Suche wirklich epische Fantasie Romane.

8 Antworten

Die genialste Reihe die ich bishlang gelesen hab:

Das Rad der Zeit - Robert Jordan

Das die Reihe noch nicht genannt wurde schockt mich zutiefst!

Wenn Du wirklich breitest, epische Fantasy mit Tiefgang lesen willst:

"Das Lied von Eis und Feuer", der erste Tipp von Morgrain. Die anderen Hinweise von ihm sind auch eine unbedingte Empfehlung. Terry Pratchett ist sowieso Kult ...

LG

Hi,

mir fallen nur sehr wenige gute Vertreter der sogenannten High-Fantasy ein, aber einige mehr, die nahe rankommen, zB:

  • J.R.R. Tolkien - Der Herr der Ringe / Hobbit + alle Nebenstränge
  • Tad Williams - Otherland-Saga: Stadt der goldenen Schatten / Fluß aus blauem Feuer / Berg aus schwarzem Glas / Meer des silbernen Lichts + 1 Kurzgeschichte zu Otherland
  • Stephen King - Der Dunkle Turm 1-7
  • Markus Heitz - Kinder des Judas / Judassohn / Judastöchter + Blutportale
  • Alan Campbell - Kettenwelt Chronik: Scar Night / Devils Night / Blood Night
  • Frank Herbert - Der Wüstenplanet

und die beiden, die ich persönlich im Fantasy-Genre auch sehr hoch schätze, sind Terry Pratchett und Douglas Adams.

MfG

Oh ja, die Otherland Romane habe ich mir von einem Bekannten geliehen, die werde ich jetzt auch mal lesen...

Und die andere guck ich mal durch, danke =)

0
@WhoreOfTime

Nochmal Hallo,

ich hoffe, Dir werden auch neue Kommentare gemeldet und Du findest meine Frage hier nach fast 1 Monat ;-)

Hast Du Dich denn inzwischen für neuen Lesestoff entschieden und wenn ja, für welchen ?

Hast Du Dich auf den Dunklen Turm von King oder auf Williams' Otherland gestürzt und wurden Deine Erwartungen erfüllt oder enttäuscht ?

Viele Grüße

0
@WhoreOfTime

Hab's tatsächlich nicht mehr gelesen, aber besser spät als nie ;) Vielleicht siehst du diesen Kommentar ja auch noch mal... irgendwann.

Ich habe zunächst Otherland gelesen. Hat mir anfangs gut gefalle, es war auf jeden Fall mal etwas anderes. Die Charaktere reisen allerdings mit der Zeit durch so viele verschiedene fantastische Welten und Simulationen, dass die Handlung etwas zu kurz kam. Ich hatte das Gefühl, dass der Autor einfach nur möglichst viele Welten erschaffen wollte, was wo passiert schien im Grunde keine Rolle zu spielen. Nach dem zweiten Buch habe ich aufgehört.

Danach habe ich mich an die Scheibenwelt-Romane gewagt. War mir persönlich aber zu wirr geschrieben. Es mag sein, dass es an mir liegt, aber ich musste hin und wieder einen Absatz drei mal lesen oder einige Seiten zurückblättern, um die Zusammenhänge zu verstehen. Das war mir zu anstrengend.

Zwischendurch habe ich "Die Tochter der Königin" von Dawn Cook und "Feenlicht" von Jenny-Mai Nuyen gelesen. Das war wirklich sehr leichte Lektüre, unterhaltsam aber flach und ganz einfach etwas unreif.

Schließlich habe ich "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss gelesen - Mit Abstand das beste Buch, das ich je gelesen habe. Nachdem ich den Einstieg aufgrund der differenzierten Schreibweise zunächst etwas schwer fand, war ich nach den ersten fünfzig Seiten um so gefesselter. In diesem Buch stimmt für mich einfach alles: Die nicht geradlinige Handlung, die Tiefgründigkeit der Charaktere und vor allem der perfekte Schreibstil. Er schreibt sehr abwechslungsreich, niemals hochgestochen oder schwer zu lesen und es klingt an jeder Stelle schön, sogar in der Übersetzung. Besonders gut gefällt mir der Protagonist, Kvothe. Es ist eine wahre Kunst, einen Charakter sowohl tiefgründig und sehr speziell als auch dennoch realistisch darzustellen. Patrick Rothfuss ist dies mit Bravour gelungen.

Danach habe ich den ersten Teil des zweiten Teils (Die Furcht des Weisen - Königsmörderchronik Zweiter Tag Teil Eins) gelesen, der dem ersten in nichts nachstand. Den zweiten Teil des zweiten Teils möchte ich mir noch ein wenig aufsparen, da der dritte Band auf deutsch wahrscheinlich erst in einem Jahr erscheinen wird - Patrick Rothfuss lässt sich viel Zeit, aber dafür arbeitet er um so besser. Momentan lese ich den ersten Teil “The Name Of The Wind” auf Englisch - Und bin vom Schreibstil sogar noch begeisterter.

Alles in allem ist diese Reihe nur zu empfehlen!

Gruß von BuffoonOnAClud

0

Young Adult Fantasy Bücher mit Prinz/König?

Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Young Adult Fantasy Roman. Gerne im Mittelalter-Setting, richtig klischeehaft mit jungen Rittern/Prinzen/Königen. Klassische/Nicht ganz so klassische Liebesgeschichte - da bin ich ganz offen :) Ob nun anspruchsvoll oder nicht - ganz egal - ich lese beinahe alles von Jugendbüchern bis englischsprachige historische Romane. Solange es die genannten Kategorien erfüllt bin ich für alles offen :)

In der Art wie Selection, Throne of Glass, Schwert & Rose, Battle of Princes, Captive Prince usw.

Danke schonmal! :)

...zur Frage

Fantasy, Thriller und (Jugend) Romane?

Ich suche ein neues Buch zum lesen. Ich lese eigentlich fast alles vorausgesetzt es ist spannen und mitreißend.

Bücher die mir gefallen haben (die ich auch weiterempfehlen würde ;]) sind z. B Selection von kiera Cass, Das Auge von licentia von Deana Zinßmeister, Das Seehaus von kate Morton.

Kennt ihr ein Buch das in die Richtung eines dieser Bücher geht? Oder die ihr echt gut fandet und empfehlen würdet? Danke im voraus

...zur Frage

wer kennt gute werwolf bücher?

Hi :)

Ich suche gute Bücher in dennen es um werwölfe geht sowas wie

Die vollmand nacht kronigen oder die Werwölfe

Also keine geschichten wo die werwölfe böse monster sind .

danke im vorraus :) Luna1889

...zur Frage

Was sind gute Fantasy Bücher mit unterschiedlichen Gestalten (Orks, Riesen, Zwerge, etc.)?

Hallo zusammen,

ich habe sehr viele historische Romane mit echtem Bezug zu historischen Ereignissen gelesen (mein Favorit: Uhted Saga von Bernard Cornwell) und würde gerne etwas aus dem Bereich Fantasy lesen, habe hier aber keinerlei Erfahrungen. Suche also etwas zum Einstieg, außer "Der Herr der Ringe".

Es sollten möglichst unterschiedliche Charaktere (Orks, Riesen, Zwerge, etc.) auf ein mal in einer Fantasie-Welt vorkommen und sich nicht nur auf eine bestimmte Gattung beziehen (z.B. nur Zwerge).

Kann mir jemand etwas wirklich gutes zum Einstieg empfehlen? Würde mich sehr freuen!

...zur Frage

Fantasy Leseempfehlungen?

Hallo. Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Lesetipps geben? Was ich gerne gelesen habe: 

- City of Angels 

- Percy Jackson 

- Helden des Olymp 

- Die Luna Chroniken (Wie Monde so silbern, etc.)

 - Unearthly-Trilogie 

- divergent-Trilogie 

-alle Bücher von Brandon Sanderson

...zur Frage

Welche Bücher muss jeder mal gelesen haben?

ich hätte gerne empfehlungen von Büchern,egal welche Kategorie(fantasy, gedichte, thriller, Romane, fremdsprachige (englisch) Bücher.....alles mögliche (ich interessiere mich auch für Bücher wie milk and honey oder beau taplin ), die man einfach mal lesen muss/sollte oder ihr unbedingt empfehlen könnt. oder euer lieblings buch, was ihr immer wieder lest.

vielen dank im voraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?