Suche eine Drohne für 1500,-! Quadro-oder Hexacopter? Mit oder ohne Go-Pro?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich kann mir nun nicht erklären warum die GoPro anstatt einer anderen Cam besser sein soll, Im Vergleich zum DJ Phantom 2+ unterscheiden sich die Cams darin das die eine bessere Bilder und die andere bessere Videos macht.

Ein Punkt wäre das man die GoPro natürlich auch ohne Coopter nutzen kann, also vielseitiger einsetzen kann. Der Vorteil bei der 2+ ist dafür der vorhandenen Gimbal mit dem sehr gute Aufnahmen möglich sind.

Quatro- oder Hexacoopter, das ist eine Frage des Flugverhaltens und der Sicherheit, ein Hexa kann bei Ausfall eines Rotors noch ziemlich gut gelandet werden, ein Quatro fällt vom Himmel. Vom Flugverhalten liegt der Hexa ruhiger in der Luft, was aber mit einem Gimbal keine wirkliche Rolle mehr spielt.

Rechtlich gibt es einiges das Du auf keinen Fall übersehen solltest:

  1. Haftpflichtversicherung, diese ist Pflicht, es ist darauf zu achten das auch "Wildfliegen" erlaubt ist!
  2. Aufstiegsgenehmigung ab 5 kg Startgewicht oder bei Vermarktung von Aufnahmen, also bei gewerblicher Nutzung ist Pflicht
  3. Flughöhen beachten, ein Eingriff in die Sicherheit des Luftverkehrs, bei zu hohem Aufsteigen gegeben, macht sich deutlich in der Kasse bemerkbar, sehr deutlich!
  4. Sichtfluggebot, in dt, ist nur Sichtflug erlaubt, beim PVE Flug muss ein Spotter dabei sein der jederzeit eingreifen kann, auch hier gilt nur Sichtflug
  5. Flugverbot über Personengruppen und Tieren, die sehr schnell drehenden Rotoren können sehr schwere Verletzungen verursachen
  6. Privatsphäre, der Überflug über Privatgrundstücke ist ab gewissen Flughöhen zwar nicht zu verbieten, werden Aufnahmen gefertigt und sind Details zu erkennen wird es teuer!
  7. Panoramafreiheit, es dürfen alle Gebäude von der Straßenansicht her aufgenommen werden, allerdings ausgehend vom Boden, die Aufnahme einer Rückansicht ist hingegen ohne Erlaubnis in keinem Fall erlaubt

und und und, es gibt also einiges zu beachten und ich würde Dir dringend empfehlen hier in den einschlägigen Foren genaue Informationen einzuholen. Ich hör auf, sonst wirds wieder ein Buch... ;)

Hallo Bellba,

ich stand Anfang Januar vor der gleichen Frage, natürlich fand ich die Phantom 2+ v3.0 erstmal als top Modell. Aber nach einigem lesen im Net und Foren bin ich auf den Ghost+ von Thunder Tiger gestoßen, dies hat mich dazu gebracht mich von dem Gedanken Phantom zu trennen.

Meine Gründe waren: Er ist etwas größer als der Phantom Fliegt mit 6s Lipos anstatt mit 3s wie der Phantom Das Landegestell ist einfahrbar (360 Grad Drehung der Cam ohne Gestell im Vid) Keine vorgegebene Cam wie beim Vision 2+ Es können nicht nur die Speziellen Lipos verwendet werden wie beim Phantom

Beim Preis meint man erst mal der Ghost ist etwas günstiger mit 1099,-€ im Gegensatz zum Phantom 2+. Allerdings ist beim Ghost keine Cam dabei, also kommt noch der Preis einer Gopro 3 oder 4 dazu (wenn man nicht schon eine hat).

FPV fliegen geht ja beim Phantom mit dem Smart Phone, dies ist beim Ghost nicht der Fall. Hierfür benötigt man beim Ghost noch ein FPV Set für 259€ dafür hat man dann aber einen 7" Monitor mit vernünftigen Antennen.

Des weiteren sind für den Ghost auch weitere Gimbel (Kamerasteuerung) im Angebot für hochwertige Sony Cam.

Schau dir das Teil einfach mal im Net an, ich bin sehr zufrieden damit.

Gruß Geko1

Was möchtest Du wissen?