Suche Kopfhörer bis 150€! Eure Erfahrungen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geschlossen und Basslastig: V-Moda Crossfade LP, Audio Technica ATH-M50(x)

Geschlossen und neutral: Sony MDR-1R, Beyerdynamic Custom One Pro, Koss Pro4s

Offen und neutral: AKG K612Pro, Sennheiser HD558, Audio Technica ATH-AD700x

Offen, Höhen und Bassbetont: Beyerdynamic DT990Pro

Man kann auch mal auf ebay schauen, teilweise gibts da ziemlich gute Deals zb. für einen Beyerdynamic Dt880 oder Sennheiser HD600/650, welche im Prinzip alles bis 500€ zerstören.

Wenn du einen Hifi-Laden (damit meine ich nicht Mediamarkt) in der Nähe hast, einfach mal hingehen und fragen ob man Probehören darf. Das ist ne Stange Geld und Klangempfinden ist subjektiv.

dankeschön für die sehr detallierte und gute Antwort :D

0

Schau mal bei Sennheiser, viele Modelle haben gute Testergebnisse. Für guten Klang sollte es ein geschlossener und kein offener Kopfhörer sein. Inears sind aus klangsicht auch nicht zu empfehlen. Meide modezeug wie beats. Die sind nur im bass gut und sonst wenig subtil.

Von Sennheiser habe ich auch viel gutes gehört, außerdem bevorzuge ich eh Over-Ear-Kopfhörer

0

Wieso sollten offene Kopfhörer schlechter klingen? Das ist sehr subjektiv. Es kommt immer auf den Anwendungsbereich an welche Kopfhörer sich eignen.

0

Ja, vom Anwendungsbereich abhängig. Bin jetzt mal von Unterwegsnutzung ausgegangen und da dämpft der geschlossene Typ störende Umgebungsgeräusche natürlich viel besser. Manche Modelle haben sogar noise canceling Technologie, einige Sennheiser, insbesondere aber Bose. Zusätzlich stört man damit andere Leute weniger, zb in der bahn oder im bus, da bei geschlossenen weniger nach außen dringt. Nochmal zu Sennheiser. Ich habe einen, der schon 15 Jahre treue Dienste leistet. Damals teuer, aber hat sich ausgezahlt.

2
@mwuerfel

Genau! :) Lieber ein mal was ordentliches kaufen als mehrmals billige Kopfhörer.

1

Ultrasone´s HFI und Pro serie kann ich empfelen.

Was möchtest Du wissen?