Suche lustiges Partyspiel für lustige Runde?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Byverox,

wir haben mindestens alle 2 Wochen nen Spieleabend bei uns, und sind 
5-10 Leute. Die meisten sind mitte 20. Meine Frau mitte 30 und ich
anfang 40.

Bei uns kamen letztens folgende Partyspiele auf den Tisch und fast ALLE
haben sich diese Spiele in den nächsten Tagen auch gekauft. Falls du
weitere Tipps wünschst, kannst du mir gerne ne Nachricht schreiben. Ich
besitze ca. 700 Brettspiele und kann dich also beraten ;-).

1. Avalon: Der Widerstand (Bluff/ Deduktionsspiel vom Heidelberger Spieleverlag für 5-10 Spieler),
(es ist kein Geschicklichkeitsspiel wie es bei amazon bei der
Spielebeschreibung steht, sondern ein Deduktionsspiel, also nicht
irritieren lassen). Ab 7 Spielern wirds super. Wir spielen es sehr gern
mit den Charakteren Merlin und Meuchelmörder).

2. Krazy Wordz (die lilane Ausgabe von Fishtank für 3-7 Spieler), (Ist ein Wortspiel ala "Nobody is Perfect"). Ab 5 Spielern machts richtig Spaß!  Wenn man die lilane und die gelbe Ausgabe kauft, kann man Krazy Wordz mit bis zu 14 Spielern zusammenspielen.

3. Sags mir! Familie ( Neuauflage von Times Up für 4-12 Spieler) (Es ist kein Kartenspiel wie es amazon suggeriert, sondern ein Partyspiel ala "Tabu", "Activity" etc.).

4. Tick Tack Bumm Party Edition für 3-12 Spieler (Die schwarze "Party Edition" ist die richtige Edition von Piatnik)

5. Nobody is Perfect (Ravensburger)

Fragen über Fragen, die kein Mensch beantworten kann. Es sei

denn, er spinnt. Darum ist hier der größte Gewinner, wer seine

hanebüchenen Antworten perfekt verkaufen kann, einfach jirmilik!

Nobody is perfect, ein Spiel für 3 bis 10 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.

6. Codenames (Spiel des Jahres 2016)

Nur die Geheimdienstchefs kennen die Identitäten ihrer
Agenten. Ihre Teammitglieder sehen lediglich 25 Codenamen. Jedes Team
will das erste sein, das Kontakt zu allen seinen eigenen Agenten
aufnimmt.

Der Geheimdienstchef gibt Hinweise in Form einzelner Wörter, die in
Zusammenhang mit mehreren Wörtern auf dem Tisch stehen. Tippt sein Team
auf einen Agenten der Gegenseite, hat es dieser einen Vorteil
verschafft. Tippt es auf den Attentäter, hat es sofort verloren.

Codenames (Spiel des Jahres 2016), ein Spiel für 2 bis 8 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.

7. Getäuscht - Mord in Hong Kong (Heidelberger Spieleverlag)
In Getäuscht: Mord in Hongkong übernehmen die Spieler Rollen
in einem Krimi voller Intrigen, Mord, Schlussfolgerungen und
Täuschungen. Ein Spieler ist der Mörder: Er wählt im Geheimen die
Tatwaffe und den Beweis aus, den er am Tatort hinterlässt. Ein anderer
spielt den Forensiker, der den Schlüssel zur Überführung des Täters hat,
aber nur über die Tatortanalyse mit den Mitspielern kommunizieren darf.
Diese sind Ermittler und versuchen anhand dieser Hinweise den Fall zu
lösen – doch der Täter ist einer der ihren. Die Ermittler müssen klug
zusammenarbeiten, ihrer Intuition folgen und die richtigen
Schlussfolgerungen ziehen, um Tatwaffe und Beweis zu finden und den
Mörder zu fassen. Der Mörder seinerseits muss die Ermittler verwirren
und auf falsche Fährten locken, um die eigene Haut zu retten. Habt ihr
das Zeug dazu, die Lügen zu durchschauen und den Verbrecher in den
eigenen Reihen zu überführen, oder stiftet er lange genug Verwirrung, um
ungestraft davonzukommen?

Getäuscht - Mord in Hong Kong, ein Spiel für 4 bis 12 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.

Hier noch ein Videolink:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Cards Against Humanity"
https://cardsagainsthumanity.de/

Auf deutsch aber nur per Download verfügbar und dann muss man es selber ausdrucken und schneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 White Blank Cards!

Eines meiner Lieblingsspiele, das nur in einer guten Runde geht. Vor allem ist es vollkommen offen, ob das jetzt eher den Charakter von nem Wettberwerb hat, ob es einfach saulustig wird und man bescheuerte Aufgaben erfüllen muss, ob das ganze ins eher "Schlüpfrige" abdriftet, oder ob es in einem Trinkspiel ausartet - das kommt ganz auf die Teilnehmer an.


Man nehme große, weiße Karteikarten (ohne Linien) und für jeden Spieler einen Stift.

Für den Anfang erstellt sich jeder Spieler ein paar Karten für den Start (wir haben immer mit 3 Karten für den Anfang und zwei weißen Karten gespielt).
Die Karten müssen bestimmten Regeln entsprechen, jede Karte braucht:
- Einen Namen
- ein Bild
- einen Effekt.

Name und Bild sind komplett frei wählbar, hier darf jeder kreativ sein und wer nicht so begabt ist, kann Strichmännchen malen.
Der Efffekt kann auch frei gewählt werden, zum Beispiel kann derjenige, der die Karte ausspielt +5 Punkte bekommen. Oder man macht ne Karte, die einem anderen Spieler -5 Punkte abzieht. Aber es kann auch sein, dass die Punkte von einer Aktion abhängig sind (z.B. ein Lied singen, nur noch englisch reden, ein Schnaps trinken, oder was einem auch immer für Gemeinheiten einfallen). Dann kann man Karten machen, die bewirken, dass man von einem anderen Spieler die Karten bekommt, oder dass die Karten neu gemischt werden, oder dass alle Karten mit Strichmännchen ungültig werden und so weiter und so weiter und so weiter... hier kann man sich alles mögliche einfallen lassen, erlaubt ist, was den Teilnehmern gefällt. Je bescheuerter die Ideen, je lustiger wird es.

So wird gespielt: Am Anfang hat jeder Spieler (zum Beispiel) 3 fertige Karten und zwei weiße karten. Die Karte kann entweder auf sich selbst gespielt werden (man legt sie direkt vor sich hin), auf einen anderen Spieler (man legt sie vor den anderen Spieler hin) oder auf alle Spieler (man legt die Karte in die Mitte). Derjenige, auf den die Karte ausgespielt wurde, auf den trifft der Effekt der Karte zu, er muss also die Aufgabe erfüllen, oder bekommt (oder verliert) Punkte.

Die Weiße Karte kann spontan während dem Spiel bemalt werden und dann ausgespielt, wenn es gerade rein passt (zum Beispiel kann der Effekt, der einem von einem anderen reingedrückt wurde aufgehoben werden, oder man nimmt spontan Rache!)

Gewonnen hat, wer am Ende am meisten Punkte hat.

Und nun ganz wichtig: In der nächsten Runde werden die Karten gemischt und neu verteilt. Zudem nimmt jeder Spieler wieder 2 weiße Karten (oder es werden pro Spieler 2 weiße Karten in den Stapel gemischt). Daher sollte man nicht zu mächtige Karten machen, denn wenn man Pech hat, bekommt in der nächsten Runde ein anderer die Karte. (Wenn nötig kann man vor der Runde noch Karten aussortieren, die die Mitspieler als blöd empfinden)

So dauert das Spiel von Runde zu Runde länger, da pro Spieler und Runde 2 Karten dazukommen.

Das klingt jetzt vielleicht erstmal kompliziert, ist aber mega lustig!

Hier ein paar Beispiele für Karten: 
https://www.google.de/search?q=1000+white+blank+cards&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjqstm\_1PbTAhUHIVAKHTPTD78Q\_AUICygC&biw=1211&bih=935

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reise nach Jerusalem
Royal Rumble
Klöten Abwerfen
Scharade
Finger oder Zeh
Stadt Land Fluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karten-Knutschen.... Eine Spielkarte wird angesaugt und per Kuss an den Nachbarn weiter gegeben... Wenn die karte nich genug angesaugt wird, gibts n küsschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

activity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?