Suche sparsames Auto welches auch billig in der ist?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo :)

Ich empfehle den guten alten Audi 80 der B4 Baureihe mit 90 PS Benziner, Euro 2 Katalysator, Schaltgetriebe, ABS, Airbag, frisch gewechseltem Zahnriemen und neuem TÜV --------> am besten aus "Rentnerbesitz" in gepflegtem Zustand & mit nachvollziehbarem Scheckheft. Kilometerstand ist beim sehr robusten 80er sekundär, die Wagen halten einiges aus bei normaler Behandlung & Rost ist auch kein Problem :) Mit etwas Suchvorlauf findet ihr sicher ein prima Exemplar.. die 80er wurden oft von vernünftigen älteren Leuten gefahren denen Wartung udn Pflege im Sinne der Audiwerke wichtiger war als fette Alus & Bassboxen :) Mein Bruder hatte selbst 'nen 80 & ich hatte den Audi 100.. grandiose Autos von enormer Haltbarkeit! Rechnet beim Audi 80 mal mit ca. 1500 Euro!

Wenn es wg. dem Säugling ein Kombi sein soll rate ich konkret zum Mercedes C180T der Baureihe W202. Sofern nicht total verrostet ein robuster Marathonläufer mit bemerkenswertem Fahrkomfort & sehr standfester Technik. Das Sicherheitsniveau ist für die Baujahre (1996-2001) sehr hoch -------> späte Modelle haben sogar schon ESP an Bord :) Für 2000 Euro kommt man auch hier zu was gutem. Ich fahre die Limousine & kann den 202 nur empfehlen.. ein echter Mercedes mit allen bekannten Stärken!

VWs würde ich mir in der Preisklasse eig. eher nich antun.. Seat und vorallem Skoda auch nicht.. gerade als Kombi oder Golf mit TDI unheimlich teuer & den Preis im Regelfall nicht wert außer jmd. weis nicht was er da hat & muss schnell verkaufn^^ Kleinwagen sind in der Preisklasse auch nicht empfehlenswert da im Verhältnis sehr teuer auch in der Unterhaltung (Versicherung). 

Gute Kompaktkombis sind dafür der Ford-Focus Turnier oder der Opel-Astra G Caravan, beide sind mit 100 PS prima motorisiert & sehr zuverlässig. Viele haben auch schon 'ne KLimaanlage & Baujahrsmäßig landet ihr für 2000 Euro bei ca. Modellen aus 2000/2001. Ist echt okay :) Die Mondeokombis sind für 2000 Euro meistens aus den Jahrgängen 2000 bis 2003 & nicht wirklich gut.. die Mk3er hatten anfänglich erhebliche Konstruktive Macken oder Motorprobleme und rostig sind se auch.. des muss nich sein^^ Da ist der Focus besser!

Japaner -------> sind meist okay & in Sachen Mazda 626 oder Mitsubishi-Charisma könnt ihr sicher was nettes auftreibn.. aber hier sind die Ersatzteile sehr teuer was für meinen Bruder der einzig Ausschlaggebende Grund war wieso er von Mitsubishi zu Audi zurückgekehrt ist. 

Hoffe ich kann euch helfen :) Alles GUte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabun68 23.09.2016, 20:52

Vielen Dank, sehr viele gute Anhaltspunkte für meine Suche! Da kann ich die nutzlosen Antworten einiger User getrost überlesen. An den Focus hatte ich auch schon gedacht. Ich dachte immer Mercedes und Audi Ersatzteile seien sehr teuer?!? Oder irre ich mich da.

1

Nunja das Budget ist zwar gering aber machbar.

Schaut euch mal auf dem Gebrauchtwagenmarkt nach einem Kombi um, als Beispiel :

VW Golf Variant oder Passat

Volvo V 40

Nissan Primera / Almera (Traveller als Kombi, aber auch in der "normalen" Version schon guter Platz

Citroen Berlingo / C5 

Peugeot Partner / 307 sw / 306 Break

BMW 3er touring

Audi A 4 Avant

Das wären meine Vorschläge. Schaut euch aber bei Kaufbeabsichtigung die Autos vorher genau an. Optisch wird man bei dem Preis natürlich nicht das Gelbe vom Ei bekommen, aber Verkehrssicher und mit TÜV sollten de Autos auf jeden Fall sein und technisch okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts gegen die Summe, aber ein älteres Auto erfordert generell einen höheren Unterhalt (Steuer, Versicherung, Sprit , Werkstattaufenthalte etc. ) als ein neueres.
Von welcher jährlichen Fahrleistung ist auszugehen und gibt es Vorgaben bzgl. der Fahrzeuggröße ?

Vor allem bei älteren Fahrzeugen unbedingt auf Wartungsrückstände achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tabun68 22.09.2016, 13:23

Ein Kombi sollte es nicht sein, da bei uns kaum Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Ich schätze mal so ca. 8000 -10.000 km fahre ich im Jahr.

0
AnReRa 22.09.2016, 13:40
@Tabun68

Also wir waren / und sind mit Kombis immer gut gefahren.
Vor allem wenn man einen Kinderwagen reinpacken muss ...

Und glaubst Du wirklich, dass die 30 cm die ein 'kleiner' Kombi länger ist als der 'Normale' , so entscheidend bei der Parkplatzsuche sind ?
Ich rede jetzt natürlich nicht von Twingo gegen VW Passat. Aber bei einem Skoda Fabia sind das z.B. 'nur' rund 26 cm.
Aber der Platzgewinn ist enorm ...

0
Tabun68 22.09.2016, 14:58
@AnReRa

Okay, wenns nur 30 cm sind kommt das schon in Frage!

0

Polo, Seat Ibiza, Opel Corsa,.. sehr sparsam und in dem Budget reichlich Auswahl vorhanden. Alle drei selbst gefahren kaum was an Steuern, Versicherung bezahlt und Verbrauch war auch sehr gering.

Gute Seiten sind: www.autoscout24.de, www.mobile.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 2000€ ist es nicht sonderlich einfach ein Auto zu finden, wo du wirklich alle Kriterien erfüllt bekommst. Musst halt drauf achten, dass es ein kleiner Motor ist (zb 1,4 Benziner von VW im Golf(?) zb). Zahnriemen sollte dementsprechend gewechselt worden sein. Aber du musst halt überlegen, Fahrzeuge die älter sind verbrauchen natürlich mehr. Ein 1,4 von vor 15 Jahren verbraucht mehr, als ein Motor, der neuer ist (Unterschiede können mehrere Liter sein). Schau mal bei einem GW Händler in deiner Nähe, dem du vertraust und lass dich dort gut beraten.

Gruß

-N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4er Golf 1.9 TDI Motor - sehr sparsam und top Motor!!!

Mit 2000 Euro wird es zwar nicht einfach, einen guten ohne Rost und mit neuen Zahnriemen zu finden (auf viel mehr solltest du bei dem Budget nicht achten), aber es ist möglich!

Den könnt ihr auch mit knapp 200.000 km kaufen, da wird noch einiges gehen, wenn er gut behandelt wurde.

Deshalb empfehle ich, ihn von älteren Personen zu kaufen.

Vil Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ombie 22.09.2016, 12:47

Viel*

0
Christophror 22.09.2016, 13:40

Sparsam ist wohl nen schlechter Witz oder?

0
ombie 22.09.2016, 13:47
@Christophror

Nein, als ich 18 war, habe ich das Auto gefahren. Habe es mit ca 160.000 km gekauft und einem durchschnittlichen Verbrauch von nicht mal 5l auf 100 km. 

Ein Volltank reichte bei normalem Fahren mind (!) 850km. Zudem haben meine Schwester und ich nochmal knapp 90.000 km draufgefahren und es trotzdem noch verkaufen können, da der Motor in einem top Zustand waren. 

Keine Ahnung, was du für Autos fährst, aber meine Aussage würde ich sogar unterschreiben. 

0

Bin zwar selber kein Japaner -Fan,  aber Toyota Corolla oder Avensis sind technisch gut und preiswert. 

Ansonsten VW Passat oder Audi A4, die sind nur in der Anschaffung etwas teurer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 2.000 € erhälst du ein Auto, welches meistens mit einem erheblichen Reparaturstau versehen ist. Ist nur etwas für Selbermacher.

Kauft euch Fahrräder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?