Suche eine chemische Verbindung?

1 Antwort

Schon wieder jemand, der hier Hilfe für die IChO sucht... Fängst ja früh an...

Sieh dir die Löslichkeitstabelle mal ganz scharf an. Wenn der "Aha!"-Moment gekommen ist, dann suchst du in Online-Löslichkeitstabellen dir deine Stoffe heraus.

Danke für den Tipp und wo finde ich die Löslichkeitstabelle?:)

0
@LeadBread

Ist des richtig, dass K1-A1 dann Ammoniumchlorid ist und K2-A1 Nariumchlorid??

0
@LeadBread

wenn ich dann recht überlege müsste K1-A2 dann auch was mit Ammonium sein oder?

0
@LeadBread

okay dann werde ich mich mal heute dransetzten und versuchen das Ganze zu lösen..:) hast du die Aufgabe schon gelöst oder?

0
@LeadBread

Du hast unten das mit dem umrechnen erwähnt? die anhand der Werte konnte ich aber aus der Löslichkeitstabelle Ammoniumchlorid und Natriumchlorid so ablesen ohne umzurechnen ?

0
@LeadBread

würdest du mir vielleicht verraten was A2 ist? Das wäre super super lieb :))

0
@LeadBread

Nach langem Suchen kam ich jetzt irgendwie auf Natriumhydrogencarbonat. Passt soweit da es auch mit Ammoniumchlorid reagiert (Soda-Herstellung), aber dann passt es nicht mehr: als Produkte kommen Natriumcarbonat (nicht intensiv gefärbt) und Wasser (keine gasförmige Verbindung) und CO2 raus..

0
@HannahS29

Okay, noch ein Tipp. A2 enthält Sauerstoff und ein Nebengruppenelement der vierten Periode.

0
@LeadBread

Ich hoffe das stimmt nun: es geht bei K2-A2 um Natriumdichromat, das wiederum mit Ammoniumchlorid zu Ammoniumdichromat reagiert und Ammoniumdichromat wäre dann wohl E..?

0

@LeadBread: hast du die Aufgabe gelöst bekommen? Möchte jetzt keine Lösung oder so, ich hab die Aufgaben nur mal Just for fun gemacht (als Student darf man ja leider nicht mehr mitmachen -_-), aber bei der 1-4 hab ich stundenlang drübergehangen und nix hat gepasst! Hatte das Semester sogar die AC und Analytik, hab den Jander-Blasius förmlich auseinander genommen, leider ohne Ergebnis. Hatte ein paar Vermutungen, aber leider passen die Löslichkeiten nicht, zumal man überall andere Löslichkeiten findet :/ Deswegen fing ich langsam an zu zweifeln, ob die Aufgabe so überhaupt lösbar ist, oder ob ich einfach nur ein meterdickes Brett vorm Kopf hab🙈

0
@Rhenia

Ja, ich habe die Aufgabe gelöst bekommen. Zugegeben, die Aufgabe war echt ziemlich dumm. Ich habe auch echt lange dafür gebraucht.

Der erste Anhaltspunkt war für mich: E zersetzt sich bei 170 °C in zwei gasförmige Stoffe und einen Feststoff.

Ich habe ziemlich lange gebraucht, um Wikipedia zu durchforsten (hauptsächlich mit Google-Anfagen wie site:de.wikipedia.org + "Zersetzung" und ähnlichem. War sehr ermüdend und langwierig).

Schließlich hatte ich einen Kandidaten.

Rückblickend hätte ich gleich mit der Löslichkeit anfangen sollen. Der entscheidende Punkt ist nämlich, dass die Tabelle nicht, wie üblich, in g/100g Lösungsmittel angegeben ist, sondern in g/100g Lösung! Das Gewicht des gelöste Stoffes ist da mit drin!! Also muss erst umgerechnet werden.

Zusätzlich kann man schonmal erkennen, dass K2 Natrium ist (gelbe Flammenfarbe).

Des weiteren muss E eine Ionensubstanz sein, da es aus Anion und Kationen besteht.

Und jetzt ein Natriumsalz mit den umgerechneten Löslichkeiten von K2-A2 zu finden ist eigentlich nicht schwer.

Wenn man erstmal A2 hat, kann man ganz schnell E bestimmen.

Der Rest ist eine schier endlose Recherche.

0

Was möchtest Du wissen?