Suche Hifi/Stereo-Anlage so um die 200-300€

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also mit Mivoc bist du in der unteren Preisklasse sehr gut unterwegs ...

mein Vorschlag wären zwei Mivoc SB 210 MKII als Optische B-Wahre bei Mivoc de für 79€ das Stück zu haben

http://mivoc.de/shop/de/schnaeppchen/details-b-ware.html?marke=mivoc&artikel=SB%20210%20MK%20II%20%28optische%20B-Ware%29

dazu noch einen ordentlichen Stereoverstärker zB. den Pioneer A-109 oder den größeren Pioneer A-209R

dann hast du 120 Watt (real wohl ehr 80 Watt) und durch die großen Standboxen und deren guten Wirkungsgrad sollte das mehr als genug Leistung sein ...

wenn nicht dann halt eine Studio-Endstufe und zwar die the T.AMP S-150 da brauchst du aber Adapter für Cinch, welche aber kein Problem darstellen dann hast du aber gleich reale 2x 150 Watt RMS keine Musik oder Phantasieleistun (PMPO) ...

und RMS im PA-Bereich ist eine ganz andere Hausnummer wie das was du kennst ...

und es reicht 1 Watt reiner Schall und du bist sofort Taub

also das was raus kommt ist entscheidend nicht das was rein geht und bei den Mivoc Standboxen kommt schon bei wenig Leistung viel zusammen ...


du willst wissen was ich habe ... weiß zwar nicht was dir das bringen soll aber OK ...

Boxen = Infinity SM 155

Endstufe für Boxen = Kenwood basic M2

Subwoofer = derzeit zwei Monacor Sonic 15 später werden es Vier ...

eine Endstufe für die Subwoofer will ich gerade kaufen entweder eine Pronomic X-1400 oder eine DAP Vision 3500 wobei ich mich noch nicht ganz entscheiden kann ...

und nein das ist meine Wohnzimmeranlage ...

SambakingRE 16.03.2012, 21:18

Hallo, Danke für den Tip ich werde mich wahrscheinlich für den the TAMP S-150 entscheiden,kann ich da direkt mein PC anließen ? und was muss ich da noch beachten um die Musik zu genießen ?

0
derEuml 16.03.2012, 23:55
@SambakingRE

ja du kannst die Endstufe direkt an den PC anschließen und auch über diesen die Lautstärke steuern

ansonsten brauchst du nur die richtigen Kabel ...

von PC zur Endstufe das = http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm

und von der Endstufe zu den Boxen ein anständigen Lautsprecherkabel kein CCA oder Baumarkt-Kabel sonder Sauerstofffreie Kupferkabel

0

Also, was hast du denn genau? Reicht es, wenn du erstmal nur einen Verstärker kaufst? Da wäre der Denon PMA-510AE ein guter Grundbaustein. Lautsprecher sollten aber da sein, oder?

Wattzahlen sind unerheblich. Der Wirkungsgrad des Lautsprechers und dessen Pegelfestigkeit sind für hohe Lautstärken entscheidend. Für sehr laute Pegel reichen schon 10 Watt.

Hallo SambakingRE,

könnte Dir u.U. für 300,-€ bis 400,-€ was ordentliches anbieten. Lautsprecherpaar Magnat Quantum503, neu und ovp, mit Kaufbeleg, Sony STR DG300 Stereoreceiver, neuwertig, nur zum Anschauen und zur Funktionsprüfung ausgepackt mit OVP und sämtlichem Zubehör, dazu gäbe es einen Sony CD/DVD-Player neuwertig, unbenutzt mit Kaufbeleg, orginalverpackt mit allem Zubehör , Dual-Plattenspieler, top erhalten mit AT95 oder orginal Dual DN239 System oder beiden und einen Magnat Passivsubwoofer. Bei Interesse können Bilder geschickt werden.

Beste Grüße,

Gerd.

http://www.teufel.de/stereo/kombo-20-p8014.html

Dies ist eine Stereo-Kompaktanlage von Teufel, einem deutschen Markenhersteller. Eine bessere Qualität für den Preis bekommst du definitiv nicht. Die Anlage ist in deinem Budget, und bietet einen Cinch-Aux-Eingang. Dieser kann mit einem einfachen Y-Kabek einfach in z.B. Miniklinke umgewandelt werde, damit du z.B. deinen iPod oder dein Handy anschließen kannst. Die Watt-Zahl ist nicht wirklich ausschlaggebend. Bei den meisten billigen Stereoanlagen wird die Zahl hoch geschummelt, indem man das spezielle Messungsverfahren RMS verwendet.

Gnampf1G95 14.03.2012, 21:40

Deine Behauptung ist falsch. RMS und Sinusleistung sind die einzig aussagekräftigen Wattzahlen (da Messverfahren einheitlich), andere wie PMPO dagegen sind frei erfunden.

0
joshxtra 14.03.2012, 21:48
@Gnampf1G95

Gut, aber es stimmt doch, dass RMS höhere Zahlen ausspuckt, oder nicht?

0
Gnampf1G95 14.03.2012, 22:05
@joshxtra

Nein, RMS sind die richtigen Zahlen. Bei ner Anlage mit 12 W RMS wird gerne mit dem Zehnfachen davon als PMPO geworben. Viele potente Lautsprecher erreichen schon bei 1W RMS über 90 dB.

0

Ich habe meine selbst zusammengestellt und Kriege bereits bei 1 W ein Druckgefühl auf den Ohren, dass von Tiefbass erzeugt wird. Maximale Lautstärke sind 114 dB @30 Hz bei 75 Watt. Mein Tipp: Vergiss die Wattzahlen, Beschäftige dich mit der Angabe "Wirkungsgrad" und informiere dich über Raumakustik. Mit viel Watt wird oft nur geworben.

SambakingRE 14.03.2012, 21:38

Bauklotz system so mit CD/Cassete/Tv/DvD usw.? oder reicht es eigentlich wenn man sich nur denn endverstärker kauft und Boxen anschliesst ich will ja nur den Reciver,PC,und Playsi anschließen

0
Gnampf1G95 14.03.2012, 22:00
@SambakingRE

Boxen hab ich auch selber gebaut weil man so mehr rausholen kann, allerdings sollte man das nur mit genug Erfahrung machen. In deinem Fall würde ich zu Boxen+Verstärker raten. Such dir am besten erst die Boxen aus und lass ca 100 Für den Verstärker. Such Lautsprecher mit möglichst hohem Wirkungsgrad in dB/W/m (nicht MaxSPL) und Hör sie dir im Laden an bevor du sie kaufst. Und am besten Finger weg vom PA- DJ- Sortiment in der Preisklasse, das ist meist Schrott. ;) Viel Glück beim Kauf

0

JBL, BOSE, Hifonics, Crunch, alles gute marken einfach mal bei Ebay oder Amazon schauen da findest bestimmt was günstiges

Gnampf1G95 14.03.2012, 21:36

Beliebte Marken, was nicht heißt dass sie gut sind. Canton, Klipsch, Visaton, vielleicht noch JBL, Magnat und Heco um einige GUTE Marken zu nennen.

0
SambakingRE 14.03.2012, 21:40
@Gnampf1G95

danke für die vielen Marken ich werd mal gucken hab sonst nur von Sony,Sharp,Yamaha gehört

0
derEuml 15.03.2012, 18:07

Bose schon mal gar nicht ... die bringen schon seit Jahrzehnten nur noch Müll raus

0

Das Budget ist echt eng. Dawirds nur so ne Komplett-Kompaktanlage.

Vllt willst Du für 200 Euro den 510er von Denon Kaufen als Verstärker und erstmal Teile Deiner alten Anlage weiterverwenden.

So könntest Du zumindest später mal aufstocken richtung Standlautsprecher und hättest schonmal nen Verstärker der auch dazu halbwegs taugt...

Was möchtest Du wissen?