Suche schon lange eine Rb aber finde keine?

7 Antworten

Gib nicht auf! Guck noch in anderen Börsen, wie zum Beispiel bei ehorses https://www.ehorses.de/reitbeteiligung da kannst Du auch selber zusätzlich noch ein Gesuch aufgeben. Auch über Facebook gelangen Menschen an Reitbeteiligungen und über Quoka, meine Tierwelt, Pferde.de und wie sie alle heißen. Diese Aushänge bringen meist nicht das Meiste.

Viel Glück und bleib am Ball.

Nicht aufgeben!

Hast du deine RL schon mal gefragt ob sie evtl. jemanden weiß? Ansonsten schau einfach weiter die gängigen Suchseiten durch wie Kleinanzeigen, quoka, ehorses, diverse FB-Gruppen usw.
Du kannst auch mal in den umliegenden Ställen anrufen und nachfragen. Oftmals wissen die Stallbetreiber auch noch jemanden der eine RB sucht.

Es kommt natürlich auch ein bisschen auf deine Anforderungen an die du stellst. Da du dazu nichts geschrieben hast kann man das jetzt  nicht beurteilen ob es vll. daran liegt.

Was meint man denn da mit " zu ruhig"?

Jedenfalls sie dich auf anderen Portalen als nur ebay um, und mach dich in Reitställen nützlich. Ich habe schon schöne Reitglegenheiten bekommen, indem ich einfach wo den Stallgang fegen wollte. Da hat dann bald jemand gemerkt , dass ich aich noch anderweitig zu gebrauchen bin - zum Beispiel, um Pferde zu bewegen😉

Auch, indem ich auf örtlichen Turnieren als dienstbarer Geist herumgelaufen bin, habe ich schon entsprechende Pferdebesitzer kennengelernt. Nicht jeder interessiert sich für Anzeigen. Aber wenn man Leute persönlich kennenlernt, findet man öfter mal herein zu solchen, die gar nicht aktiv jemand suchen.  

Auch in Kutschbetrieben ist man oft froh um Hilfe, und darf im Gegenzug mal reiten, wenn keine Fahrten anstehen. ( allerdings meist eher im Winter..)

Schlagkräftige Argumente für eine Reitbeteiligung?

Hallo ich möchte meine eltern, vorallem meinen dad überzeugen, dass ich eine rb(=reitbeteiligung) haben darf. Er sagt warte noch 1-2 jahre dann kreigst du dein eigenes pferd,da kannst du dann wenigstens richtig reiten. aber eine rb ist ja fast wie ein eigenes pferd. jetztz brauche ich schlagkräftige argumente für eine rb. Habt ihr welche? HILFE :)

...zur Frage

Neue Reitbeteiligung - ganz komisches Gefühl?

Hallo Leute,

ich habe ja in meiner letzten Frage das Thema gehabt, dass ich ein Pferd zur Probe bekommen habe. Dieses Pferd bin ich nun geritten und ich finde es wirklich rittig und toll und möchte es auch reiten.

Nun muss ich meine andere RB abgeben, beziehungsweise ich gebe sie meiner Freundin, weil diese unbedingt auch eine RB will damit wir zusammen ausreiten gehen können.

Aber je mehr ich nun drüber nachdenke umso merkwürdiger geht es mir. Ich bin tief traurig und habe Angst meine alte RB los zulassen. Ich habe diese wirklich lieb nur ich kann mit ihr nicht richtig reiten, da diese ein Therapiepferd ist. Von daher habe ich mich ja nach einem neuen Pferd umgeschaut.

Ich kann aber irgendwie meine alte RB nicht aufgeben, es fällt mir schwer :-(

Was soll ich dagegen tun? Denkt ihr ich sollte meine alte RB behalten? Ich bin sowieso wieder gefrustet, sobald das Pferd wieder nicht laufen will. Aber z.B. im Gelände ist er meine Lebensversicherung.

Vor allem wünsche ich für meine Freundin einfach das sie ihn bekommt damit er in gute Hände kommt, wir gemeinsam Spaß haben und ich sagte auch schon das ich ihn ab und an reiten will.

Das schlägt mir gerade echt extrem auf den Magen.

Auf der einen Seite will ich mich weiter entwickeln und meine alte RB bremst mich nur, aber auf der anderen Seite ist es, als würde ich meinen besten Freund verlassen, dabei reite ich ihn ja ab und an noch und helfe auch mit in der Therapie....

(bitte keine dummen Kommentare)

lg iwit

...zur Frage

ANGST VOR PROBEREITEN!

Hallo leute ...

ich habe am Mirtwoch einen Termin zum Probe reiten für eine RB ... es ist meine erster RB und ich reite erst seit 2 Jahren ....aber ich reite schon ziemlich gut .. ich habe angst das ich was falsch mache .. das ich nicht den ansprüchen der Besi entspreche .... Okaay ... : also ; wie soll ich reiten ... ?? könnt ihr mal die ablaüfe eurer Probereiten schreiben

ich freue mich auf antwort .. bin schon ganz zappelig und aufgeregt

soll ich das Pferd mit oder ohne gerte reiten ```???

...zur Frage

Reitbeteiligung kündigen oder lieber nicht?

Hey Leute, ich brauche mal euren Rat. Und zwar habe ich seit fast 1 Jahr eine Reitbeteiligung, langsam finde ich es aber nicht mehr so toll wie damals. Vorallem weil ich mit meiner Rb nicht ausreiten darf und immer das machen muss was die Besi will. Z.b. Einmal ging es mir übel Schlecht und trotzdem musste ich mich draufsetzten und 20-30 Minuten reiten, damit die Rb etwas Gewicht trägt. Dazu muss ich immer einen Stalldienst erledigen (ich finde es in Ordnung, wenn man was machen muss , aber ich muss alles machen, Heu nässen, Wasser in die Tränke tun, Boxen misten, abäppeln, Müsli fertig machen und abends dann noch Futter reinschmeißen.) Das Pferd ist sich eher nicht mehr so meins, weil ich eher ruhige Pferde mag und er ist einer, der gerne beim Schritt reiten angaloppiert oder an der Longe einfach losrennt und losbockt. Und wenn ich Zuhause bin und daran denke das ich morgen wieder hin muss, dann hab ich auch keine Lust ehrlich gesagt. Wenn ich aber am nächsten Tag da bin, dann finde ich das schon ok. Und dann ist da noch die Besi. Sie ist sehr nett, deswegen weiß ich such nicht wie ich sagen soll das ich vllt gehen will. Sie hat mich nämlich mit zum Turnier mitgenommen und alles selbst bezahlt, deswegen weiß ich es jetzt nicht... und dann kommt noch der weite Weg, weil ich in eine Richtung 1 Stunde fahre und diese Zeit würde ich lieber mit etwas anderen vergeuden. Weil insgesamt brauche ich 2 Stunden also hin und zurück...was würdet ihr jetzt machen an meiner Stelle? Lg

...zur Frage

Zu schwer für Reitbeteiligung?

Guten Abend, ich habe nach langem Suchen endlich das Angebot einer Reitbeteiligung bekommen. Da ich leider immer noch sehr übergewichtig bin (mittlerweile 70kg in 2 1/2 Jahren weniger), habe ich ausdrücklich eine Reitbeteiligung auf einem Gewichtsträger gesucht.

Nun habe ich heute meine potentielle RB (ein Friesenmix) probegeritten, bin aber aufgrund seines relativ langen Rückens und einem momentan eher mittelmäßigen Bemusklungszustand nicht unbedingt davon überzeugt das Tier mit meinen, zugegeben immer noch vielen, ** 117kg zu reiten (1x wöchentlich)**. Der Besitzer hat sich zu dem Thema nicht geäußert, aber ich will nicht nachher für eventuelle Rückenprobleme des Pferdes Verantwortlich gemacht werden.

Daher überlege ich ernsthaft die RB abzulehnen, dem Tier zu liebe.

Daher meine Frage an euch als Community: Glaubt ihr, dass ich das Pferd (ich weiß, ein Bild wär hilfreich) durch Muskelaufbau mit Bodenarbeit u.ä. später reiten könnte? Bzw. das mein Gewicht für das Pferd unbedenklich werden könnte?

Ich weiß auch, dass einige von euch direkt aufschreien werden, dass man mit über 80kg nicht reiten soll. Dass so viel Gewicht für ein Pferd nicht gut ist ist mir bewusst, aber ich habe aufgrund schwerer Krankheit damals so massiv viel zugenommen, dass ich desshalb mein Pferd (Hafflinger) verkauft habe. Nun habe ich mir eben das Ziel gesetzt bei unter 120kg wieder mit dem reiten anzufangen. Viele männliche Reiter wiegen auch nicht viel weniger und reiten teils auch kleine Ponys. Ich hoffe noch mehr Gewicht zu verlieren, wenn ich wieder einen neuen Ansporn habe.

Ich hoffe auf ernst gemeinte Antworten. lg Becca1996

...zur Frage

Probereiten, A Niveau , Reiten, reitbeteiligung?

Hallo, Ich bitte um eure Hilfe. Am Mittwoch habe ich probereiten für eine RB. Dort steht aber dass man A/L niveau reiten können muss. Was muss man dafür können? Ich kann alle drei Gangarten, ein Pferd durchs Genick reiten und kennne mehrere Seitengänge und weiß wie man einen Galoppwechsel reitet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?