken Poti an den Motor anschließen und fertig. Nochmals meine Frage: Geht das ohne Leistung zu verlieren? und was für einen Motor benötige ich dazu? und wo bekommt man einen solchen Motor günstig? und was muss auf dem Typenschild stehen. Vielleicht stelle ich für die Fachmänner / -frauen, dumme Fragen. Ich kann ein Kabel an einen Stecker und Steckdose anschließen, aber von Motorentypen und Bezeichnungen habe ich keine Ahnung. Würde mich über ernsthafte Ratschläge freuen. Danke im Voraus

...zur Frage

Sollte man sein Auto hin und wieder ausputzen?

Hei Leute, ich habe einen BMW 318d E90 und ich schalte in der Regel bei 2000 Umdrehungen in den nächsten Gang, auch wenn der Motor schon warm ist ( laut Betriebsanleitung ist der Motor nach 10 km auf Betriebstemperatur). Wenn ein Berg vor mir ist, dann schalte ich bei 2500 oder bei 3000 Umdrehungen in den nächsten Gang, oder ich bleibe in dem Gang bei der ich bei dieser Drehzahl bin, je nachdem wie Steil der Berg ist. Wenn der Motor noch kalt ist fahre ich so das ich einen Berg mit 2000 Umdrehungen hoch komme. Jedenfalls meinte einer auf der Arbeit, ich sollte auch mal so auf gerader Strecke mal“ Gas geben „ damit der Motor nicht an Leistung verliert bzw mein Auto besser zieht, wenn der Motor warm ist. Er nennt das Ausputzen. Ich wohne auf einem steilen Berg das heißt beim heimfahren gebe ich dann Gas bis der Motor bei 3000 oder 3500 Umdrehungen ist und schalte dann in den nächsten Gang. Da ist der Motor schon warm, ich habe 30 km bis zur Arbeit. Jedenfalls meine Frage ist ob das stimmt was der Kollege sagt und ob ich das wirklich öfters machen sollte „mal Gas geben „ die Kollegen von mir gehen nicht wirklich gut mit den Firmenautos um, immer Vollgas auch wenn der Motor kalt ist. Das tut schon beim mitfahren weh. Bei einem Firmenauto hat man schon den Turbolader tauschen müssen weil der hinüber war.

Einmal habe ich einen Bagger der auf der Straße gefahren ist überholt im 3. Gang mit 4500 Umdrehungen, beim wiedereinorden bin ich dann bei 120 km/h gewesen. xD

Keine Sorge der Motor war da schon warm, und der rote Bereich ist bei meinem Auto erst bei 5000 Umdrehungen.

Ich hab hab mein Auto gebraucht gekauft, mit 160.000 Kilometer also einfahren muss man ihn nicht mehr, ich bin selber erst ungefähr 1000 Kilometer damit gefahren.

...zur Frage

Kann ich bei meiner Holz Kappsäge eine Flexscheibe reinmachen und Metall sägen?

...zur Frage

Streusalz zerstört Betonboden in der Garage

Unsere Garage hat einen einfachen Betonboden (bzw. -decke), darunter befindet sich ein Kellerraum. Durch das Salzwasser, das gerade jetzt im Winter vom Auto tropft, wird der Beton zerstört und was noch schlimmer ist, wenn das eingelegte Eisen nass wird, fängt es ja an zu rosten und irgendwann ist diese Decke kaputt. Was kann man tun, um dieses Problem in den Griff zu bekommen? Danke.

...zur Frage

Nach kurzem Kickstart Gummigeruch im Motorraum?

Ich hab heute mal einen kurzen Kickstart mit meinem Auto(Benziner) gemacht(über Sinnhaftigkeit muss nicht geredet werden, weiß selbst war nicht so Intelligent), dabei hab ich ESP und Traktionskontrolle ausgeschaltet und den Wagen bei einer Drehzahl von ca 4.500 Umdrehungen kommen lassen(Kupplung recht schnell kommen lassen, wollte eigentlich keinen langen Burnout). Der Wagen hat sich auch vorwärts bewegt allerdings etwas langsam(was wohl an den durchdrehenden Reifen lag) ich hab jedoch kein Quietschen gehört( Fahrbahn war trocken) Nach 3-4 Sekunden Gasgeben und einem Maximal Bereich von 5000 Umdrehungen (roter Bereich fängt bei 6500 Umdrehungen an) wars das auch schon wieder. Auf der Straße war eine leichte ca 5 M lange Spur zu sehen. Natürlich hats sofort entsprechend nach Rauch gestunken. Nun roch der Motorraum aber auch nach einigen kilometern noch nach verbranntem Gummi. Habe auch mal 10 min ausgelassen und bin weitergefahren und er roch immernoch nach verbranntem Gummi(vllt auch bissel verbranntes Plastik, bin mir aber nicht sicher). Der Wagen fährt sich ganz normal, bei geschlossenen Fenstern riecht man im Innenraum nichts, nur bei geöffneten wenn man die Motorhaube öffnet oder Kurven fährt. Hat vllt der Luftfilter den Geruch eingesaugt und gibt den jetzt noch eine Weile frei? Oder hab ich irgendwas kaputt gemacht? :(((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?