Suche sehr billige Austauschorganisation!

3 Antworten

Was verstehst du unter günstig und wo soll es hin gehen? USA ist (9Monate) z.B. ab ca 7800€ möglich. Einige Länder sogar noch etwas günstiger. Privat ist es für die USA sogut wie unmöglich einen Austausch zu organisieren und günstiger kommt es aufgrund von Visabestimmungen, Schulgeld etc. auch nicht. Eher teurer. Bedenke auch, dass du bei einem priavt organisiertem Austausch die volle Verantwortung trägst. Geht etwas mit der Familie schief, musst dud den gesamten Austausch abbrechen und hast ein paar Tausend in den Sand gesetzt. Bei einer Orga kannst du in einem solchen Fall die Familie wechseln. Ich rate davon ab, zumindest wenn du nicht irgendwo gute Bekannte hast, zu denen du gehen kannst.

Danke! Also unter billig verstehe ich allerh;chstens 6000 euro(meine Familie hat nicht sehr viel Geld).Wenn es etwas billigeres gibt,w're das nat[rlich toll!USA ist schon mein Wunsch,aber England ist auch gut,sofern es billiger ist.

p.s. entschuldigung f[r die ganzen fehler,meine tastatur hat gerade einen h'nger

0
@schlumpfschei

Also Länder, die günstiger sind hat dir LilliSpain ja schon genannt. Organisationen findest du z.B. und dfh.org Da findest du auch Infos zu Auslandsbafög. Sicherlich interessant für dich, denn du musst im Ausland mit ca 150-250 Euro pro Monat rechnen, ja nachdem wo du lebst. Viele der Orgas vergeben auch Teilstipendien. Ausschlaggebend ist neben einem überzeigenden Vorstellungsgespäch vor allem die Einkommenssituation deiner Eltern. nur, wenn sie es sich tatsächlcih nicht leisten können, kommst du für ein solches Teilstipendium in Frage.

Eine andere Möglchkeit wäre es über den Rotary Club zu fahren. Hier ist der Austausch günstiger, er findet aber auch gegenseitig statt. Sprich ihr müsst ebenfalls einen Austauschschüler aufnehmen.

0

Hi, ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Du willst also in die USA oder England und das alles unter 6000 Euro? Das kannst du vergessen. Für die USA kostet alleine das DS2019 Formular was du fürs Visum brauchst gut und gerne 5000 Euro. Dann kommt noch der Flug dazu, Vorbereitung, etc. Unter 7500 Euro bekommst du da nichst, und du hast auch noch kein Taschengeld dabei.

England ist viel teurer als die USA. Da geht es glaube ich erst ab 8500 Euro los.

Wenn du es in den USA privat organisieren willst, brauchst du schonmal vorab eine Gastfamilien, wenn du dort niemanden kennst, ist es Unmöglich. Dann musst du eine Schule finden die auch ATS aufnimmt die nicht mit einer Orga reisen und das sind wirklich nicht viele. Wenn du ohne Orga reist, kann es auch sein, dass du Schulgebühren zahlen musst, oder die höher sind als bei anderen ATS .

In England ist es leichter, aber vergiss nicht. Wenn es Probleme mit der Familie gibt, ist keiner da der dir hilft und dir eine neue Familie sucht. Du musst das alles alleine machen, oder du musst abbrechen. Glaubst du das du das schaffst?

Es gibt auch Länder die unter 6000 Euro kosten. Ich werde sie dir hier mal aufzählen. Ungarn, Polen, Dänemark, Russland, Lettland, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Serbien, Thailand, Malaysia, Philipinen, Ägypten, Indonesien, Frankreich, Türkei.

Dann gibt es noch Länder die unter 7000 Euro kosten: Belgien, Niederlande, Schweiz, Costa Rica, Portugal, Bolivien, Paraguay, Schweden, Norwegen, Finnland, Italien, Island, Spanien, Panama, Kolumbien, Venezuela, Peru, Dom Rep, oder Argentinien.

VDA ist ganz günstig wenn du über die Sommerferien wegwillst, ich hab damals für 2 Monate Chile und El Salvador je 1800€ bezahlt, und war auch wieder relativ pünktlich in der Schule. Es geht aber auch noch günstiger und länger. Ich weiß ja nicht wie du zu Lateinamerika stehst, aber wenn du in eines dieser Länder willst kann ich dir wirklich nur empfelen eine Deutsche Schule anzuschreiben und direkt dort anfragen ob ein Austausch möglich ist. Kenne viele, die das gemacht haben. Das gute dabei ist, dass man nur den Flug bezahlt, weil Visa gilt in Lateinamerika für 3 Monate und sobald du einmal kurz in ein anderes Land gehst und wieder zurück, hast du neue 3 Monate;) es gibt sehr viele Deutsche Schulen in Lateinamerika, wenn mal eine nicht Antworten sollte, oder die Anfrage verneint, versuch eine andere.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Austausch-Organsiation (NWSE)?

Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dieser

http://www.nwse.com/usa.htm

Organisation gemacht? Ich würde eine Gastfamilie haben und deshalb das Private Programm machen. Das wären doch ca so 5000-6000Euro? (Plus halt Flug) Was genau muss ich dann da organisieren? Muss ich die Papiere selber organisieren? Ich verstehe noch nicht so alles. Vielen Dank.

...zur Frage

Suche eine billige Autovermietung für Palma?

...zur Frage

Billige, aber gute Laptops

Suche billige aber gute Laptops. Wäre für Links sehr dankbar.

...zur Frage

Wo kann man BILLIGE , aber echte Ugg Boots kaufen?

Ich suche billige Ugg Boots. !!! :((((

...zur Frage

Organisation für ein Auslandsjahr gesucht?

Wie oben schon gesagt suche ich eine Austauschorganisation um 1 Jahr an einer High School in den USA zu verbringen. Ich selber bin 16 und würde vermutlich nächstes Jahr im Sommer fliegen.

Meine Eltern und ich würden aber gerne jetzt schonmal nach Organisation schauen und wir sind momentan am überlegen Ayusa oder EF als Organisation zu wählen. Hat irgendjemand Erfahrung mit einer dieser Organisationen oder kann andere empfehlen?

(Sind momentan eher am Überlegen wegen Ayusa da die Preise dort günstiger sind.)

...zur Frage

Was habe ich von einem Auslandsjahr (USA) nach der 11. Klasse?

Also in der Schule hat man uns erklärt, dass wir die Möglichkeit haben, ein Auslandsjahr in der USA zu machen. Das ganze wäre für mich nach der 11. Klasse (bin Gymnasiast in Sachsen) und ich hätte noch keinen Abschluss. Ich würde dieses Programm gerne mitmachen, habe aber auch meine Zweifel. Zum einem würde ich ein Jahr nicht in Deutschland zur Schule gehen, dafür dort... beeinträchtigt dies meine schulischen Leistungen? Ich würde meinen Abschluss nicht mit meiner jetzigen Klasse machen, könnte jedoch meine Sprachkenntnisse in Englisch besser anwenden lernen (stehe normal so zwischen 1-2). Ich würde meine Freunde nicht für ein Jahr sehen, meine Familie ebenfalls nicht. (Ich bin eher ein ruhiger, unauffälliger und schüchterner Mensch und tue es mir nicht leicht, mich schnell mit neuen Leuten anzufreunden) Wahrscheinlich habe ich auch noch mehr Fragen, aber das wichtigste wäre:

  1. Habt ihr selbst so etwas schon gemacht?
  2. Hat es sich gelohnt? + Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?
  3. Würdet ihr es weiterempfehlen?
  4. Denkt ihr, dass wenn meine Freunde (gleiche Klasse) sich ebenfalls dafür anmelden, dass wir auf die gleiche Schule gehen können?
  5. Was sind die Nachteile?
  6. Das ganze ist kein Austausch, sondern nur ein einseitiger Besuch, richtig?
  7. Fallen Kosten auf mich zurück?

Ps: Die Broschüre habe ich als 2 Bilder im Anhang.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?