Suche notfallnummer Jugendamt Hameln pyrmont

4 Antworten

Die Notfallnummer des Jugendamtes wird nicht öffentlich gemacht. Du rufst die Polizei und die setzt sich über die Leitstelle des Landkreises mit dem zuständigen Sozialarbeiter in Verbindung. Der erscheint dann vor Ort.

am besten rufst du mal beim gesundheitsamt an und sprichst dort mit dem psychosozialen dienst. die kümmern sich um solche "fälle".

Ich würde auch vorschlagen direkt zu Polizei zu gehen

Kindesentzug wegen unhygenischer zustände und haustieren

hallo liebes forum, meine schwester wird in letzter zeit von einer familienhilfetante vom jugendamt schikaniert.meine schwester hat zwei kinder das eine vier das andere ca 2,außerdem hat sie noch einen hund und eine katze.meine schwester schlägt ihre kinder nicht, sie sind nicht verwahrlost oder unterernährt, sie und die kinder sind in ihr dörfliches umfeld voll integriert. nun droht ihr die feine dame sie muss zweimal am tag die ganze wohnung wischen ( 3 zimmer wohnung laminat) und einmal am tag durchsaugen.es darf kein geschirr rumstehen und ihr wird dauernd unterstellt das sie faul sei.ich persönlich bin ja öfters unten und selbst wenn da mal nicht aufgeräumt ist,(und das kommt selten vor) sieht es nicht kindesgefährdent aus.kinder machen den ganzen tag unordnung und wenn sie da hinterher soll und dann noch alles hygenisch rein halten soll, dann kann ich sie bald in die psychiatrie bringen.also meine frage , was kann man dagegen tun, kann man diese frau in ihre schranken weisen ?gibt es höhere instanzen als das jugendamt?hat man überhaupt rechte , bzw lohnt es sich irgendwo zu beschweren oder kann man davon ausgehen das meine schwester unter dem vom jugendamt ausgeübten druck zwangsläufig zusammen brechen wird? bitte nur antworten wenn man sich auskennt , etwaige meinungen sind nicht hilfreich danke im vorraus

...zur Frage

Falscher Polizeibericht - nun Kind weg?

Mein Mann und ich haben uns getrennt. Zusammen haben wir das Sorgerecht f. unseren Sohn 4. Anfangs gab es zwischen uns oft Streit wegen den Besuchszeiten.

Einmal waren mein Mann und unser Sohn in meiner Wohnung zu Besuch, als wir uns erneut heftig in die Wolle bekamen. Um uns zu beruhigen ging ich eine Runde spazieren und mein Mann vor mit unserem Sohn in seine Wohnung. Als ich von meinem Spaziergang zurück kam, standen fünf Polizeibeamte vor der Haustür und baten darum hereinkommt zu dürfen. Ich gestattete das. Einer meiner "aufmerksamen" Nachbarn hatte sie gerufen.

Ich befand mich zu diesem Zeitpunkt in Renovierungsarbeiten, in einem Zimmer fehlte noch der Bodenbelag. Der kurz zuvor angelieferte PVC lag im Flur. Die Beamten waren entrüstet wie "verwahrlost" die Wohnung sei. Ich hätte mich und mein Leben absolut gar nicht im Griff. Zudem sehe ich komisch aus sagten sie und macht einen Alkoholtest. Dieser fiel negativ aus. Ich sagte mir sei ein Zahn abgebrochen ich habe Kopfschmerzen. Ich wurde etwas wütend und bat die Beamten wenn die Sache damit erledigt sei wäre ich nun gern allein.

Die Beamten führen daraufhin auch zur Wohnung meines Mannes. Dieser bestätigte den Streit.

Nun liegt dem Jugendamt ein Bericht vor der erst 5 Tage nach dem besagten Einsatz erstellt wurde, indem die Polizei behauptet, wir seien regelmäßige Drogenkonsumenten. Hätten uns gegenseitig wg. Körperverletzung angezeigt. In meiner Wohnung seien in jedem Raum Reste von Methamphetaminen und Cannabis zu sehen gewesen.

Zudem sei die Wohnung kein Aufenthaltsort f.  den Jungen. Dieser war aber doch auch gar nicht dort.... ?!

Weder mein Mann noch ich haben Anzeige erstattet noch gibt es irgendwelche sichergestellten Beweise. Wir haben auch nichts unterschrieben!

Trotzdem hat das Jugendamt unseren Sohn nun vorerst in Obhut genommen!

Wir drehen hier durch und der Kleine versteht die Welt nicht mehr

...zur Frage

Bruder schlägt mich. Was soll ich tun?

Heute als ich nach Hause kam (war ganzen Tag draußen), kam mein Bruder (24) zu mir und verlange von mir unser gemeinsames Zimmer aufzuräumen. Obwohl alles was auf den Boden liegt, also Klamotten, Verpackungen etc. von ihm sind, soll ich dafür sorgen dass alles weg ist. Seine Begründung ist, dass ich angeblich jeden Tag zu Hause hocke und spiele, obwohl das garnicht stimmt. Natürlich hockt er dann vor meinem selbst bezahlten PC und amüsiert sich. Habe dazu natürlich nein gesagt, weil man mir immer gesagt hat, dass ich mich nicht herumschubsen lassen soll, worauf er immer mit “diskutier nicht” oder “keine Widerworte” antwortet. Davor war ich gezwungen eine Milchpackung für ihn zu holen. Mit diesem Tetra-Pack Milch wollte er mich abwerfen weil er wie immer zu aggressiv wird und hat dann verfehlt, worauf die Packung gegen die Wand gebrettert wurde und kaputt ging. Ich rannte zu meiner Mutter, weil er mich sonst immer zusammenschlägt (Hab schon Beulen am Kopf uvm.) aber die kann halt auch nicht viel machen weil er sie sonst anschreit und ihr die ganze Schuld gibt. Jedes Mal schreit er mich an und sagt “Vallah ich werde dich zusammenboxen”, “Ich schwöre wenn du nächstes mal deinen Pc benutzt bin ich ein Huensohn” oder Ähnliches, wobei es keinen Sinn ergibt.

Das Problem ist, mein Bruder schätzt mich nicht mal wert. Er Unterdrückt mich und droht mir mit Schläge. Ich will mich wehren (bin MMA-Kämpfer, 17 Jahre alt) also sollte es kein Problem sein, aber ich kann es einfach nicht, ich wiß nicht. Wäre ich kein Gläubiger Mensch, dann würde ich ihn schon längst töten, was jetzt nicht übertrieben ist. Jedesmal wegen irgend einen Mist muss ich mein Kopf hinhalten. Ich bin z.B auch nur 2 min auf der Toilette um mein Geschäft zu erledigen, aber nichtmal das darf ich. Laut meinem Bruder bin ich jeden Tag auf Toilette, was verständlich ist, wobei das nur 1-2 mal passiert und das nur 5-10 min. Er macht das Licht von außen aus und erpresst mich immer rauszugehen wobei er selber immer eine halbe Stunde auf der Toilette Chillt. Ich bin quasi sein Sklave, was auch nicht übertrieben ist.

Momentan habe ich keinen Sinn mehr zum Leben, aber möchte mein Leben auf jeden Fall nicht selbst beenden. Ich hoffe öfters mal dass mich jemand einfach umlegt, ein Auto mich Überfahrt oder sowas. Hört sich makaber an aber ich komme mit dieser Situation nicht klar.

Ich bitte um ernste Ratschläge. Meine Mutter will ihn aus dem Haus haben und schlägt mir vor zum Jugendamt zu gehen, aber die helfen denke ich mal nicht wirklich Weiter. Bitte ließt euch das sorgfältig durch. Ich danke euch im Voraus!

(sowas Ähnliches passiert mir jeden Tag, echt jetzt!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?