Suche Waffe für Fantasyroman. Kennt sich hier jemand mit Nahkampfwaffen aus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie wäre es mit einer Doppelaxt, also eine Axt mit zwei Klingen? :D
Heidrun aus "Dragons: Auf zu neuen Ufern" hat so eine, kannst du dir ja mal bei Google ansehen :D

Ansonsten vielleicht ein großes, langes Stichmesser?Also ich meine jetzt nicht so eins zum Apfelschälen, sondern schon so eins, was 40 cm oder so lang ist.

Dann könntest du deinem Protagonisten auch noch ein Schwert geben, das große Widerhaken an der Klinge hat, siehe Tobiume aus "Bleach".

Du könntest deine Waffe noch besonders gestalten, indem du sie aus bestimmten coolen Materialien wie Gold, Silber, Bronze oder so machst :D

Namen geben kannst du der Waffe ja selber, ich würde an deiner Stelle etwas gefährlich klingendes nehmen, wie zB. Schädelteiler :D (Ok, das ist jetzt sehr brutal xD)
Die Namen können sich aber auch gut auf die Eigenschaften der Waffe beziehen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:17

Gute Idee!

Danke!

Ichigo!!!! *_*

0

Kriegssense

Glefe / Guisarme

Als kleinere Waffe wäre vielleicht ein Kukri ne Idee

Morgenstern / Streitkolben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:26

Danke! ^^

0

Hi,
Ich hoffe das ist ein wenig hilfreich

Claymore, ein schottisches Langschwert
Athame, ein beidseitig geschliffener Zeremoniendolch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
26.07.2016, 21:32

Nice vielen Dank!

Athame finde ich interessant! ^^

0

Also Europäisch würde ich die einen Streithammer nahe legen. Das war wirklich eine sehr grausame Waffe!

Etwas exotischer vielleicht das Chepesch... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 15:06

Chepesch sieht gut aus! 

Danke!

1

Knollenknaufschwert der sehr dünne rapieklinge hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:19

Irgendwie erinnert mich die ,Knolle' zu sehr an eine Pfote und das passt irgendwie nicht wirklich...trotzdem danke!

0

Ein klassischer mittelalterlicher Streitkolben oder Morgenstern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 15:08

Streitkolben ist interessant!

0
Kommentar von MeisterWayne
23.07.2016, 15:17

Ich selber würde einen Streitkolben lieber benutzen als einen Morgenstern da er ja keine Kette mit Schwung hat.

0

Kwan-Dao (ok ist nicht eurpäisch aber ungewöhnlich)

Eine art Sägeschwert

einefach ein schartiges Großschwert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:20

Sieht schon verdammt cool aus...

0

Ich fand den Morgenstern schon immer "krass" und grausam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:11

Geht schon in die richtige Richtung...

Danke! :)

1

Wie wärs mit einer Grabenkeule wie im 1. Weltkrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
24.07.2016, 11:43

Hab gestern auch noch überlegt ob ich eine Keule nehme, hätte aber irgendwie lieber etwas womit man Dinge durchschneiden kann...trotzdem danke!

0

odee der bidenhänder : 2 Meter groß zweihandwaffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Achzehn223
23.07.2016, 14:20

Auch nice!

0

Was möchtest Du wissen?