Suche eine Zahnarztversicherung die zu 100 % zahlt?, inkl.Krankenkassenbeteiligung.

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Frage: Mein Freund will sich die Zähne komplett machen lassen. Wie lange muß eine Versicherung bestehen umd die Leistung zum einsatz zu bringen. Würde mich auf eine Antwort freuen. Lieben gruß gitte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir mal den "DentalPro Z100" der ARAG an. Lass dir die Leistungsdetails und Ausschlüsse am besten vom Versicherungsmakler deines Vertrauens erläutern.

Oder den DENT-MAX der Signal Iduna.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchSchauMal
10.11.2008, 19:56

leider auch falsch. Siehe weiter unter

0

Also wenn ihr schon Tarife hier anpreist dann lest euch doch bitte einmal die Leistungen richtig durch:

Der DentalProZ100 der ARAG leistet nur die Zuzahlungen für die Regelversorgung der GKV. Heisst alles was teuer ist wird nicht zu 100% erstattet. Leistungen die interessant sind, also Kunststofffüllungen, Implante usw. usw. werden "nur" zu 80% erstattet. Dabei muss man weiter in den Bedingungen schauen ob nur voll verblendete Kronen oder auch Vollkeramik oder andere Ausführungen zu 80% bezahlt werden. Im 1. Jahr werden insgesamt max. 500 Euro geleistet im 2. Jahr 1000 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchSchauMal
10.11.2008, 19:42

Der DENT-MAX leistet nach Vorleistung der GKV und die zusätzlichen Leistungen sind genau definiert.

Auch hier kann man davon ausgehen das kaum 100% erstattet werden. Ausser man gibt sich mit der Regelversorgung zufrieden und verzichtet auf höherwertigen Ersatz.

0

Ich wusste garnicht das es Zahnarztversicherungen gibt. Gegen was willst du Zahnarzt dich denn versichern ? ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das dürfte eine Frage des Preises sein - versichern kann man ja prinzipiell alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Continentale GS1 plus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchSchauMal
10.11.2008, 19:54

Wie schon mal gesagt: Ich hoffe man lässt dich nicht auf Kunden los.

Leistungsumfang

Erstattet werden von der Krankenversicherung die Kosten zahnärztlicher Leistungen nach Maßgabe der jeweils gültigen gesetzlichen Gebührenordnung für Zahnärzte und Ärzte bis zu den dort festgelegten Höchstsätzen, und zwar für

Zahnbehandlungen mit 100% des Rechnungsbetrages;

Material- und Laborleistungen bei Zahnbehandlungen mit 100% des Rechnungsbetrages;

Behandlungen bei Zahnersatz, Kieferorthopädie und Gebissfunktionsprüfung mit 75% des Rechnungsbetrages;

Material- und Laborleistungen bei Zahnersatz, Kieferorthopädie und Gebissfunktionsprüfung mit 75% des Rechnungsbetrages.

Bei oralen Implantaten werden die entstandenen Kosten für maximal 6 Implantate je Kiefer mit 75% des Rechnungsbetrages bis zu 512,- EUR je implantierten Zahn erstattet.

Erläuterungen

Zahnärztliche Leistungen umfassen Zahnbehandlungen, Zahnersatz, Kieferorthopädie und Gebissfunktionsprüfung nach Maßgabe der jeweils gültigen gesetzlichen Gebührenordnung für Zahnärzte und Ärzte bis zu den dort festgelegten Höchstsätzen.

Kosten für Zahnbehandlungen sind die Gebühren für allgemeine (außer Erstellen von Heil- und Kostenplänen und Abformungsmaßnahmen bei Zahnersatz und Kieferorthopädie), prophylaktische, konservierende (außer bei Versorgung mit Kronen und Inlays), chirurgische und bei Erkrankung der Mundschleimhaut und des Parodontiums erforderliche zahnärztliche Leistung (einschl. Parodontoseschienen) sowie Material- und Laborkosten.

Kosten für Zahnersatz sind die Gebühren für Heil- und Kostenpläne, Abformungsmaßnahmen und prothetische, bei der Eingliederung von Aufbissbehelfen und -schienen erforderliche zahnärztliche Leistungen (außer Parodontoseschienen), unabhängig von der Ursache des Zahnverlustes, Wiederherstellung der Funktion von Zahnersatz (Reparaturen), Brücken, Kronen, Inlays und Stiftzähnen sowie Material- und Laborkosten.

Kosten für Kieferorthopädie, sind die Gebühren für Heil- und Kostenpläne, Abformungsmaßnahmen und zahnärztliche Leistungen zur Beseitigung von Kiefer- und Zahnfehlstellungen sowie Material- und Laborkosten.

Kosten für die Gebissfunktionprüfung sind die Gebühren für funktionsanalytische und funktionstherapeutische zahnärztliche Leistungen sowie Material- und Laborkosten.

Kosten für orale Implantate sind die Gebühren für implantologische Leistungen, augmentative Behandlungen bei mangelnder Knochensubstanz, Implantatkörper, künstliches oder natürliches Knochenmaterial, implantatgetragenen Zahnersatz sowie Material- und Laborkosten.

Ich sehe da nicht das die zu 100% leisten

0

Was möchtest Du wissen?