Suche nen Zeitvertreib in der Schule...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meine kumpels und ich spielen immer das 3-wort-spiel: jeder schreibt für einen anderen 3 wörter auf einen zettel, das können irgentwelche wörter sein zb. fahrradladen, stöckelschuhpflicht und konstantinopolitanischer dudelsackpfeifergeselle. diese wörter muss man dann in einer meldung (sprich zu dem lehrer) sagen. (es dürfen aber keine wörter sein, für die man anschiss kriegen würde)

also ich hab häufiger mal mit meiner besten Freundin so neben dem Unterricht "Stad Land Fluss" gespielt - war ganz lustig. Das geht aber nur, wenn du ein Fach hast, bei dem du sowieso "im Schlaf lernst" und Ähnung hast von was es der Lehrer vorne grad hat, sonst hast du spätestens bei der nächsten Klausur ein Problem.

Ich denke auch, wenn man schon mal da ist, kann man auch gleich mal ein bisschen was lernen. Es spricht jedoch nichts dagegen, wenn man intensiv zuhört, auch mal die Kästchen auf seinem Block schön bunt anzumalen oder mit seinem Bleistift zu jonglieren.

Selbst in der Uni sitzt kaum einer einfach nur rum und starrt den Dozenten an. Multitasking nennt man sowas. Du darfst nur nicht die anderen vom Lernen abhalten, das wäre dann unfair, denn deine Langeweile ist auch dein Problem.

Origami wäre auch noch zu empfehlen, Papier hat man ja immer da und es ist nicht so laut. Für Mädchen auch immer gut: gucken, ob die Haare Spliss haben. Es dauert Stunden, bis man sich alle Haarspitzen einmal angesehen hat und am nächsten Tag geht das ganze von vorne los.

Aber du bist kein Mädchen, oder?

Was möchtest Du wissen?