5 Antworten

in die pfanne gekotzt!!!

typisches studentengericht (einfach, vareierbar und günstig) aber trotzdem sehr gesund.

einfach in ne pfanne oder wok erst geschnetzeltes fleisch (je nach geschmack) etwas anbraten, dann viel verschiedenes kleingeschnittenes gemüse + stückige tomaten (tetrapak) und kurz bevor's fertig is so pro portion 2 eier und eventuell etwas raspelkäse.

kann man so abwandeln wie man will. schmeckt zum beispiel genial mit lamm + grüne bohnen + chillibohnen(dose) + paprika, oder pute+champinions+spinat, oder schwein+kürbis+zuchini

sieht (je nach zutaten) wirklich eklig aus, vor allem wenn man den namen dazu hört.

guten appetit

Nonnenfürzle, frittierte Hühnerfüße (Füße, nicht Beine!)

Finger:ein Würstchen halbieren in das heile ende der wurst eine halbe nuss(?) reinstecken(soll Fingernagel darstellen) und an die andere abgeschnittene seite in Ketchup stippen.. FERTIG!

Poutine. Sieht total seltsam aus, man kriegt schon vom Anblick Herzverfettung und schmeckt himmlisch :D (und ist dermaßen simpel)

Was möchtest Du wissen?