suche einen guten Künstlernamen...wie komme ich drauf? =)

2 Antworten

Irgend etwas was zu dir passt/ dich ausmacht dass dann in eine andere Sprache übersetzten und hoffen dass es sich gut anhört, aber es gibt ja Genug Sprachen :D

Viel Glück Meraik

Kommt ganz drauf an, ob du dem Namen eine Bedeutung geben willst, oder nicht. Auch kommt es drauf an, um welche Kunstform es geht und was du für ein Typ Künstler bist. (Extrovertiert, Bescheuert, Creazy ...).

Künstler leben in der Regel von Inspiration - wenn du ein Künstler bist, weißt du ja, wie es funktioniert. In dem Fall wäre dir zu raten, einfach zu warten, bis dich die Muse küsst und bis dahin unter deinem Namen zu arbeiten, vielleicht auch nur den Vornamen oder einen Spitznamen zu verwenden. (aus Benjamin würde dann Benny und so).

Wenn du einen Plattenvertrag bei einer professionellen Plattenfirma bekommst und die deinen Namen nicht toll finden, werden die dir schon einen an die Backe nageln.

Manche Künstler verbinden mit ihrem Namen auch Bedeutungen, z.B. in der Numerologie (Freddy Mercury) und versprechen sich davon Erfolg. Am besten, du hast immer Stift und Papier dabei (was bei Künstlern eigentlich so sein sollte, falls einen plötzlich die Muse küsst) und schreibst einfach alles auf, was dir spontan einfällt. Und dann dünnst du die Liste aus oder leitest von den Ideen einfach einen tollen Namen ab.

Aber nicht falsch verstehen - der tolle Name macht noch keinen tollen Künstler aus dir und wenn du ein toller Künstler bist, ist der Name nicht unbedingt wichtig, außer du heißt vielleicht Stanislav Kotzlowski. Nicht, daß das ein schlechter Name ist, aber der lässt sich nun mal nicht so gut merken - für manche.

Ableitend von deinem gewählten Nick könnte im entsprechenden Genre dein Künstlername:

Ex 4 Nine, Nein 4 Ex, Neinex (NineEx) oder so lauten... NoNick gibts auch noch nicht.

Was möchtest Du wissen?