Suche einen mobilen Türklingel Verstärker?

4 Antworten

der grothe mistral funkgong.....

die sendeeinheit kann man als klinggelknopf irgendwo hin schrauben, aber auch problemlos mit kabeln an einer vorhandenen klingelanlage anschließen.

der gong selbst kann wahlweise mit akkus oder batterien der größen A oder AA betrieben werden. adapter liegt bei. außerdem ist ein betrieb des empfängers mit einem universalsteckernetzgerät möglich.

der betrieb des senders kann wahlweise mit der beiliegenden litihum batterie (hält seeeeeehr lange) oder mit dem klingetrafo sichergestellt werden. anschlussanleitung liegt bei.

lg, Anna

PS: den Mistral gibts je nach austattungsvariante auch mit einem Blitzlicht.

Danke, ich brauche quasi einen Empfänger, Sender müsste ja irgendwo vorhanden sein fragt sich nur wo oder sind die alle kompatibel und gehen wenn man sie einsteckt?

0
@Fishbone7

Der Sender muss in der Elektroverteilung sitzen, bzw. ein Bauteil, dass den Sender ansteuert.

0

Sowas findest du sicher wenn du nach Produkten für "Hörbeeinträchtigte" suchst. Vielleicht auch in Geschäften für Hörgeräte?

Ne das ist für große Häuser oder beim Einsatz im Garten gedacht, hat mit dem Gehör nichts zu tun ;D

0

Notebook Netzteil in Steckdose führt zu Blitz, Knall und Sicherung springt raus, was ist da passiert?

Geschätzte wissende:

Kontext: Steckdose in Mietwohnung machte bei Einstecken von Verbrauchern merkwürdiges "Summ und Zisch" Geräusch. Daraufhin Tauschte der Hausmeister freundlicherweise diese Steckdose aus, und bemerkte dabei auch das das wohl eine "der alten Bauart" gewesen sei, gute 30 Jahre alt. Die Elektrik in diesem Haus verfügt nicht über eine "FI"-Schaltung.

Vorfall: Ich steckte das Netzteil meines Notebooks (Schutzkontaktstecker) in diese neue Dose und bemerkte das es einige kleine Funken gab.(Laut kurtzen Recherchen im Interweb als zusammenhängend mit einer Ladung/Entladung eines "Elko" vermutet.)

Weil mich das irritierte, zog ich den Stecker nochmal ab, und steckte ihn erneut in die Dose, diesmal etwas vorrsichtiger, langsamer. Dabei Blitze es recht ordentlich aus der Dose heraus (ca 1cm Breit und 6-8cm langer blauer Blitz), es knallte und die Sicherung der Wohnung die die Steckdosen und Lampen sichert "sprang heraus" (Kippschalter springt nach unten.)

Ich habe glaube ich einen ganz kleinen Schlag bekommen, aber eher ein kleines "bitzeln".

Frage: Was (zur Hölle) ist da passiert? Interessanterweise scheint das Netzteil und das Notebook noch zu funktionieren, lade gerade den Akku mit betroffenem Netzteil an anderer Steckdose um das zu verifizieren. Liebe (wirklich) wissende da draussen, frönt eurer Leidenschaft und ballert mich mit wissen hierzu zu, ich bin gewillt Elektrotechnik im Selbsstudium anzugehen, um genaustens zu Ergründen was da passiert ist.

Vielen Herzlichen Dank (-:

EDIT:

Der Test mit einem einfachen Spannungsprüfer (Lügenstift) ergab das wohl keine Spannung am Schutzkontakt anliegt! Phase scheint also nicht mit PE vetauscht zu sein. Ich glaube allerdings es gibt keine Erdung in der Wand, habe ich aber noch nicht überprüft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?