Suche Roman (Buddhismus, Zen, Fernost, Japan, China)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hmm. Also mir fällt da ganz spontan der berühmte Autor: "Haruki Murakami" ein. Zum Beispiel das Buch: Naokos Lächeln (Nur eine Liebesgeschichte) . Dazu gibt es auch eine Verfilmung. Der schreibt viele tolle Bücher und ist Japaner. In dem Buch ist ein Mann die Hauptfigur und erzählt von seiner Liebe zu dem Mädchen Naoko - sehr schön!

Dann natürlich eine Klischee: Die Geisha von Arthur Golden (lese ich grad auf englisch und ist echt genial geschrieben!)

Und dann erinnere ich mich an eine Jugendroman-Reihe. Eona vonAllison Goodman. Eine Fantasy-Reihe mit 2 Bänden. geprägt von chinesischer und japanischer Kultur (vor allem chinesischer). Da kommen auch die Tierkreiszeichen vor. Es geht um Drachen und die Hauptperson ist ein Mädchen. (wirklich sehr gut geschrieben und fesselnd vor allem).

Dann gibt es da noch ein Buch, in dem es um die Geschichte einer Familie geht. Erst um die Oma, dann die Mutter und die Tochter. von einem chinesischen Schriftsteller, aber da fallen mir grade nicht Titel und Autor zu ein (aber, wenn du das ungefähr so beschreibst, müssten die in der Buchhandlung wissen, was du meinst).

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter auf deiner wirklich interessanten Suche,

Liebe Grüße, Mango

Elisabeth Schönherr "Tod im Teehaus"

Die letzte Konkubine --> spielt in Japan

Im Tempel der Wildgaense, von Mizukami. Antiquarisch noch zu haben "Der aelteste Sohn wird Moench". Oder neu eine Liebesgeschichte mit Anlehnung an den Zauberberg: "Des Grases Blumen"

Im Tempel der Wildgaense von Mizukami, und antiquarisch noch zu haben "Der aelteste Sohn wird Moench". Ausserdem "Des Grases Blumen", eine Liebesgeschichte mit Anlehnung an den Zauberberg.

Jan Willem van de Wetering "Der leere Spiegel".

Die Reise nach Westen

Was möchtest Du wissen?