Suche einen Gaming PC für ArmA3?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann man pauschal nicht wirklich festlegen.

Arma 3 ist hauptsächlich Prozessor-lastig und läuft auch noch mit älteren Grafikkarten recht gut. Weiterhin muss man differenzieren, ob dein Augenmerk auf dem Hauptspiel oder auf Mods liegt. Mods fressen immer mehr Leistung und einige haben dazu geführt, dass man vor dem 64 bit Update meist kaum mehr als 30 fps rausbekommen hat.

Die Aufrüstung meines PCs hat um die 600 EUR gekostet, bei dem ich alles aufgerüstet hatte bis auf Grafikkarte, Gehäuse und HDD. Ich spiele jetzt kein Arma mehr aber ich kam auf etwa 40 bis 64 fps was bei einem Altis Life Server mit 200 Leuten immer auch davon abhängt wie stark die einzelnen Clients den Server, durch ihr möglicherweise schlechtes System oder ihre Verbindung, belasten. Na jedenfalls würde ich sagen ein i7 sollte es schon sein, sowie mindestens 16 GB DDR 4 RAM. Grafikkarte hab ich immer noch eine GTX 650 Ti 2GB, welche mit Arma und anderen Dingen noch klarkommt, aber längst nicht mehr zeitgemäß ist. Da würde ich eher zur GTX 1050 Ti 4GB raten, die ist auch nicht mehr so teuer. Dann gibt es noch den Punkt SSD oder HDD. Ich persönlich bevorzuge noch immer die gute alte HDD, da ich von der Technik und Lebensdauer einer SSD noch nicht überzeugt bin. Wenn auch eine SSD, ohne Frage, einen deutlichen Boost gibt. Beides ginge ja auch, das muss jeder selber wissen. Das Mainboard ist sicherlich auch nicht unwichtig, jedoch nicht Arma3 spezifisch relevant. Ich habe ein MSI B150 M Nightelf verbaut, was mit meinem i7 6700K Skylake gut zusammenarbeitet, aber über Mainboards können dir andere sicher mehr sagen.

Ansonsten stellt sich die Frage ob du einen Fertig-PC willst, einen selbst zusammengestellten, oder gar einen selbst zusammengebauten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LowetDuda
17.07.2017, 15:58

Ich kuck mir allgemein alle Angebote von Fertig-PC bis zum Komponenten Selbstbau an. Bisher ist ein Selbstgebauter für 1140€ bei mir als billigstes und bestes Angebot gewesen, aber halt die 1000€ sind mir noch etwas zu viel. Aber dein Angebot für 600€ liest sich wohl eher besser für mein Geld^^. Ich werde mir mal das genauer unter die Lupe nehmen und kucken ob ich die Teile auch für 600€ noch heute bekomme(Preise steigen und sinken halt). Vor allem dem wo ich die Teile herbekomme.

Und bevor ich es vergesse -> vielen Dank das du geantwortet   hast ;)

LG Lowet D.

0

Was möchtest Du wissen?