Suche Günstiger Prepaid-Mobilfunkanbieter für England

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Empfehle eine Aldi Prepaidkarte. Da fallen in allen EU-Ländern die Romingpreise weg. Ein Anruf zu anderen Aldi Rufnummern kostet auch aus dem Ausland oder in das Ausland nur 3 Cent pro Minute (wenn deine Familie auch eine hat). Oder mit 9,98 Euro für ein zweiwöchiges EU-Paket hast du für 2 Wochen 300 Minuten frei. Für kurze Statusmeldungen brauchst du keine englische Prepaidkarte.

Ich habe vor 20 min fast die gleiche Frage reingestellt... :-) leider war noch nichts brauchbares dabei- ausser das ich auf meine Tochter einwirken soll dass man auf Klassenfahrt doch besseres zu tun hat als im I- Net zu surfen. Würde mich freuen wenn Du ein günstiges Angebot gefunden hast es mir mitzuteilen. LG

Gibt es einen Prepaid-Tarif, bei dem das Datenvolumen nicht an einen 4-Wochen-Zeitraum gebunden ist?

Ich suche einen günstigen PrePaid-Tarif für meine Tochter, z.B. 100 Freiminuten und 500MB. Das Datenvolumen sollte aber nicht an einen Zeitraum gebunden sein, wenn sie also 8 Wochen damit auskäme, würde sie erst dann wieder aufladen.

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Ich plane meine Privatinsolvenz im Ausland.Was ist besser: England oder Frankreich als Insolvenz Ort

Ich stehe als Unternehmer kurz vor der Pleite. Mit entsprechenden Bürgschaften kann ich in Deutschland für 6 oder mehr Jahre einpacken. Alle reden von der EU-Insolvenz, oder auch Frankreich bzw England Insolvenz. Ich wohne in Stuttgart, also wäre Frankreich näher. Aber England präferiert mein Steuerberater, weil es kürzer ist. Englisch spreche ich allerdings im Gegensatz zu französisch schlecht. Was also tun? Und: was kostet das alles, wer ist ein guter Anbieter, wer hat Erfahrungen? Ich muss mich bald entscheiden, sonst ist es zu spät und ich muss in Deutschland schwören.

...zur Frage

Summary "The Land Lady" : Bitte mal drüber lesen ;)

Hey :)

Ich habe eine Summary zu der Kurzgeschichte "The Land Lady" von Roald Dahl geschrieben und bräuchte jemand der mal für mich drüber liest. :) Bitte auch nicht nur auf Grammatik udn Rechtschreibfehler achten sondern auch auf Inhalt usw.

Danke schonmal ;)

In the following I´m going to summarize the short story "The Land Lady" written by Roald Dahl. Seventeen year-old Billy Weaver has to take a journey from London to Bath for giving a report due to his work at London Head Office. Arrived in Bath, Billy asks the porter for a good and cheap hotel to stay the night. The porter recommends "The Bell and Dragon". On his way to the hotel, Billy notices a lovely decorated house, which he likes at first moment. As he finds a printed notice with the inscription "BED AND BREAKFAST" he can´t walk away and presses the bell. A nice mid-forty woman opens. Owing to the cheap price, Billy chooses to stay. Thus the woman shows him parts of the house including his room. She also wants him to sign the guest book before going to sleep. While drinking a cup of tea with the land lady, Billy notices that the book got only two entries by men, whose names sound familiar to him. Further those entries are about two and three years old. Besides he remembers the mens´names from newspaper articles he read. The story ends with Billy asking the land lady if she ever had any other guests except the two man. Finally she answered that he was the only guest.

...zur Frage

Lebkuchenhäuser in England?

Da ich bald nach England fliege und nach einem guten Mitbringsel suche, habe ich mich gefragt, ob es dort auch Lebkuchenhäuser gibt, oder dies etwas cooles wäre, was sie nicht kennen.

...zur Frage

Bester Handytarif/Prepaid von Congstar?

Hatte mir überlegt Congstar Prepaid zu holen. Da würde ich für 100 Freiminuten und 2GB Datenvolumen 15 Euro bezahlen mit einmaliger 10 Euro Gebühr. Das ganze im Telekomnetz.

In meinen Augen ist das kaum zu schlagen. Einziges Defizit ist eventuell das Datenvolumen. Denn da bekomme ich nur 2GB als Maximum bzw. 2,5 GB, wenn ich eine Prepaid Option für 20 Euro wähle (30 Tage 2,5 GB Internet und Allnet Flat Telefonie). Weiteres Datenvolumen kostet dann doch etwas mehr.

Nun meine konkrete Frage: Hat jemand noch eine bessere Idee ? Ich brauche eigentlich höchstens 4 GB Internet und kam die letzten beiden Jahre wunderbar auch mit nur 2 GB aus. Telefoniere kaum, SMS ist sowieso out. Zur Not könnte ich noch immer 200 Minuten buchen, dann wäre ich monatlich bei 17 Euro bin aber auch Dank Prepaid ungebunden und könnte spontan woanders einen Vertrag abschließen, falls es (warum auch immer) doch nicht reicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?