Suche nach mobilen Drucker, für Rechnungsstellung vor Ort?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

700.- € Kosten für Rechnungsstellung pro Monat? Das ist ja Wahnsinn!

Warum verzichtest Du nicht auf die schriftliche Rechnung und versendest diese einfach per PDF als E-Mail-Anhang...? Das ginge auch vor Ort und wäre nicht zu beanstanden.

Sollte ein Kunde dennoch (und wider erwarten) auf eine schriftliche Rechnung bestehen, bekommt er die halt ein paar Tage später per Post zugeschickt.

PS: Wenn Du mir eine solche Rechnung erstellen würdest, müsste ich diese ohnehin einscannen, damit diese von uns verarbeitet werden kann (und vermutlich müsste ich wegen der Handschrift auch noch manuelle Korrekturen vornehmen; neben dem Approval). Das Blatt würde dann im Aktenmüll landen...

Mobile Drucker von Hp - h 470, zwar nur noch gebraucht erhältlich aber ein Top-Drucker, hp h 100.

Ich benutze den h470 schon seit 9 Jahren und bin immer noch hochbzufrieden. Funktioniert auch gut mit Bluetooth. Mit Windows 7 funktioniert das ebenfalls, außerdem ist der Drucker linuxkompatibel.

Auf EBAY gibt es günstige Gebrauchtgeräte.

Guckst du hier - www.druckerchannel.de

LA

Warum schreibst die Rechnung nicht per Hand auf einen Quittungsblock mit Firmenstempel zum erreichen der Gültigkeit?

Ich habe täglich circa. 5-10 Rechnungen mit min. 5 Posten pro Rechnung. Dann Leistung-Rechnungsdatum, Steuernummer, Bankverbindung usw. 

Also schonmal viel zu schreiben, dann noch manuell ausrechnen und zusätzlich kommt das Thermopapier das ausbleicht und wenn man nicht gerade ins Papier ritzt, auch nicht super lesbar ist. 

Ich würde halt gern technisch einwenig aufrüsten...

0

Was möchtest Du wissen?