2 Antworten

Finger weg, das KANN nur Müll sein.

Für den Preis wird es echt eng mit einem tauglichen Stativ, wenn ein guter Kugelkopf dabei sein soll. Diesen erkennt man daran, dass man ihn ohne große Verrenkungen festziehen kann, ohne dass sich der Bildausschnitt ändert.

Außerdem sollte er idealerweise modular sein, will sagen mit einem normalen Fotogewinde auf dem Stativ befestigt. Dann kann man ihn zur Not später gegen einen besseren ersetzen und muss womöglich das Dreibein nicht wegwerfen.

Du wirst dich wahrscheinlich bei der Höhe einschränken müssen - die Mittelsäule sollte man nach möglichkeit nicht ausfahren - aber immerhin hat die 58 ja ein Klappdisplay, da ist das nicht unbedingt ganz so tragisch. Auch besonders leicht wird ein stabiles Stativ dieser Preisklasse nicht sein.

Der ideale Kugelkopf wäre nach meiner Ansicht der Arca Monoball P0, aber der kostet allein schon mehr als dein ganzes Budget. Von daher wäre ein Ansatz, sich einen erträglichen Kopf zu besorgen, vielleicht mal den Novoflex Ball 40 oder sogar Ball 30 versuchen, und dazu dann den dicksten Satz Beine, den du für den Rest noch bekommst. Und wenn du das Schrauben dann irgendwann leid bist, später noch mal 30, 50 Euro für eine Arca-artige Schnellkupplung und Kameraplatte drauflegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxLucaHDxxx
22.02.2016, 22:58

Ok Dabke für deine Antwort

0

Wenn Du erste Qualität möchtest und darüber hinaus noch die heimischen Hersteller stärken möchtest, wirf einen Blick auf Cullmann-Stative. Du kannst sie obendrein noch beim örtlichen Fachhandel kaufen, also vorher anschauen und ausprobieren und mußt nicht irgendwelchen überteurten China-Ramsch bei amazon ordern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?