Suche einen einfachen schmerzlosen Weg meinem Leben ein Ende zu setzen

Support

Liebe/r ExpertMinecraft,

Deine Situation ist natürlich nicht gut und natürlich kannst Du hier um Rat fragen. Ich möchte dich jedoch bitten, dass Du dich an eine entsprechende Beratungsstelle wendest. Hilfe findest Du zum Beispiel unter http://www.telefonseelsorge.de/

0800/1110111 oder 0800/1110222

Dort kann man Dir kompetente und ausführliche Hilfe bieten.

Da hier niemand Ratschläge erhalten soll, wie er sich schaden kann, bitte ich Dich um Verständnis darum, dass Deine Frage geschlossen wird. Du kannst aber natürlich gerne nach Rat fragen, wenn Du Hilfe dabei brauchst, Deine Probleme zu bewältigen.

Alles Gute und herzliche Grüsse,

Walter vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Hass sie einfach zurück. Kein Grund, dein Leben zu beenden, du hast nur das eine und danach kommt nix. Außerdem hätten dann die anderen doch gewonnen.

Hast du schonmal darüber nachgedacht eine Therapie zu machen und evtl. umzuziehen, damit du einen Neuanfang in einer anderen Stadt hast weit weg von allem?

sterben tut jeder irgendwan, stelle dich deinen problemen^^ wenn es eh nicht schlimmer kommen kann, versuche, das beste draus zu machen^^ sich einfach so davon zu schleichen ist feige, es wird wieder besser, auch wenn du es jetzt nicht glauben kannst......also köppi hoch und stark sein ;)

wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein lichtlein her - es kann ja nicht jeden tag regnen und irgendwann scheint die sonne wieder, auch für dich ;)

ey ich möchte meinem Leben ein ende setzen?

Wie kämpfe ich dagegen an?

...zur Frage

Ich will mein Leben zu Ende setzen, muss ich in eine Psychiatrie?

Ich will mein Leben zu Ende setzen. Es liegt daran, dass ich Transsexuell bin. Ich möchte Dolmetscherin werden und habe Angst davor, dass es wegen meiner Transsexualität nicht klappt. Und was ist wenn meine Transsexualität in der Zukunft zu weiteren Problemen führt? Ich weiss wirklich nicht mehr wie es weiter geht.

...zur Frage

Ich habe Suizidgedanken, was soll ich tun?

Bitte kein hate, hassen tu ich mich schon selbst genug. Fragt nicht wieso ich sterben will, ich will nicht wirklich darüber reden, ich kann aber auch nicht mehr damit leben weil es mich so fertig macht. Ich weiß dass ich Hilfe brauche und ich will auch, dass es mir besser geht. Bitte schlagt keine Therapie vor, damit hab ich schon genug Erfahrung. Ich bin übrigens ein Mädchen und 15.

...zur Frage

Depressionen und starke Suizidgedanken, wie kann ich glücklich werden, was macht ihr wenn es euch nicht gut geht?

Details: Ich bin 18, wurde während der Schulzeit gemobbt und bin deshalb ein Einzelgänger. Ich habe keine Freunde, bekomme keine Arbeit und habe in allem Pech, habe das Gefühl, als wenn es meine Bestimmung wäre, gedemütgt durchs Leben zu gehen. Ich blamiere mich ständig, in jeder Sache,!Ich fühle mich irgendwie gefangen, kann das nicht so beschrieben. Bei mir wurden vor 1 Jahr beim Psychologen Depressionen und starkes ADHS diagnostiziert.

danke für hilfreiche Kommentare

...zur Frage

wie komme ich nur aus meiner Depression wieder heraus?

Liebe Community - Mitglieder,

ich bin eine Frau von 44 Jahren und in der Mitte meines Lebens angekommen. Ich habe seit einigen Monaten eine schwere Depression und ich kann mich an gar nichts mehr erfreuen. Ich nehme ein Antidepressivum ein, welches auf Höchstdosis verordnet ist.

Das Leben empfinde ich als qualvoll und schmerzvoll. Im Mai diesen Jahres verstarb ein sehr guter Freund von mir - und wenn ich mir überlege, dass die geliebten Menschen in meinem Umfeld auch sterben und mich zurück lassen.... nicht aus zu denken!

Es ist ja nicht nur so, dass ich mit dem Tod nicht klar komme. Ich komme auch mit dem Leben nicht klar und ich hasse mein Leben.

In meiner Kindheit habe ich 11 lange Jahre sexuellen Missbrauch über mich ergehen lassen müssen und schweren seelischen Druck und Schläge mit dem Gürtel auf nacktem Körper einkassiert.

Ich war sehr oft in eine Psychotherapie. Es hat wirklich nur eine T. geholfen von allen Therapeuten, aber der Therapeut möchte mich nicht mehr therapieren. Die anderen Therapeuten haben keine Kapazität, oder sie nehmen keine Kassenpatienten.

Mein Leben ist total wertlos. Im Grunde genommen ist alles wertlos und hat keine echte Bedeutung. Früher konnte ich mich an kleinen Dinge erfreuen. Heute dagegen wird mir übel und schlecht, wenn ich mich mit irgendetwas befassen muss.

Ich gehe arbeiten und ich habe Angst, dass ich gekündigt werde, wenn meine Kraft, die mir noch zur Verfügung steht, nicht mehr ausreicht. Ich bin weit über meine Schmerzgrenze was meine Kräfte betrifft, denn im Grunde genommen habe ich überhaupt gar keine Kraft mehr.

Oft weine ich, bis ich mich vor Schmerz nicht mehr halten kann. Mich macht alles traurig. Furchtbar traurig. Und ich habe oft eine tierische Wut auf die ganze Ungerechtigkeit in dieser Welt!!! Oft kann ich mich nicht halten und fahre Leute an, die ungerecht sind! Ich hasse die Ungerechtigkeit und Grausamkeit untereinander und ich mache keinen Hehl daraus, es mit zu teilen, selbst wenn es eskaliert.

In diesem Sommer wurden deswegen zwei Strafanzeigen gestellt: Eine von mir und eine von meinem Gegner. Aber das ist mir im Grunde genommen auch völlig egal. Meinetwegen könnte ich den Spaß auch verlieren, ist auch egal.

Ich sehne mich nach dem Tod. Da ich jedoch an Gott glaube, versuche ich dennoch dankbar für Kleinigkeiten zu sein, die mir helfen: wie z.B. für meinen Partner, der ganz viel für mich da ist. Aber ich habe furchtbare Angst, ihn zu belasten!

Die Depression ist wie ein Sumpf! Er zieht einen so runter, dass wenn man stehen bleibt, sehr schnell versinkt!!! Das ist furchtbar gefährlich. Es geht bei mir so weit, dass mir alles ganz arg schwer fällt, sogar das Duschen und auf Toilette gehen. Es fällt mir schwer, mir etwas zu Essen zu zubereiten. Ich habe Hungergefühle, aber keinen Appetit. Und es strengt mich entsetzlich an, mir ein Brot zu machen.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, etwas persönlich dafür zu tun, um irgendwie aus eigener Kraft da wieder heraus zu kommen?

...zur Frage

Hallo Leute, Ich wollte euch fragen ob mir jemand weiterhelfen kann. Ich hab Depressionen seit 4 Jahren, es vergeht kaum ein tag wo ich nicht an Suizid denke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?