Suche gute und WAHRE Bücher über den Krieg

3 Antworten

Hmm... ich könnte dir Anne Franks Tagebuch empfehlen. Ist zwar kein Soldat, aber ich hab das Buch gelesen und fand es sehr gut

Über den zweiten Weltkrieg oder über Krieg generell?

Meine Mutter hat von Walter Kempowski "Tadellöser&Wolff" und die Fortsetzungen gelesen. Sie fand sie sehr interessant, weil das eben Briefe, Tagebucheinträge und Erfahrungsberichte von allen möglichen Leuten während und nach dem zweiten Weltkrieg sind. Außerdem soll "Tadellöser&Wolff" lustig sein. Vielleicht wäre das was für dich? :)

LG

Ja an sowas mit Tagebuch einträgen hab ich gedacht werd mich mal drüber informieren jetzt :) Danke

1

George Orwell, Mein Katalonien -> Orwell hat selbst im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft, und eines der besten Bücher zu diesem Thema geschrieben

Louis-Ferdinand Celine, Reise ans Ende der Nacht

Erich Maria Remarque, Im Westen nichts Neues

-> ich wünsch dir eine spannende, aufschlussreiche Lektüre!

Gibt es andere echte Bücher auf Wattpad?

Ich lese zur zeit After von Anna Todd. Gibt es noch andere Wattpad Bücher, die es als echtes Buch zu kaufen gibt ?

...zur Frage

Büchervorschlägee?

Hallo :) ich bin 20 Jahre alt und würde gerne wieder mehr lesen... Ich finde nur leider nie die richtigen Bücher und vllt hat hier ja jemand gute Vorschläge für mich. Ich mag es wenn Bücher sehr tiefsinnig sind aber trotzdem eine gute Geschichte haben (Roman), kann auch eine wahre Begebenheit sein. Ich möchte über das Buch nachdenken können und es sollte mich berühren :-) Vielleicht hat der ein oder andere ja einen Tipp für mich? Liebesromane bei denen man heult weil es traurig ist sind für mich nicht unbedingt tiefgründig... Danke schonmal! :-)

...zur Frage

Ich (m/16) suche ein packendes Kriegsbuch?

Ein Buch in dem man erfährt wie der 1. oder 2. Weltkrieg war. Keine Dokumentation sondernd eher eine (wahre) Geschichte über einen Soldaten oder so. Es sollte so spannend sein das man nicht mehr aufhören kann mit lesen und es sollte für eBooks verfügbar sein.

...zur Frage

Wahre geschichten (Bücher) empfehlen?

Hi! Ich lese gerne wahre Geschichten wie z.b Hachiko, Natascha Kampusch usw.. Kennt ihr vllt noch welche, die ihr mir empfehlen würdet?

...zur Frage

Bücher über Kriegskunst und Kampfstrategien?

Ich finde bei Büchern Kämpfe spannend, ob es nun um Krieg oder Zweikampf geht. Deshalb würde ich gern mehr über Kriegskunst erfahren. Ich würde mich gern über verschiedene Strategien und Kampfformationen informieren und über Entscheidungen, die wärend der Kämpfe getroffen werden müssen. Gibt es da empfehlenswerte Bücher?

Ich würde mich auch über Buchempfehlungen freuen, in denen Kämpfe gut geschildert sind, egal ob echte oder nicht. Meistens lese ich Fantasy Bücher, da ist oft Magie im Spiel, aber es ist sehr interessant zu lesen, wenn der Gegner irgendwie überlistet wird. Bei Manga und Anime sind mir besonders die Kämpfe bei Naruto, Code Geass und Arslan Senki in Erinnerung geblieben.

In historischen Romanen fand ich bisher keinen Krieg sonderlich interessant beschrieben, da wird oft nur ganz allgemein berichtet wer gegen wen kämpft, aber von der Planung kriegt man nichts mit und beim Geschehen sieht man alles höchstens aus der Perspektive eines einfachen Soldaten und hat keinen Überblick.

Ich suche nun Bücher, die entweder Kampfstrategien erläutern und z.B. wie man Hinterhalte plant und wie man allgemein vorgeht. Oder die in der Story irgendwelche Taktiken verwenden.

...zur Frage

Feldpostbrief aus Sicht von Soldat im 2. Weltkrieg schreiben

Hallo,

wir haben die Aufgabe einen Feldpostbrief aus der Sicht eines Soldaten an der Front zu schreiben.

Ich halte dies jedoch für keine gute Idee, da ich als Schüler nicht in der Lage bin , mir ein ausreichendes Bild über die Gefühle und Vorgänge innerhalb eines solchen Soldaten zu machen. Ich halte Krieg im allgemeinen für etwas abscheuliches und was Menschen die darunter zu leiden haben durchmachen müssen kann und WILL ich mir nicht vorstellen. Auch die Infos die man sich im Internet zu diesem Thema besorgen kann (z.B echte Feldpostbriefe aus dieser Zeit, oder YT-Videos, Geschichtstexte etc.) können meiner Meinung nach bei weitem nicht ausreichend Informationen und Emotionen vermitteln um sich auch nur Ansatzweise in die Lage eines solchen Soldaten hineinzuversetzen.

Meine Frage wäre jetzt ob jemand Verbesserung und/ oder weitere Argumente für meine Stellungnahme hat.

Schon mal im Voraus Vielen Dank :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?