Suche Kontaktdaten des Schwarz-Weiß-Fotografen, der mich im Sommer fotografierte.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

normalerweise verteilen Fotografen Visitenkarten an die "Models" und schreiben sich oft Name und Adressen in ein Notizbuch (Heute gibt es ja Smartphone und NFC). Weil ohne Zusage des abgebildeten dürfen die das Bild nicht veröffentlichen/vermarkten. Und der erste sicher Käufer ist evtl der abgebildete Selbst und dessen Freundeskreis. Und eine mündliche Vereinbarung oder die "Augenkontaktzusage" ist später vor Gericht schwer durchsetzbar vor allem bei Kindern und "Jugendlichen".

Wenn du als Beigabe einer Strassenscenen fotografiert wurdes also deine Person nicht denn Mittelpunkt der Bildaussage darstellt ist das Thema anderst gelagert.

Fotografen findet man einfach indem man die lokalen Kollegen abklappert. SW Fotografen können recht autark arbeiten (Heimlabor) und schwer zu lokalsieren sein. Andererseits sind SW Analogfotografen meist über einen Fotoclub oder einen Profi zu dem Know How gekommen.

Die "Digitalverweigerer" haben eigene Websites im Netz sind aber auch auf Fotocommunities

Du hättest ihn gleich fragen sollen. Woher weißt Du, daß er (nur?) s/w-Fotos macht? Jeder Fotograf kann auch s/w-Fotos machen oder farbige auch als s/w entwicklen oder ausdrucken. Es gibt in Magdeburg dutzende professionelle Fotografen und tausende Amateure. Wie sollen wir da "Deinen" rauspicken??

Was möchtest Du wissen?