Suche Spruch über "innere Werte"

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht geht das in Deine Richtung:

Nebensächlichkeiten lenken uns ab: Wer die Bäume zahlt, wird niemals die frische Waldluft einatmen. Wenn wir unser Denken zu sehr einengen, berauben wir uns der weitsichtigen Wahrnehmung, die es uns möglich macht, mehr zu erkennen als nur das kleine Detail, mit dem wir uns gerade befassen. Für das Kind ist alles zugleich nah und fern. So vieles ist neu und unbekannt für ein Kind, daß es Sicherheitsanker braucht, um all die neuen Wahrnehmungen zu verkraften. Es braucht kleine Zeichen der Vertrautheit: seine Schlafdecke, das liebgewonnene Spielzeug oder den Geschmack des eigenen Daumens. Man geht davon aus, daß für Erwachsene solche »Tröster« überflüssig sind - doch auch wir sind auf Inseln der Sicherheit angewiesen in einem Leben, dessen Wertesystem sich ständig wandelt und in dem wir uns immer wieder neu orientieren müssen. Wie glücklich können wir uns schätzen, wenn wir in unserem Inneren einen solchen Anker der Sicherheit besitzen! Jeder ist für sich selbst der wahre Held eines jeden Tages; jeden Morgen wachen wir aus unseren eigenen Träumen auf und besitzen die Kraft, die Ereignisse des Tages durch unsere Strahlkraft zu erhellen, wie immer diese Ereignisse sein mögen. Heute möchte ich beides finden: Begeisterung fürs Leben und die Fähigkeit, die kleinen Widrigkeiten des Alltags mit Abstand zu betrachten.

Quelle: unbekannt.

Versuch's doch mal unter "Zitate". Folgenden Spruch habe ich grad bekommen: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

Von der Site: http://www.zitate-online.de/stichworte/innere-werte/

(Ist zwar ein passendes Zitat fürs Thema, aber für mich auch schon uralt.)

Der wunderbarste Spruch aus "Der kleine Prinz": Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar"

Um das Herz und den Verstand eines Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.

Kahlil Gibran

naja eher so in der Art:

Beurteile einen Menschen nie nur nach seinem Äußeren, wenn du ihn nicht wirklich kennst

oder so..

Hat da jemand was??

Was möchtest Du wissen?