Suche Gerichtsurteile über Hundehaltung in der Mietwohnung

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ausnahmen bestätigen wohl die Regel!!

Der Vermieter hat das Recht nein zu sagen. Im Mietvertrag steht ja: Nach Vereinbarung!!

Wenn er es einem nun gestattet und dem anderen nicht, sollte es mit dem Mietvertrag vereinbar sein???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

grundsetzlich darfst du ein kleintier -auch hund- in deiner wohnung haben,den kann dir keiner verbieten und als besuch schon garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der VM kann bestimmen, dass bei Einzug neuer Mieter die Haltung untersagt sein kann oder erlaubt werden muss, auch wenn sich schon Tiere im Haus befinden. In unserem Nachbarhaus ist es so geregelt, dass Kleinhunde (ab Pudel Abwärts) erlaubt sind, Großhunde (Ab Pudel aufwärts) aber nicht und dass nach versterben kein neues Tier angeschafft werden darf ... Das "Besucherrecht" kann auf Tiere nicht angewand werden, da Tiere lt. Gesetz eine Sache sind und keine Person, wobei jedes Wochenende schon über das zugesagte hinausgehen würde ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter kann das bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?