suche guten endokrinologen Nähe Berlin

2 Antworten

Wer kennt aehnliche symptome?

Nachdem ich die ganze Nacht wegen Seroquel-Entzug keinen Schlaf finden konnte, ging es ab fünf Uhr Morgens bei meiner Frau los mit Herzschmerzen, Luftnot, Kälteschauern und Zittern. Sie nahm sofort alle vom Arzt bereits verschriebenen und vorhandenen Notfallmedis, schon bevor die Werte stark stiegen, denn die Zustände ähneln stark einem Herzinfarkt. Wir wissen aus Erfahrung, daß wir gleich zu Beginn auf ärztlichen Rat Strophantin, Bayotensin, Nitro/Sprays und Valium geben müssen, sonst muß der Notarzt kommen, da die Werte ins Uferlose klettern. Kreidebleich zittert sie vor sich hin und schnappt nach Luft, wobei der Herzmuskel schmerzt und ihre sonst so angenehm warmen Haende eiskalt werden.

Die Werte waren heute (mit Abständen von 10 Minuten gemessen): ganz harmlos ging es an mit 177 zu 105 (P76), (aber bereits mit Übelkeit, Luftnot und Herzschmerzen, )(P78) (H = Herzryhtmusstörung), 187 zu 113 (P76), 185 zu 108 (P78) H, 212 zu 128 (P80), 205 zu 119 (P78), 195 zu 130 (P78) H, 220 zu 130 (P81), 221 zu 115 (P78), 213 zu 121 (P90) H, 101 zu 53 (35) H, 164 zu 108 (P76) H, 187 zu 106 (P76). Danach konnte sie wieder in ihr Bett gehen.

Das geht bei ihr nun schon 9 Jahre regelmäßig und häufig so und raubt ihr alle Kraft, trotzdem macht sie sich Vorwürfe, weil sie kräftemäßig so schwach ist und fühlt sich dadurch (unnötigerweise) völlig wertlos. Sie leidet schwer und es gibt für sie keine Linderung und keine Besserung, denn die Sache ist chronisch (seit die Schilddrüse raus ist (2007) und sie ihr Ersatzhormon nicht verträgt und daher nur viel zu wenig davon nehmen kann: statt 200 nur 87,5 µg).

Jahrelang hat sie die Hölle durchgemacht, weil die Ärzte meinten, die Dosis muss einfach erhöht werden, doch jede kleinste Mengenerhöhung löste schwere hypertensiven Entgleisungen aus.

Seit dem 5. März kann ich viele Nächte gar nicht, schlafen und einige wenige bis zu 2 Stunden. In den letzten 12 Nächten habe ich noch keine 12 Stunden geschlafen. Entsprechend fühle ich mich.

Zudem kommt Dauerübelkeit, sodass ich zuerst glaubte, eine Darmgrippe zu haben. Permanent ist der ganze Darm entzündet. Habe jetzt erfahren, dass dies alles Nebenwirkungen wegen des Entzugs meines Hauptmedikaments Serocquel sind, welches ich 11 Jahre hochdosiert genommen habe. Ich bin jetzt von ursprünglich 2000 mg auf 0 mg seit zwei Wochen, muss aber mit diesen Problemen noch eine Zeit lang leben. Die Konzentration und Leistungsfähigkeit ist auch hin. Mit uns ist einfach aus gesundheitlichen Gründen zurzeit nicht mehr zu rechnen.

So, also nach einer besonders schlimmen Nacht für uns beide konnten wir dann gegen 9 Uhr doch noch einmal einschlafen, für ein paar Stunden.

Kennt jemand diesen Sachverhalt und besteht Hoffnung, wieder einmal gany gesund yu werden_ Die Aerzte und die Schulmedizin sind ratlos.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Überweisung von Hausarzt zu einem anderen Arzt immer zwingend nötig?

Ich möcht gern zu nem Endokrinologen gehen. Muss ich mich dazu erst überweisen lassen von meinem Hausarzt oder kann ich aus einer Laune heraus einfach einen Termin mit dem E. ausmachen? Der Hausarzt bekommt ja dann die Ergebnisse sowieso zugesandt, die beim Endokrinologen rausgekommen sind, oder?

...zur Frage

Wieviel als Selbstzahler beim Endokrinologen bezahlen?

Hallo, Ich möchte bei einem privaten Endokrinologen eine Hypophysendiagnostik durchführen lassen auf meine Kosten. Wisst ihr wieviel so etwas kosten kann? Hab ein Maximum von 500€ eingeplant. Danke

...zur Frage

Was macht der Endokrinologe (Schilddrüse)?

Hallo, mein Hausarzt sagte mir, dass ein Schilddrüsenwert bei mir zu hoch sei und jetzt muss ich zum Endokrinologen gehen. Ich war noch nie bei einem und ich habe mich gefragt was der jetzt macht? Also bei der Untersuchung?

...zur Frage

Wieso bekomm ich keine Überweisung vom Hausarzt?

Hallo ich habe wie ihr mir geraten habt mich darum gekümmert eine Überweisung für den Endokrinologen zu bekommen. Habe heute früh angerufen und gefragt ob ich eine bekommen könnte weil es mir ja nicht gut geht. Die Antwort war nein sowas bekommen nur privat Patienten und darum muss ich mich selber privat kümmern. Sie meinte entweder sie müssen sich darum kümmern oder sie kommen noch mal zum arzt und reden mit ihm ? Kann das jemand erklären,? Weis echt nicht mehr weiter..wenn ihr nicht wisst worum es geht schaut meinen ersten Beitrag an :) Danke. So nun muss ich am 2.2 wieder zum arzt Ich habe Auch noch einen Frauen Arzt Termin aber erst in April ob die mir eine geben kann?

...zur Frage

Ich vertrage das L-Tyroxin nicht. Gibt es hömopatische Mittel für die Schilddrüse?

Hallo,

ich habe mir im Jahr 2003 die Schilddrüse entfernen lassen und habe jetzt nur noch einen kleinen Teil davon.

Seitdem nehme ich das Medikament "L-Tyroxin Henning 150".

Seitdem bekomme ich schonmal Herzrasen und mir wird fast schwarz vor Augen. Vor einigen Wochen wurde es ganz extrem und dieses in Verbindung mit Übelkeit.

Ich war damit beim Arzt und er hat auch ein EKG gemacht und Puls gemessen und das Herzrasen dadurch festgestellet. Deswegen verschrieb mir Beta Blocker, aber ich möchte auf solche Medikamente wegen der Nebenwirkungen nicht angewiesen sein.

Ich habe auch gelesen, dass das Herzrasen mit den L-Tyroxin zusammen hängt.

Gibt es auch andere Medikamente (Homöpatische) die man nach einer Schilddrüscen OP verwenden kann?

Vielen Dank und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?