Suche einen guten Akkuträger (mindestens 2 Akkus), der relativ kompakt ist und dazu gute Akkus. Habt ihr empfehlungen?

5 Antworten

Einer der kleinsten Akkuträger ist mMn der Eleaf Invoke, nur etwas größer wie der Pico 75W, aber mit 2 Akkus.

Nur weil die VTC6 bisher funktioniert haben, bedeutet es nicht, das das die geeigneten Akkus sind. Die Hersteller schreiben Akkus mit mindestens 25A Entladestrom vor. Die VTC6 sind 15A Akkus.

Gruß, Frank

Gute Akkus gibts nicht viele - für die heutigen Akkuträger mit ihren doch recht hohen Leistungen eignen sich eigentlich nur die Konion VTC5A mit 35A Entladestrom, danach kommen dann die VTC5 und VTC4 mit je 30A - Unterschied ist bei denen nur die Kapazität - und dann wars das eigentlich. Die von dir genutzen VTC6 sind eigentlich nicht geeignetm, denn die haben nur 15A - die 30A kann der nur leisten, wenn man ein Gerät mit Temperaturüberwachung hat und die hat (fast) keine Dampfe.

Ich bin ja ein Fan von Wismec. Die Predator hab ich selber nicht, aber die soll recht gut sein. Begeistert bin ich grad wieder von der neueren RX2 20700 ( https://www.steam-time.de/de/e-zigarette/akkutraeger/geregelte-akkutraeger/wismec-reuleaux-rx2-20700-200w-tc-mod-akkutraeger.html ), aber die ist erst ab April in DE verfügbar - die kann wahlweise 18650er oder 20700er Akkus, ist schön leicht, nicht zu groß, hat eobn großes Display, ein leicht zu bedienendes Menü... und die bronzene würde hut zu dem bronzefarbenen Exo passen :-)

Die iKonn ( https://dampfdorado.de/eleaf-ikonn-220-watt ) ist ebenfalls nicht übel, aber die hat ein sehr dunkles Display, das man draussen im Hellen kaum ablesen kann. Auch die Revengers von Vaporesso sollen recht gut sein. Viele schwärmen auch von der Minikin von Asmodus oder den Pioneer4You´s mit den Yihi-Chips - die kosten allerdings ein klein wenig mehr... wirklich gut sind dann Mods mit DNA-Chipsatz, aber da kann man auf Akkuträger zurückgreifen, die Arctic-Fox unterstützen und hats fast die selben Funktionen für weit weniger Geld.

Meine VTC6 laufen seit Jahren in meiner 200s ohne Probleme. Ich suche eigentlich nur nach einem zweitgerät für einen Aspire Exo (ich glaub der heißt so). Danke:-)

0
@nachgefragt23

Dann hast du bisher Glück gehabt - die 6er würd ich nichtmal in einen meiner älteren ATs packen, die nur 50 Watt Leistung haben, die würd ich besstenfalls in der 20W-Vamo verwenden.

Ausgelegt sind die VTC6 lediglich für 15A im Normalbetrieb - ziehste da mehr raus, werden die teils wärmer als es gut für sie ist... darum dürfen die nur n Geräten mit Temperaturüberwachung höher als 15A belastet werden, die eine Überhitzung zumindest anzeigt oder im Idealfall das Gerät abschaltet.

0

Der Joyetech Cuboid 150w ist ziemlich kompakt, schlicht, sehr stabil und macht was er soll. Ist allerdings relativ schwer.

Akkus zum Beispiel Sony Konion VTC5, Samsung INR 25R oder LG INR HGR2

Ich würde mir den Aspire exo (so heißt der glaube ich) dazukaufen. Könnte ich da auch VTC6 Akkus nehmen? Die laufen seit Jahren in meiner RX200s ohne Probleme. und wie sieht es aus mit der Wismec Predator 228? Ist die gut?

0

Was möchtest Du wissen?