Suche Rat für neuen Prozessor

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weder noch

wie wärs mit dem Xeon E-3 1231v3 ???

http://www.computerbase.de/2014-05/intel-xeon-e3-1231-v3-nachfolger-1230-test/6/

11.05.2014 09:02 Intel Xeon E3-1231 v3 im Test (6/8) 100 MHz mehr für den E3-1230 v3 Autoren: Volker Rißka und Jan-Frederik Timm Overclocking & Undervolting

Xeon-Prozessoren sind keinesfalls für das Overclocking gedacht, einen offenen Multiplikator bieten sie wie die Core i5 oder Core i7 ohne „K“-Zusatz ebenfalls nicht. Was bleibt, ist den Basistakt des System (BCLK) anzuheben. Da allerdings alle wichtigen Funktionen der CPU und auf dem Mainboard an den Base Clock (BCLK) gekoppelt sind, kommt es schnell zu Fehlern, die meist weniger von der CPU als vielmehr von einer anderen Komponente herrühren. So ist auch beim Xeon E3-1231 v3 bei einem BCLK von 106,5 MHz BCKL (4.045 MHz CPU-Takt) Schluss – dasselbe Ergebnisse wie bei Core i5-4690 und Core i7-4790. 107 MHz waren nicht mehr stabil möglich. Stromverbrauch und Leistung legen im Benchmark um jeweils sechs Prozent zu.

wenn also eine externe Grafikkarte verbaut wird, kann man auch gut und gerne auf die interne Grafikeinheit der i7 CPU´s verzichten, P/L stimmt hier gegenüber dem i7 vollkommen, und geht schon in Richtung i5 -k Modelle, wobei die Leistung bei der Xeon CPU sogut wie die gleiche ist, wie die eines i7 Prozessors, was etliche Tests inzwischen bewiesen haben

ich persönlich habe die Xeon 1230v3 CPU bereits mehrmals auf dem Asus H87 Pro(C2) verbaut, bedenkt man hier noch, das diese CPU sich ohne auch nur die Stromzufuhr zur CPU zu erhöhen, mit dem BLCK eine Standardtaktfrequenz von 4 x (8x) 3,87 GHZ möglich ist, und die CPU ca. 80 € günstiger zu haben war, als der i7 4770k, wird klar, das diese Xeon CPU für Gamer sehr interressant ist, denn die Leistung ist so enorm, das die CPU für gute 3 bis 5 Jahre ihren Dienst tuen wird, hier müsste dann in der Prozessorsparte schon eine Revolution stattfinden, im Moment ist es aber eher so, das die nm-Prozessuren für kleinere Chips ausgelegt werden, sodass die Chips in mobilen Geräten die gleichen Anwendungen über kurz oder lang erledigen können, das mehr jeder neuer Prozessorgeneration ist in den letzten Jahren zwar rasant von statten gegangen, im Moment jedoch, wird nur noch die Effizienz erhöht, was nur in kleinen Schritten möglich ist

;)

von daher, müsste ich wählen, würde ich entweder den

cpu-world.com/CPUs/Core_i7/Intel-Core%20i7-4790K.html

einfach in die Adressleiste kopieren

i7 4790k oder die Xeon CPU nehmen, alles andere käme aus meiner Sicht nicht in Frage, eher würde ich zu ner AMD Achtkerner CPU greifen, wenn ich Geld sparen möchte

;)

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heloin
09.06.2014, 17:27

danke für den tipp, leider ist sind im Angebot nur Intel-Prozessoren enthalten :(

0

Wenn du nicht übertakten willst und eine externe Grafikkarte hast würde ich den i7-4790 nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CryingFreeman13
09.06.2014, 03:46

genauso gut und billiger wäre die Xeon 1231v3 CPU

;)

siehe mein Kommentar

0

Ja hast recht, aber man kann nicht overclocken.

Sonst würde ich die 4790.

Jedoch finde ich beim Gaming-PC AMD fast sinvoller im Preis Leistung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ranane
09.06.2014, 00:56

Naja Tests zufolge hängt AMD da ein Bisschen hinterher z.B. mit Stromverbrauch Abwärme etc. haben sie ja auch selber gesagt,dass die Fx CPUs nicht so gut sind

0
Kommentar von Frapegruit
09.06.2014, 00:59

Viele Leute lassen sich durch die hohen Taktfrequenzen von AMD und deren niedriger Preis blenden. Diverse Tests haben aber bewiesen dass die Intel-Prozessoren die bessere Wahl in Sachen Gaming sind.

Kurz gesagt: AMD setzt auf Quantität, Intel auf Qualität

1

intel core i5 4670K

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?