Suche Nominativ-/Akkusativendungen in Singular und Plural für alle 3 Deklinationen in Latein , wer kann mir einen Link oder so schicken?

4 Antworten

Du hast kein Buch, wo das drin steht?

o:

us, i, o, um, o; i, orum, is, os, is

bzw

um, i, o, um, o; a, orum, is, a, is

a:

a, ae, ae, am, a; ae, arum, is, as, is

konsonantische/ 3.

-, is, i, em, e; es, (i)um, ibus, es, ibus

Ich hab mal geraten, welche Deklinationen das sein könnten, da du das Buch ja nicht nennst oder Beispielwörter.

Danke , ich benutze eine alte ausgabe von Actio , da stehen keine Lösung etc.

0

Alle Akkusativ-Endungen:

Sg.: um, am, em, im, / (letztes bei Neutra der kons.)

Pl.: ōs, ās, ēs, ūs, a, ia (letzten beiden Neutrum)

Du siehst: Akk. Sg. hat immer ein m, Akk. Pl. hat immer ein s nach einem langen Vokal (außer i), Neutrum macht immer seine Neutrum-Sachen

Mit allen dreien meinst du sicher a-o, e und konsonantisch.
(ein paar Ausnahmen bestätigen die Regeln)

a-o           sing. nom.  sing. acc.       plural nom.   acc.
masc                -us            -um                 -i        -os
fem                  -a              -am                -ae      -as          
neutr                -um            -um                -a        -a

e              sing. nom.  sing. acc.       plural nom.   acc.
fem                  -es             -em               -es       -es
kons.        sing. nom.  sing. acc.       plural nom.   acc.
masc/fem          -               -em               -es       -es
neutr                 -           (wie Nom.)         -a        -a

Die konsonantischen Wörter haben unbestimmte Nominative, sie "leben" so zu sagen erst ab Genitiv mit Stamm und Endung.

Drei Deklinationen fehlen: -u, -i und gemischt 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

a, o, e, konsonantisch → da komme ich auf 4

Meiner Erfahrung nach kommt die e-Deklination auch eher immer spät. Kann in Actio natürlich anders sein.

1
@Christianwarweg

Ich bin Anhänger der These, dass a-o eine Deklination ist. Ich erkläre ja auch nicht die Neutra der konsonantischen zu einer eigenen Deklination. (Ist aber im Grunde Schall und Rauch.)

Häufig wird auch die -u- vor der -e- gebracht. Die müsste sich der FS dann mal selber raussuchen. (Er hätte es ja erwähnen können.)

Ich bin nach der mehr traditionellen Reihenfolge vorgegangen, meine aber gehört zu haben, dass in Actio am Anfang immer nur Nom. und Akk. vorgestellt werden, dafür gleich für mehrere Deklinationen, was ich für einen falschen didaktischen Ansatz halte.

0
@Volens

Vielleicht liegt es daran, dass Didaktik von einem griechischen Wort abstammt, dass das, was die Didaktiker heute so in Latein verzapfen, nicht zu passen scheint. :D

Wir haben das damals noch schön der Reihenfolge nach gelernt. Erst a und o, später konsonantische dazu und dann die anderen. Bei den Konjugationen ähnlich. Heute kommen in den ersten Lektionen nebeneinander 3 Deklinationen (oder 2, wenn du ja a und o als eine zählst) und 3 Konjugationen mit dem Resultat, dass von Vielen alles wild durcheinander geschmissen wird bzw. der Überblick verloren geht.

0

Also ich meine alle Deklinationen die man so in der 1/2. Lektion braucht:)

Was möchtest Du wissen?