Suche Kampfsportart mit hohem Verteidigungspotenzial, aber eher geringem Verletzungsrisiko im Training?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was Aikido angeht würde ich mich meinem/er Vorgänger/In anschließen, das ist sehr verteidigungslastig und durchaus hilfreich. Ansonsten könnte ich noch Jiu-Jitsu empfehlen. Das passt ebenfalls auf deine Beschreibung.

Ich selbst betreibe seit einigen Jahren Taekwondo, kann ich auch nur empfehlen, das Verletzungsrisiko dabei halte ich auch für relativ gering. Taekwondo ist halt ein kleines bisschen weniger verteidigungslastig, heißt, du hast etwas mehr Angriffstechniken.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aikido... das ist so defensiv, dass es fast schon langweilig ist ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wippich
18.06.2017, 18:45

Defensiv zum Sieg,ist doch Cool.

0
Kommentar von Lauralesen
18.06.2017, 18:45

Danke für den Tipp, ich googele das mal! Kann man sich denn mit Aikido auch wirksam verteidigen, wenn es so defensiv ist?

0

Was möchtest Du wissen?