Suche Hilfe bei Genkartierung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ABc.......382

abC.......379

aBc.........69

AbC.........67

aBC.........48

Abc..........44

abc............6

ABC...........5

Zunächst: keine Gewähr!

1)Es lassen sich 4 Paare von Kombinanten bilden, die möglicherweise vertauscht sind, denn die letzte Kombination mit 6 und 5 wäre bei der vorausgesetzten Genkopplung viel zu selten,  bei ihr haben sich nämlich keine cross-overs gebildet.
Eigenmächtig vertausche ich  also die Gruppen um eine Zeile:

I) ABC.......382

I) abc.......379

II)ABc.........69

II)abC.........67

III) aBc.........48

iii) AbC.........44

IV) aBC............6

IV) Abc...........5

Hier nach Vertauschung.
Bei den co wurden getrennt
-c von b :69+67+48+44 ist  228
- a von b: 48+44+6+5=103
a von c : 69+67+6+5=147
Da die Austauschrate der Distanz entspricht, sind c von b am weitesten weg, also endständig (228 Einheiten), a liegt dazwischen mit 103 näheran b als anc (147)
Daß die Summe a/B und a/cmit 250 größer ist als dieDirektrate c/b mit 228 liegt an Doppelcrssover des mittelständigen a.
Alles aber nur unter obiger Voraussetzung!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?