Suche neuen 100 watt PA Subwoofer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

100 W ist nicht viel für einen Subwoofer, wenn Deine normalen Speaker schon 100 W haben.

Der TA18 ist durch seinen 18-Zoll-Treiber und Bandpassgehäuse für eine "Hausmarke" (Thomann) ziemlich gut, hat eine eingebaute einstellbare Frequenzweiche (2x XLR in, 2x XLR out) und passt auch super zu der 8"/1"-Konfiguration, die Deine PA-Boxen haben.

Deine Boxen an sich sind aber schon nicht so pralle! Ich hatte den TA18 einmal in Kombination mit einem Paar Dynacord D8 (je 500 W RMS, die hingen allerdings "nur" an einer 2x 100 W RMS Endstufe, wurden also nicht "ausgereizt") gehört. Die D8 haben die selbe Lautsprecherkonfiguration (8"/1") und das passt zu dem 18" Sub super! (12"/1" wäre meines Erachtens schon "zu groß" in Verbindung mit einem Sub.) Allerdings sind die D8 mit über 600 € pro Lautsprecher (in passiver Ausführung - bei den aktiven D8A ist man schon bei 700 € pro Lautsprecher) in einer ganz anderen Preisklasse, als Deine 8A.

Zu den Lautsprechern, die Du Dir ausgesucht hast, kann ich sonst nicht sagen. Habe die noch nie selbst gehört.

Ansonsten solltest Du uns, wenn wir Dir einen guten Rat geben sollen, aber auch sagen, welchem Einsatz die Beschallungsanlage dienen soll (Sprache? Musik? Welches Genre? Outdoor/Indoor? Welche Räumlichkeiten?) und wie viele Leute Du ungefähr beschallen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Florian2345
02.01.2016, 18:41

Ich benutze meine PA für Partys bis max. 20 Leute, die draußen aber auch drinnen stattfinden. Mit meinen Devine 8A bin ich für den Preis vollkommen zufrieden, nur der Hochtöner rauscht ein wenig aber naja, hat halt nur 90 € gekostet ;) Deswegen gehe ich eher an die Subwooferfrage langsamer heran, da ich eben nicht all zu viel Power benötige...

1

Du willst nix von Ibiza und Co. hören, kaufst aber aktive Tops für 89€? Das passt nicht zusammen. Auch wenn China diesesmal "Devine" auf das Produkt gelabelt hat, ist es aus einer "Qualitätsklasse".

100W für einen Sub sind im PA-Bereich gar nichts. Die kleinste, günstigste und halbwegs brauchbare Lösung wäre sowas hier: https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-audio-Soundpack-10-SUB-MKII-/art-PAH0012270-000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Devine ist sicherlich nicht besser als Auna, Skytec & der andere Müll. Zudem sind 100 Watt nicht besonders viel.

Dann wird der 8" viel zu schwach sein, um mit größeren Bässen mitzuhalten, das Topteil wird im Baßgewitter untergehen.

Der hat jetzt 150 Watt & ist eigentlich ohne Griffe für Installationen von LD Systems Adam Hall

http://www.adamhall.com/de/LD_Systems_INSTALLATION_Serie_-_2_x_8_Subwoofer_aktiv.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
03.01.2016, 19:49

Dann wird der 8" viel zu schwach sein, um mit größeren Bässen mitzuhalten, das Topteil wird im Baßgewitter untergehen.

Eben nicht!

12" käme sich mit einem Subwoofer "in die Quere", weil der abgedeckte Frequenzbereich sich sehr stark überschneiden wird.

8" ist "weiter weg" vom Übertragungsbereich des Sub und wird sich besser durchsetzen.

Ich habe schon 12"/1" und 8"/1" im Zusammenspiel mit einem 18" Sub (also was richtig großem) gehört und 8"/1" klingt in dieser Komnbination wesentlich besser!

Der 1" Hochtöner wird ja schließlich auch nicht vom 8" Mittentöner übertönt, obwohl dieser 8x so viel Durchmesser und damit 64x so viel Membranfläche (A = (r ^ 2) * Pi) hat.

18" / 8" hingegen hat "nur" 5x so viel Membranfläche. Vermutlich wird sein Sub sogar wesentlich kleiner sein. Das ist überhaupt kein Ding! Es ist tendenziell sogar "besser", wenn sich die Membranflächen stärker unterscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?