Suche Rat - Psychische Probleme

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Direkt Erfahrung kann ich es nicht nennen, aber etwas nachvollziehen kann ich dich etwas. Eins muss dir klar werden : du bist in der Pubertät, da spielt alles verrückt. Das liegt an deinen Nervenzellen die sich neu verbinden. KURZ: in deinem Kopf ist gerade eine Menge los, ohne das du das direkt merkst, du merkst das nur durch deine Verwirrtheit und ähnliches. So, soviel zum Psychologischen/Biologischen Ansatz. Um dir nicht das Gefühl zu geben das dir Erwachsende jetzt hier nur irgendwas sagen, muss ich dir dazu sagen, dass ich selber erst 16 bin! Also jetzt zu dem, was ich dazu denke, vielleicht hilf es dir ja. Also es ist sicher das es für dich eine schwierige Zeit ist. Du brauchst etwas an dem du dich festhalten kannst, ein Ziel. Auf jeden Fall muss du mal einen Tag lang wirklich gar nichts machen und dich irgendwo hinlegen/setzen und entspannen, um von deiner Unruhe in dir selbst wieder runter zu kommen. Mach dir klar was du wirklich willst. Wenn dir das schwer fällt, dann hör einfach Musik und denk an nichts, einfach um zu entspannen. Dann REDE, rede ganz ganz viel. Sei es mit deinen Eltern, deiner Familie, deinen Freunden oder mit dir selbst. Schreibe Tagebuch, lass einfach alles raus. Was deine Lügen angeht, schreib auch die auf und schreib daneben die Wahrheit, damit du nicht den überblick verlierst (das soll dich jetzt nicht anspurnen zu lügen, aber wenn du nicht sicher bist was wahrheit und Lüge ist, dann bist du am ende nur noch mehr verwirrt). Mit dem leere Gefühl, das du hast, wüsste ich jetzt nicht direkt etwas, obwohl ich genau weißt was du meinst, das habe/hatte ich auch sehr oft, weil mir nichts mehr wichtig war, ich war mir egal, leute waren mir egal, ich hätte genauso gut Tod sein können und es wäre mir egal gewesen, ich kann es aber auch nicht wirklich in Worte fassen, aber ich hoffe du verstehst mich. Wichtig ist das du dir klar wirst, das du Menschen hast die dich lieben, die du liebst. Suche die Zuneigung und Verständnis bei deinen Eltern und deinem Freund und Freunden. Geh mehr raus mit Freunden als zu hause mit Alkohol zu sitzen (das macht nur deine Nervenzellen kaputt und damit bist du noch mehr verwirrt). Suche dir, wenn du alleine zu Hause bist, eine Beschäftigung. Sei es Lesen, Karten spielen oder sogar Lernen ! Nutze die Kraft die du hast !!! Wandle alle Wut/Trauer und alles was dich belastet in Kraft um und nutze sie. Such dir eine Sportart die dir Spaß machen könnte. Wenn du nicht gerne einen Mannschaftssport machst, oder einen Sport wo dich andere mobben könnten (ich weiß ja nicht wie deine Fähigkeiten sind), dann geh Joggen, hol die einen Schlagsack oder reiten oder sowas. Sport hilft dich freier zu fühlen und mal richtig auszupowern. Was dein Aussehen betrifft, kann ich nur sagen das es vielen/allen so geht. Mir hat es geholfen mit meinen Körper in Einklang zu kommen indem ich einfach nur in Unterwäsche durch die Wohnung gelaufen bin. Oder einfach in meinen Zimmer zur Musik ,die gute Laune macht ,getanzt habe. Mein Letzter Tipp ist. Und egal wie oft man ihn gehört hat, es ist einfach mal so: LEBE DEIN LEBEN, SCHMEIß ES NICHT WEG!

Hi Lia...

Ich weiß schon, das willst du jetzt nicht hören, aber was du brauchst, ist jemand, der sich intensiv um dich und deine Probleme kümmert, und das langfristig. Wenn du zu deinem Hausarzt gehst und ihm das alles schilderst, steht er unter der ärztlichen Schweigepflicht und kann dich sicher beraten, wie du weiter vorgehen sollst, wenn du nicht willst, dass deine Eltern davon erfahren.

Alleine kannst du maximal durchhalten, bis du aus dem Haus bist. und dich dann in Therapie begeben. Auch wenn du meinst, dass es deine Eltern belastet, meinst du nicht, dass es sie noch viel mehr belasten wird, wenn es später doch rauskommt, wenn es dir noch viel schlechter geht als jetzt?

Ich weiß schon, jetzt suchst du Argumente, warum du das nicht machen kannst... Das ist ok; aber die schnelle Hilfe, bei der du dich keinem Menschen öffnen musst und alles mit dir selber ausmachen kannst, die gibt es nicht.

lia17 03.11.2012, 14:25

Ich denke zum Hausarzt gehen und fragen kann ich wirklich mal machen, mir wenigstens ne Meinung einholen was man tun kann.... Danke ;)

0

Ich kann mir schon denken was du hast - aber du willst ja keine Ferndiagnose ;)

Aber hier kann dir keiner helfen - das kann nur in langen intensiven Auseinandersetzungen geklärt werden. Und wo das geht, weist du ja.

Grade bei so Sachen schätzt man die Eltern falsch ein. Sicher hast du einen Lieblingselternteil, an den solltest du dich wenden und eine Behandlung in Betracht ziehen. Das andere Elternteil muss ja nichts davon wissen.

lia17 03.11.2012, 14:13

Hm, ja Du hast sicherlich recht, aber ich habe einfach Angst davor. wenn ich 18 bin werde ich auf jeden Fall was tun und mich irgendwo psychologisch beraten lassen, aber das ist im Moment einfach nicht drin, zudem hätte ich (mein ernst) garkeine Zeit dafür, ich muss für mein Abi kämpfen, 2 Mal die Woche Nachhilfe, Sport, usw.... Ausser meinem Freund, der trotz allem wirklich hinter mir steht, kriegt das alles halt niemand mit, deswegen würden meine Eltern es ganz sicher nicht ernst nehmen / verstehen (ich mein klar sag ich meinen Eltern nicht dass ich gerne ne Flasche Vodka trink oder Lust hab von ner Brücke zu springen...)

Ich weiss einfach nicht was ich als Minderjährige tun kann, ne Selbstdiagnose stellen is ja wohl Quatsch, und selbst rauskommen tu ich da auch nicht...

Und langsam schränkt es mich wirklich ein.....immer dieses Gefühl dass ich niemand bin, dass ich nicht mal weiss wer ich bin....es nervt einfach nurnoch aber kontrollieren kann ich das alles lange schon nicht mehr..

0

Geh bitte zu einen Neurologen Psychologen das ganze hört sich sehr nach Schizofrenie an. Deine Eltern müssen ja nix wissen mach dir nen Termin kann dich ja ein Freund hin bringen.

Bitte nimm keinerlei Rücksicht mehr auf deine Familie und geh einfach selbständig zum Hausarzt, der dich dann überweisen sollte. Mit deinen Symptomen ist nicht zu spaßen!

lia17 03.11.2012, 14:04

ja aber meine Eltern bekommen es dann ja mit, ich weiss dass ich Hilfe brauche, aber ich will meiner Familie das wirklich nicht auch noch zumuten...außerdem schäme ich mich irgendwie schon dafür dass ich so bin...man kommt sich so unnormal vor..

0

Also, du hast kein Recht krank zu sein, weil es deine Eltern nicht gern sehen würden, wenn noch jemand krank wird, da die andern ja Krebs haben! - Hast du kein Recht auf Krankheit?

Warum darfst du nicht zu einem Arzt oder Psychologen gehen. Glaubst du, du bist die Auserwählte, die es verdient hat zu leiden, die sich nicht behandeln lassen darf, da es anderen ja noch viel schlechter geht?

Du hast auch ein Recht auf Gesundheit und Leben! Such mal im Internet nach Tests bzgl. Borderline-Störung... falls du da nichts findest, melde dich noch mal bei mir!

Wenn du minderjährig bist, wie kommst du denn an den Alkohol?

du bekommst anscheinend sehr wenig aufmerksamkeit.

dann normale stimmungsschwankungen und hormonprobleme.

und das mit den persönlichkeiten ist quatsch(sowas gibt es nicht)

lia17 03.11.2012, 14:05

Ja ob man es Persönlichkeiten nennen will oder nicht kann man sich drüber streiten, aber es war auf jeden Fall krank.

Hormonprobleme kann ich keine haben , Hormonwerte werden bei mir alle paar Wochen überprüft wegen einer Krankheit, die sind alle tip-top !!

0

Was möchtest Du wissen?