Suche gute Filme/Dokus die anregen Vegetarier zu werden!

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Spontan fällt mir "We feed the world" ein, geht aber eher allgemein um Lebensmittel-Massenproduktion. Trotzdem sehenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annemaus85
30.10.2012, 23:25

Den kenne ich zwar nicht, aber ich schätze mal der ist ähnlich wie "Taste the waste", den ich empfehlen kann.

0

Hey Inside, Respekt ! Da gibt es so unendlich viele, mit die bekanntesten neben den schon genannten sind noch "Glasswalls" (Paul Mc Cartney) und "Das Klagen der Kühe". Schau mal im Net (YouTube) unter "Tierleidfilme".... Ich konnte immer nur einen am Tag verdauen, hab nebenher auch live zuviel Leid erlebt.... "Gaya" und "ALF" (Animal Liberation Front) haben sehr aussagekräftige Filme gedreht, auch der Reporter und Tierrechtler Manfred Karremann, (z. B. bei Frontal 21 über Lebendtransporte in den Jemen oder Pelztiere in China)... Es gibt keinen Anfang und kein Ende des Leids für arme und hungernde Menschen, gequälte Tiere und geschundene Natur, solange es Massentierhaltung und viele andere Perversionen des Menschen den Schwachen gegenüber gibt ! Leid ist allgegenwärtig, ob vor unserer Haustür oder am andern Ende der Welt. WIR alle können den Anfang machen und den ersten Schritt gehen, jeder für sich. Jeder einzelne Schritt ist ein Gewinn für die Erde und die, die auf ihr leben.... Leo Tolstoi hat einmal gesagt: "Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben !" In diesem Zusammenhang empfehle ich dir auch die "Zitate zum Vegetarismus bzw. Veganismus" zu lesen.... Alles Gute für dich ! LG, Sigi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mishiko
31.10.2012, 13:00

riesen DAUMEN HOCH, liebe sigi!!!

und der spruch von tolstoi, ist in uns.familie, immer als argument, gebräuchlich.

wünsche dir alles liebe.

herzliche grüße von der mishiko' !

1
Kommentar von Buchstabenfrau
02.11.2012, 09:32

Obwohl ich mich schon viel informiert habe, kann ich diese Filme schwer ansehen. Doch wegsehen ist noch viel schlimmer. Guter Beitrag Moucky!

1
Kommentar von Laila8
04.11.2012, 19:46

Daumen Hoch, Sigi!!

Solche Sprüche wie der von Tolstoi haben mich auch vor drei Jahren dazu bewegt, Vegetarier zu werden & obwohl mein Vater immer versucht, mich davon abzuhalten ( bin erst 13) versuche ich, auch andere davon zu überzeugen, das die Tiere auch ein Leben haben & es leben wollen!

Liebe Grüße, Laila

1

Kommt drauf an, es gibt ja viele Gründe vegetarisch/vegan zu leben. Ich nenn mal ein paar Filme, die mir spontan einfallen.

  • ethische: Earthlings ist schon heftig, da ist die Frage welche Zielgruppe man hat... "easy vegan" ist auch gut, aber damit nimmt man den Ovo-Lacto-Vegetariern ein bisschen die Ilusion der heilen Milch- und Eierproduktion :P "Ware Tier" soll wohl gut sein, kenn ich nicht....

  • gesundheitliche: leider nicht online anzuschauen, aber toller Film "Fat, sick and nearly dead" oder "Crazy Sexy Cancer" (http://www.tagtele.com/videos/voir/53181), "Gabel statt Skalpell" (bisschen trocken, aber doch recht interessant)

  • ökologische: "Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane", da hab ich bisher nur reingesehen, geht halt um Überfischung usw.

...und dann halt noch die Filme zur Überproduktion von Lebensmitteln, was natürlich nicht nur Fleisch betrifft, aber ich finde es doch verwerflicher Tiere zu töten, deren Fleisch man dann wegwirft, nur weil wir in einem unsagbaren Überfluss leben müssen und jeden Tag alles im Supermarkt zur Verfügung stehen haben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ware Tier, Earthlings, Food Inc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis nur die kléinen Filmchen die PETA immer drehen mehr fällt mir nciht ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ist ja woghl nicht allzu sczwer im internet propogandamaterial von Veggiemissionaren zu findsden.

Egal für m,ich bleibt Fleishc und Alkohol der Sinn des lebens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
30.10.2012, 22:47

Das ist irgendwie traurig. ^^

0
Kommentar von Moucky
31.10.2012, 11:45

@ DSC4193: Dito, zu deinem 1. Satz: In dieser Hinsicht stehen die Tierleidlobbies den "Veggiemissionaren" ja in nichts nach, nur die Beweggründe sind verschieden..., bei Ersteren geht`s um viel Geld....Ich möchte mich jeden Morgen im Spiegel anschauen können, ohne mich zu schämen ! Sinnfreie Kommentare darauf kannst du dir und mir gern ersparen... Schade für dich, wenn du keinen andern Sinn im Leben findest :( Denk mal nach und lern, was Mitgefühl bedeutet.....

0
Kommentar von Buchstabenfrau
02.11.2012, 09:37

Und gerade zu viel Fleisch und Alkohol sind in unserer Zeit die Dinge die dazu führen dass Menschen krank werden oder frühzeitig ein gesundes Leben gegen ein Leben in Siechtum eintauschen. Der Sinn des Lebens ist Liebe, Liebe zu den Menschen, zur Natur und zum Leben selbst. Jeder Tag ist ein Geschenk wenn wir mit uns und unserer Umwelt sorgsam umgehen.

0

das sollte schon genug sein ! alleine der gedanke daran sollte dich schon dazu bringen aber ok !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das System Wiesenhof

Sollte zum Nachdenken anregen, finde ich!!!

Hier der Link:

Hoffe, ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?