Suche nach gutem Maklerpool für Versicherungsmakler

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das hängt unter anderem von Deinen Schwerpunkten ab. Einige gute Maklerpools sind stark auf Versicherungen orientiert und bieten wenig Unterstützung für Fonds bzw. Finanzierung. Hier wäre FinanzZirkel zu nennen. Sehr gute Konditionen vor allem wenn man dort exklusiv einreicht.

Mit den geringsten Kosten. Schwerpunkt auf Fondsgeschäft wäre es z.B. Fondsnet.. Die bieten auch Anbindung an fast alle Versicherer und eine Finanzierungsplatform.

Hier wird eine Studie angeboten http://www.dasinvestment.com/berater/news/datum/2011/06/07/studie-die-besten-maklerpools/

Meine Empfehlung: Gehe zu Fondsnet. Keine Einstiegskosten, keine monatlichen Gebühren, keine Exclusivität verlangt, faire Konditionen.

Im FondsProfessionell ist übrigens eine schöne Vergleichsliste, wo die bedeutensten Maklerpools verglichen werden ( http://reussprivategroup.com/uploads/media/Fondsprofessionell_Maklerpoolvergleich.pdf ) Ich würde mich aber erstmal einem etablierten Maklerpool anschließen, wie zB. BCA, Fonds Finanz, FondsNet oder Netfonds (der übrigens neulich zur Netfonds AG umfirmiert hat). Denn bei den "etablierten" Maklerpools sind die Prozesse einfach schon ausgereift und da kann nicht viel schieflaufen. Falls man sich ggf. dann doch weiterbilden möchte, auch über den Versicherungsbereich hinaus etwas machen möchte, wie Fonds, bis hin zu Aktien, Anleihen und Co., kann man vielleicht noch ein Augenmerk auf ein angeschlossenes Haftungsdach werfen, um sich auch diese Option offen zu lassen.

PaulderBerater 23.02.2012, 15:18

Da habe ich doch glatt Jung, DMS übergangen, tut mir Leid, ist hiermit nachgereicht!

0

Auf keinen Fall Fondsfinanz in München. Man kommt bei Beschwerden ans Management überhaupt nicht ran, die reagiern auch gar nicht. Der Service wird immer schlechter und arroganter. Die verwenden mehr Zeit, ihre Makler zu erziehen als sie mit dem eigenen bescheidenen Aufwand zu unterstützen. Die möchten nicht mal selbst einen Emailverteiler für ihre Versicherungen in nur 30 Sek Aufwand anwenden. Das soll der Makler mit vielfachem Aufwand selbst erledigen. Mager und viel zu erfolgsverwöhnt!!!

Ich empfehle dir die Angebote die bisher gemacht wurden zu vergleichen und dir die beste Konstellation für dich herauszusuchen. Pass nur auf bei Unternehmen die sich dir als Komplettlösung anbieten, da oft ein Strukturvertrieb dahinter steckt. Das heißt dann für dich dass du jemandem untergeordnet bist der jemandem untergeordnet ist und alle verdienen Geld an deiner Arbeit. Ich bin anfänglich auf so ein Unternehmen hereingefallen und hab mich erst vor kurzem losgesagt. Was sich aber anbietet ist, bei einem richtigen Makler deiner Region mit einzusteigen. Da hat man jemanden für den Erfahrungsaustausch und steht nicht ganz alleine da. Wichtig ist nur dass dieser Makler auch wirklich Firmen-unabhängig beraten kann.

ganz wichtig: NIEMALS nur einem Pool anschliessen. Hier erlag ein Versicherungsmakler (Meiner Meinung nach zu Unrecht) dem Sozialversicherungsrecht, obwohl er sogar noch nachweislich Gebühren für den Pool bezahlt hatte:

Geklagt hatte ein Versicherungsmakler, der von der Deutschen Rentenversicherung Bund dazu aufgefordert worden war, Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zu zahlen.

Ist ein Versicherungsvermittler weitgehend für eine Servicegesellschaft tätig, so besteht eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung, so das Landessozialgericht Baden-Württemberg in einem Urteil vom 1. Februar 2011 (Az.: L 11 R 2461/10).Nach Ansicht des Gerichts ist der Kläger versicherungspflichtig. Denn nach dem Ergebnis der Beweisaufnahme war er weit überwiegend ausschließlich für die Vertriebsgesellschaft tätig. Von einer wesentlichen, nur für einen Auftraggeber ausgeübten Tätigkeit ist nämlich dann auszugehen, wenn ein Selbstständiger mindestens fünf Sechstel seiner gesamten Betriebseinnahmen aus der Tätigkeit allein für einen Auftraggeber bezieht. Das war in der zu entscheidenden Sache der Fall.

In seiner gegen den Bescheid der Rentenversicherung eingereichten Klage trug der Versicherungsmakler vor, weitgehend ohne aktive Zuarbeit der Vertriebsgesellschaft Neukunden zu akquirieren. Die Gesellschaft könne ihm auch keine Weisungen erteilen. Sie biete ihm lediglich den Vorteil, auf die Produkte von mehr als 250 Anbietern zugreifen und die Anträge über sie einreichen zu können.

Die GmbH biete selbst keine eigenen Versicherungen oder Finanzprodukte an. Von einer arbeitnehmerähnlichen Tätigkeit könne daher keine Rede sein. Die Vertriebsgesellschaft sei vielmehr als bloßer Kooperationspartner anzusehen, zumal sich die Zahlungen der Courtagen für diese als durchlaufender Posten darstelle und ihm das Know-How und die technische Ausstattung nicht zur Verfügung gestellt, sondern von ihm bezahlt werde. Die GmbH sei somit als eine Art Buchhaltungsbüro einzustufen.

Im Übrigen hätte er selbst nach einer möglichen Beendigung der Geschäftsbeziehung einen Zugang auf die Daten der von ihm vermittelten Kunden, was ebenfalls gegen eine abhängige versicherungspflichtige Tätigkeit spreche.

Als arbeitnehmerähnlich sind Selbstständige anzusehen die im Wesentlichen auf Dauer für nur einen Auftraggeber tätig sind.

Damit scheiden sowohl der Versicherungsnehmer als auch der Versicherer als Auftraggeber im Sinne von § 2 Satz 1 Nummer 9 SGB VI aus. Der Kläger ist daher als Handelsvertreter der Vertriebsgesellschaft einzustufen, was in dem zu entscheidenden Fall auch der mit der Vertriebsgesellschaft getroffenen Vereinbarung zu entnehmen ist, so das Gericht.

Drum niemals mit nur einem Pool zusammenarbeiten! Auch Direktanbindungen sind wichtig!

Für die Immobilienvermittlung empfiehlt sich Qualitypool, da die einen starken Fokus und Know How Im Bereich der Immobilienfinanzierung haben. Das Versicherungsgeschäft würde ich über einen anderen fairen Pool wie z.B.  Jung DMS & Cie. abwickeln, weil die nicht rum zicken bei den Provisionsauszahlungen.

Auf www.maklerpool-vergleich.de findest Du alle aktuell wichtigen Service-, Umsatz- und Qualitäts- Rankings zusammengefasst in einer Übersicht. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt kannst Du den passenden Pool für Dich aussuchen.

Wichtig ist, dass Du weißt, dass Du als Makler einer vollständigen Haftung unterliegst, sowohl finanziell als auch rechtlich. Die Ausschließlichkeit bietet ihren Vermittlern mehr Schutz, dafür aber mehr Vorgaben und Kontrolle.

Hallo!

Wende Dich doch mal an info(at)zbvs24.de. Das ist zwar ein relativ kleiner Pool, wo es eher ein wenig familiär zugeht, da die eine restriktive Risikoauswahl treffen und nicht mit jedem zusammenarbeiten, aber die Leistungen passen ganz gut. Konditionen sind absolut marktüblich (teilweise auch darüber), keinerlei Papierkrieg, da alle Unterlagen elektronisch kommen, so dass das archivieren recht einfach ist, keine Stornoreserve, da ausschließlich ratierliche Auszahlung (nix für´s schnelle Geld, aber dafür absolute Sicherheit und man kann auch mal einen schlechten Monat haben und es gibt trotzdem Geld :-) ), Verwaltungsprogramm kann kostengünstig über diese bezogen werden, Leads können bei Bedarf ebenfalls gestellt werden, auf Wunsch werden auch Direktanbindungen an diverse Gesellschaften hergestellt, viele Sonderdeckungskonzepte vorhanden, welche man dann nutzen kann, Vergleichsrechner, Angebotsservice und noch einiges mehr... Also wer hier eine Anbindung bekommt, der ist eigentlich ganz gut aufgehoben... oder aber einfach die Direktanbindungen über diese herstellen... dann stehen einem die Sonderdeckungskonzepte auch zur Verfügung und man bekommt bei den Gesellschaften deutlich bessere Konditionen. Und vor allem hat man dann die Wahl, ob man ratierlich oder AP (LV/ KV) will. Einfach mal anschreiben...

Gruß Mariwo

Hallo

Sehr umfangreich ist Mr.Money, äußerst empfehlenwert ist aber Invers, denn die haben nur zu den Gesellschaften eine Anbindung, die keine Überraschungen für den Makler im Kleingedruckten haben. Zudem bieten sie kostenfreie Kundenverwaltrungssoftware und ein haftungssicheres Beratungstool für Fondsanlagen.Amex hat sehr gute Deckungskonzepte und auch Apella ist sehr umfangreich, incl online Kundenverwaltung.

Unterm Strich musst du aber selbst prüfen, welcher Pool du für dich passt.

Hallo Gruender1,

seriös, fair, mit einer umfassenden Zahl an Partnergesellschaften (Versicherungen, Vermögensgesellschaften, -verwaltungen etc.) mit hervorragenden Konditionen, finden Sie für Ihre Pläne als selbstständige Vermittlerin hier:

http://www.wika.ag/unternehmensgruppe

Das Unternehmen ist zu 100% unabhängig.Weder über eine direkte noch indirekte Form einer stillen Beteiligung gibt es einen Einfluss auf die Geschäftspolitik dieses Hauses.

Ich kann nur mit besten Empfehlungen, eigeninitiativ, zu einer Kontaktaufnahme raten und / oder auch einen direkten Kontakt zur Unternehmensleitung für Sie arrangieren.

Freundliche Grüße

Berufspsycho 20.06.2011, 19:12

Seit wann ist diese Strukki Truppe denn ein Pool?

0

Hier meine Empfehlungen: In den Personensparten bevorzuge ich FondsFinanz. Gründe: sehr gute und kostenfreie Vergleichsrechner, schnelle Abrechnungen, kostenfrei, sehr hohe Provisionen, viele Hilfen auf der Homepage. Für die Sachsparten empfehle ich die VFV GmbH (Der Sachpool). Gründe: Vergleichsrechner auch für die eigene Hompage sind zwar kostenpflichtig, aber auch gut, bei Fachfragen findet man schnell Hilfe per Telefon oder Mail, schnelle Abrechnung und faire Courtagen.

1. an mehrere Maklerpools anbinden, um die verschiedenen Stärken der verschiedenen Pools optimal nutzen zu können.

2. Binden Sie sich bei den Maklerpools an, die aus Beratersicht gut abschneiden und viele positive Erfahrungsberichte vorweisen können: www.maklerpool-erfahrungen.de

3. Auf folgende Aspekte Wert legen:
Servicequalität, Courtagesätze, Technik, Zuverlässigkeit, vertragliche Absicherung, Stabilität. Siehe hierzu:
http://www.versicherungsmagazin.de/Aktuell/Nachrichten/195/17958/Weniger-Courtagekomma-wenn-der-Service-stimmt.html

Ich mache selten Eigenwerbung für den Maklerpool mit dem ich zusammenarbeitete, da ich feststelle ,das dieser ganz für sich alleine spricht. Kann aber behaupten ,das hier eine Kooperation mit allen Gesellschaften besteht (als einzigster so die Aussage in Fachkreisen..) und man hier als Partner angesehen wird ..einfach aufs Profil schauen..Link nutzen..bei Fragen ruhig anrufen ,es kann Kontakt zu Maklerbetreuer des Pools direkt hergestellt werden ,um erst einmal alle Fragen zu klären ! HG DerMakler

Ich kann Dir Fondsfinanz, Consensus, Degenia, Domcura, ASC und M+P sowie wenns mal schnell und einfach gehen muss die DEMA bestens empfehlen. Ich habe sehr sehr viel getestet, bevor ich mich für diese Konstellation entschieden habe. Gruß DerGehrke

Unbedingt empfehlenswert: Die 1zu1 AG

Versuche mal Domcura und Midema

Hallo,

Fondsfinanz und ASC sind empfehlenswert.

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?