Suche Fülladapter mit Ablassschraube für Feinwerkbau?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

ein normaler Fülladapter liegt normalerweise dem Gewehr bei. Es kommt dir scheinbar eher darauf an, die Kartusche leeren zu können im Bedarfsfall oder?

Dafür gibt es von Feinwerkbau (FWB) eine Entlüftungsbuchse: http://www.klingner-gmbh.de/default.cfm?mid=33896&oid=35&Startrow=21&ArtikelID=6124

Nicht ganz so bequem wie ein Schraubventil am normalen Adapter, aber auch lange nicht so fehleranfällig.

Anschütz sind die einzigen meines Wissens nach, die so eine Ablassschraube haben. Walther, Steyr, Feinwerkbau und Co. kommen auch ohne aus. Ich habe bisher (in über 14 Jahren mit Luftdruck) nie ein Ventil zum Ablassen gebraucht, wüsse auch nicht wofür es sinnvoll ist, außer man ist unterwegs ins Ausland und darf nur drucklose Behälter mitführen.

MfG

ChiliWolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RisingSun91
23.03.2016, 20:21

Erstmal danke für die Antwort. Ich meinte etwas anderes und zwar geht es mir primär darum, die Strecke von der Pressluftflasche bis zur angeschlossenen Kartusche des Luftgewehres zu entlüften um die Kartusche besser abschrauben zu können ohne dass das Gewinde beschädigt wird. Es handelt sich um eine sogenannte Überfüllbrücke mit Manometer zur Anzeige, wieviel Druck auf der Pressluftflasche ist und eine Ablassschraube (die beim Rausdrehen die Strecke entlüftet) 

Hab schon was in der Richtung gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?