Suche günstiges aber halbwegs gutes Mikrofonpreamp/Mikrofonvorverstärker für meine Studiomikrofon Rode-NT1a?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für 60 Euro findest du wohl nichts brauchbares. Man käuft sich ja auch kein 180 Euro Mikrofon und hat nurnoch 60 Euro für restliches Equipment zur verfügung. Und nein, selbstverständlich kann eine Software kein Preamp ersetzen.

Ich habe alles was ich zum Aufnehmen brauche, aber ich wollte mir einfach noch ein Preamp zulegen damit das Mikro besser klingt, es gibt ja schon günstige Preamps wie das Behringer Mic-100 für ca. 50 euro. Wobei aber die Marke behringer einen schlechten Ruf hat, aber für irgendwas müssen doch auch die günstigen Dinger nützig sein ich verlange ja nicht viel von einem günstigen Preamp, einfach nur das das Mikro besser klingt und ich weniger nachbearbeiten muss. Aber danke für deine Meinung, ich kann mir nähmlich sehr gut vorstellen das günstige Preamps nicht viel bringen.

0

Was möchtest Du wissen?