Suche eine Metapher für "Landwirtschaft betreiben"

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Erde die Frucht abringen. Mutter Erdes Kinder heimholen.

Also bei den Metamorphosen ist es:

  • ipsa quoque inmunis rastroque intacta nec ullis
  • saucia vomeribus per se dabat omnia tellus, (Ov. Met I, Vers 101f)

Auch gab die unberührte Erde selbst, umberührt von der Hacke und nicht verletzt durch irgendwelche Pflugschare, alles von sich aus. (Ovid über das goldene Zeitalter)

LG

MCX

Erstmal Sympathie einsammeln für deine awesome Begrüßung <3

Was mir spontan und definitiv nicht wunderschön einfiel war: "Die Mutter Erde missbrauchen/ausnutzen wie eine Dirne." NEIN. :D

Hmmh. Ich denke lieber weiter nach, tschuldige.

Maximilianibus 21.02.2013, 21:15

Klingt mir etwas zu negativ :D

0

Super Projekt^^!
Ist die Frage, ob Du nach etwas in folgender Richtung suchst, oder doch nach etwas, das noch mehr gedichtet ist:
"Der Lohn der auf den Feldern mühsam verbrachten Zeit des Wässerns, Grabens und Ernten bleibt am Ende das Mahl, das auf unseren Tischen sich findet"
Sowas zum Beispiel? ;-)

Maximilianibus 21.02.2013, 21:56

Danke, ich suche eigentlich etwas gedichteter aber ich wette, ich kann deinen Vorschlag auch noch irgendwie einweben :D Wie gesagt, der eigentliche Text entsteht in einer selbst entwickelten Sprache, deshalb ist mir das Metrum im "rohen" Text noch ziemlich egal.

Schönen Abend noch!

0
AutoITScripter 21.02.2013, 22:09
@Maximilianibus

Schön, dass es zumindest ein wenig "geholfen" hat :-) Wünsche ebenso noch einen schönen Abend und alles Gute für Deinen Epos!^^

0

Tipp zusätzlich zu den schon vielen guten antworten: es heißt das epos ;)

Da du etwas Besonderes suchst und zugleich Nettes, biete ich dir die Metapher "Erdbepflügler" an. Da hast due einen schönen neuen und lustigen Begriff für den alten Ackermann!www.lyrik-abc.de

Was möchtest Du wissen?