Suche Rezept für vegetarische Hundekekse!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da Weizen und anderes Getreide für Hunde nicht wirklich gesund sind (er ist bekanntlich stark Allergienauslösend, ausserdem nimmt man an, das Getreide Krebs bei Hunden fördert)solltest Du lieber drauf verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peach21
03.10.2010, 14:34

Oh, das wusste ich nicht... Aber dann wären die ganzen Leckerlis und Futtersachen die es im Laden zu Kaufen gibt, auch Krebsfördernd und Allergie auslösend ....fast überall steht an 1er Stelle Getreide ...

0

Backpulver Hundekuchen Hundekoch Rezepte für Hunde zum Nachkochen

150 g Weizenmehk, 1 TL Backpulver, 1 TL Honig, Prise Salz, 20 g Margarine, zimmerwarm, 1 kleines Ei, leicht verquirlt, 60 ml Milch

Mehl mit Backpulver vermengt in eine Schüssel sieben. Zucker und Salz hinzu mengen. Margarine in kleinen Stücken zugeben. Ei mit Milch verquirlen und alles verrühren. Alles zu Teigmasse kneten. Teig weitere 1-2 mal durchkneten. Auf etwas bemehlter Arbeitsfläche mit Nudelholz 1 cm dick ausrollen. In 5 cm lange Rauten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Abstand legen.

Bei 200 Grad für ca 15 Minuten backen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SO mache ich die immer:

Vegetarische Hundekekse

1 ½ Tassen Vollweizenmehl

1 Tasse Roggen- oder Buchweizenmehl

½ Tasse Milchpuler

½ Kaffeelöffel Knoblauchpulver

6 Esslöffel geschmolzene Margarine

1 Ei

1 Kaffeelöffel brauner Zucker

½ Tasse Wasser

1 Tasse frisch püriertes, gefrorenes oder Dosengemüse oder 2-3 Esslöffel Gemüsebrühe (Pulver!)

Trockenen Zutaten vermengen und Margarine hinzufügen bis eine körnige Masse entsteht. Ei dazumischen und genügend Wasser oder flüssige Brühe hinzufügen, damit man einen Ball formen kann. Mit den Händen den Ball zu einer ca. 1cm dicken Schicht flachdrücken und mit einem Messer in hundegerechte Formen zerteilen. Diese auf eine leicht eingefettetes Backblech legen. Bei ca. 175°C 25-30 min. backen. Danach auf Gittern gut abkühlen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarische Hundekekse 1 ½ Tassen Vollweizenmehl 1 Tasse Roggen- oder Buchweizenmehl ½ Tasse Milchpuler ½ Kaffeelöffel Knoblauchpulver 6 Esslöffel geschmolzene Margarine 1 Ei 1 Kaffeelöffel brauner Zucker ½ Tasse Wasser 1 Tasse frisch püriertes, gefrorenes oder Dosengemüse oder 2-3 Esslöffel Gemüsebrühe (Pulver!)

Trockenen Zutaten vermengen und Margarine hinzufügen bis eine körnige Masse entsteht. Ei dazumischen und genügend Wasser oder flüssige Brühe hinzufügen, damit man einen Ball formen kann. Mit den Händen den Ball zu einer ca. 1cm dicken Schicht flachdrücken und mit einem Messer in hundegerechte Formen zerteilen. Diese auf eine leicht eingefettetes Backblech legen. Bei ca. 175°C 25-30 min. backen. Danach auf Gittern gut abkühlen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheLola
03.10.2010, 14:27

Makieren Strg+c

Einfügen Strg+v

0

Ich hab zwar kein Rezept für Kekse, aber einen anderen Vorschlag. Du könntest dem/der Kleinen eine Karotte anbieten. Da hat sie was zum knappern und so ungesund ist es auch nicht. Oder du besorgst Kausticks (z.B. Ochsenziemer, Rinderhaut, Kaninchenohren) in einem Futterladen, so teuer sind die auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Backe ganz normal Kekse und lass den Zucker weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wieso vegetarisch??? ein hund ist doch fleischfresser...

aber so etwas geht: Hundekekse-Rezept Zutaten:

Ihr braucht dazu:

400g Mehl

400g Thunfisch

2 Eier

Variante / Ergänzung von Sylvia:

Zusätzlich noch

100 ml Buttermilch

1 EL frisch gehackte Petersilie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peach21
03.10.2010, 20:12

...Vegetarisch weil ich Vnicht in Fleisch herummatschen kann etc. >,<

0

Was möchtest Du wissen?