suche "schlaue" haustiere

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

Papagei ist ganz gut, es gibt kleine Papageien, die man gut halten kann. Aber bitte nur mindestens zur zweit ! Außerdem mußt du dich ganz genau erkundigen, welche Art du halten darfst. Für manche Papageienrassen braucht man eine Genehmigung !

Sonst machen die viel Freude (und Arbeit). Bedenke, daß manche Papageienarten sehr, sehr alt werden können, also erkundige dich auch über die Lebenserwartung deines zukünfigen Haustieres.

Gruß, Emmy

Papageien nicht alleine halten, sondern mit mindestens einem Artgenossen. Aber: Vögel werden oft nicht zahm, machen Lärm & Dreck und einen wirklich großen Käfig (Voliere).

Ich habe selber 2 kleine Papageien (Nymphensittiche). Es sind wirklich interessante & unterhaltsame Tiere, aber nur, wenn man sie auch Vogel sein lässt und nicht unbedingt Wert darauf legt, dass die Vögel zahm sein sollen. Meine beiden Vögel sind nicht wirklich zahm, aber zutraulich. Ich versuche ihnen im Rahmen meiner Möglichkeiten ein artgemäßes Leben zu gestatten und ihnen scheint es zu gefallen.

Jedes Tier wird zuerst wegrennen, wenn es die neue Situation noch nicht gewöhnt ist. Meerschweinchen sind im Übrigen schlauer als ihr Ruf, ansonsten wären vielleicht ratten oder - wenn es etwas exotischeres werden soll - Chinchillas ganz gut geeignet.

Ich hätte jetzt auch gesagt: Ratten, aber das möchtest du ja nicht.. wobei die sehr anhänglich werden, wie Hunde!

Ansonsten noch Mäuse oder Hamster, oder eben Reptilien wie Bartagame. Vögel in Käfigen zu halten finde ich persönlich einfach nicht in Ordnung, und besonders Papageien brauchen SEHR große Käfige, zumal sie ihr Leben auch nicht als Einzeltiere fristen sollten.

Kaninchen und Meerschweinchen werden auch ziemlich zahm, von Natur aus mögen sie es allerdings nicht so gerne, wenn man sie aus dem Käfig nimmt (sie gewöhnen sich nur dran und lassen es dann über sich ergehen)

(sie gewöhnen sich nur dran und lassen es dann über sich ergehen)

Das ist bei Hamstern aber auch nicht anders. Und auch Mäuse. Das sind eher Beobachtungs- als Kuscheltiere. Großes Gehege und Spaß am Zuschauen sollte man haben.

0
@Rechercheur

Sorry, kenne mich mit Hamstern und Mäusen nicht soo gut aus, hab nur gelesen, dass man die immer für den Freilauf aus dem Käfig nehmen soll..

0
@Chichouu

Naja, Käfig ...
Kaninchen und Meerschweinchen hält man ja in einem recht großen Gehege, also nicht in Käfigen. Da kann man sich mit reinsetzen.
Hamster hält man im Idealfall im Aquarium mit Gitterabdeckung oder Nagerterrarium. Idealerweise ist das weit größer als das Mindestmaß oder mit einem Auslauf so verbunden, dass der Hamster zumindest im Beisein des Halters selbständig entscheiden kann, ob er hinaus geht. Nicht ganz so ideal ist ein gesicherter Auslauf, in den man den Hamster hineinsetzt, weil Hamster sehr nestbezogen sind und ggf. eher Stress statt Spaß im Auslauf haben, wenn sie nicht selbst zum Nest zurück können. Sie lernen aber auch durchaus, dass sie wieder zurückgetragen werden. Manche Hamster signalisieren das, indem sie in das im Auslauf verbleibende "Hamstertaxi" (Messbecher o. ä.) klettern. Meiner blieb im Auslauf oft eher gestresst. Da kann man sich dann auch dazu setzen, aber zum Kuscheln sind sie nun nicht geeignet.
Bei Mäusen sehe ich das sehr ähnlich, jedoch haben die wiederum ganz andere Ansprüche ans Gehege als Hamster, mehr klettern, weniger buddeln und auf Grund des scharfen Urins keine Haltung in Aquarien oder Terrarien, sondern eher hohen Volieren.

0

Hallo, da hast Du schlechte Karten. wenn Du noch nicht einmal eine Katze halten darfst. Intelligent sind Ratten, sie mögen sogar gestreichelt werden und sich bei Dir einkuscheln. Frettchen haben einen eigenen Duft. Wenn Du schon nicht eine Katze haben darfst, dann wohl Frettchen auch nicht. Und ein Frettchen braucht viel Platz. Da hilft nur ein Kuscheltier aus Plüsch. Gg

wellensitich, wenn man sich gut mit ihnen beschaeftigt sind sie ganz zutraulich und auch laute wiederholen, genau wie papergeien. aber dann musst du dich auch oft, lange und gut mit ihnen beschaeftigen.

Schlaue Tiere?

Papageien und Kakadus sind seehr schlaue Tiere du kannst ihn wie Hunden Tricks beibringen und sprechen! Außerdem ist es wissenschaftlich erwiesen das Kakadus rhytmusgefühl haben! ♪♫ :) Außerdem können sie fliegen und seehr intressant! Sie leben sehr lange so das deine zukünftigen Enkel auch etwas haben werden! ;) Allerdings: meine Freundin hat einen Graupapageien und: Sie machen manchmal nervige Geräusche ich weiß nicht ob dich das stören würde..(machen aber nicht alle)

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG

Eine wichtige Gegenfrage, die anscheinend andere Ignorieren....: Wie viel Platz könntest du denn für einen Käfig o.ö bieten??

Zahme Ratten?

Und die Meerschweinchen und Kaninchen meiner Freunde waren auch unglaublich zahm... die konnten wir sogar frei im garten laufen lassen, ohne, dass sie abgehauen sind...

hmm ratten sind nicht wirklich so mein ding, ich finde die nicht besonders hübsch und ich finde meerschweinchen und kaninchen sind so "standart haustiere" die sogar 10 jährige haben, ich suche ehr was anspruchvolleres

0
@DennisM19

Ja weil sie die Meeris und Kaninchen nicht artgerecht halten meist... ^^

0
@Flupp66

Ja und das ist sehr schade - also dass bereits 10jährige diese kleinen Nager halten... denn die sind dann eine zeitlang interessant und werden dann zur lästigen pflicht! Aber das muss nicht sein!

0

Ich halte das für Tierquälerei!

Was möchtest Du wissen?