Suche eine geeignete Kampfsportart für mich, kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du beim Schwert bleiben willst, wäre Iaido, eine ritualisierte Form des Schwertziehens und der Abwehr eines Angriffs eine möglichkeit.

Allerdings ist diese Disziplin vermutlich nichts für Menschen, die harte Action suchen und kein Bedürfnis nach Tradition haben.

Beim Jodo erlernt man dagegen, wie man sich mit dem Stab gegen einen Angreifer mit einem Schwert verteidigt.

Alte japanische Koryu wie das Muso Jikiden Eishin Ryu und das Tenshin Shoden Katori Shinto Ryu bieten ebenfalls Waffentechniken an, sind jedoch weniger weit verbreitet.

In den chinesischen Kampfkünsten gibt es zahlreiche Stile, die teilweise auch Waffentechniken unterrichten, darunter auch eher exotisch anmutende Waffen, wie Ketten, Segmentstäbe usw.

Die philippinischen Disziplinen wie Arnis, Escrima, Kali haben ebenfalls bewaffnete Techniken - darunter Messer wie Balisong und Karambit, verschiedene Stäbe, Dulodulo...

Das wären meine unmittelbaren Vorschläge.

Im Aikido gibt es Techniken mit Schwert, Stab und Dolch - allerdings setzen diese Waffen die Beherrschung der Aikido-typischen Bewegungsmuster voraus, so dass erst die waffenlosen Techniken erlernt werden.

Die Iwama-Stile im Aikido richten mehr Augenmerk auf bukiwaza (Waffentechniken) als sonstige Stile des Aikido, aber auch hier geht es natürlich nicht darum, als Anfänger sofort Wunder mit Aiki-Ken und Aiki-Jo zu erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da weiß ich was, was dir gefallen könnte und zwar

"Historisches Fechten". Das hat jetzt nichts mit dem Sportfechten zu tun, wie du vielleicht denkst, sondern das ist eine Umschreibung für historische(Waffen-)Kampfkünste.

Am weitesten verbreitet ist das "Lange Schwert nach Liechtenauer", in dem es um Schwertkampf geht, es gibt aber auch je nach Verein/Schule auch andere Waffen.

Schau mal hier als Beispiel:

http://www.hammaborg.de/de/bilder_videos/index.php

Das ganze ist noch nicht so verbreitet, aber in größeren Städten gibt es meistens hierzu schon Vereine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fechten. Hat sehr wenig mit ohne Schneidewaffen zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
18.09.2016, 22:13

Ich empfehe, den Text noch einmal zu lesen:

Auch Fechten gefällt mir überhaupt nicht.

Wenn du anderer Ansicht bist, wären Gegenargumente hilfreich

0

Was möchtest Du wissen?