Suche leiblichen Vater französischer Nationalität ,der 1966 in Deutschland stationiert War u 1970 zur Fremdenlegion stieß urspr.Name u Geburtsd.ist bek.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du das Verwandtschaftsverhältnis nachweisen kannst (durch Geburtsurkunde) kannst Du Informationen über seine Dienstzeit in der Legion vom B.A.L.E. (Buerau des anciens de la Legion Etrangere) beim Oberkommando der Legion (C.O.M.L.E.) in Aubagne bekommen. Hast Du Dich schon mal in den Altenheimen der Legion schlau gemacht, ob er evtl. dort ist? Das größte und bekannteste ist die I:I.L.E. in Puyloubier. Dann gibt es noch ein recht großes in Auriol bei Aix en Provence (Maison du Legionnaire)

Seinen "ursprüglichen Namen" hat er übrigens (spätestens) beim Austritt aus der Legion wiederbekommen, so dass er heute so heißen dürfte, wie er ursprünglich hieß.

Kennst Du die Einheiten (Regimenter) der Legion in denen er diente?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fischi67
17.01.2016, 20:06

Vielen Dank für die Info😊leider weiß ich nur das er in den Tschad eingezogen wurde; Regiment ?? Habe leider keine weiteren Infos über Ihn; nicht mal ein Photo .Ich werde mich im Altenheim erkundigen.Danke 

0

War er Berufssoldat in Deutschland? In dem Fall bekommt er eine Pension vom französischen Staat. Von jener Stelle kannst du etwas herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht das französische Konsulat kontaktieren? Oder für die nächste Staffel der Sendung 'Vermisst' bewerben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon mal im französischen Konsulat nachgefragt, ob die dir weiterhelfen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?