Suche ein Wellikeks-Rezept ohne Körnerfutter. Das frisst mein Welli nicht gern. Er mag die Konsestenz von Butterkeksen. Die kriegt er aber nicht. Gibt es sowas?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass er die Knabberstangen nicht mag, ist an sich gut, da sie, wie Sophilinchen schon schrieb, nur ungesund sind (enthalten neben Zucker noch viel anderes Zeug, das nichts in der Ernährung von Wellis zu suchen hat). Ds bedeutet aber nicht, dass er keine welli-geeignete Keks ohne Körner bevorzugen würde, denn vielleicht haben ihm die Knabberstangen einfach nur nicht geschmeckt. Ohne Körner wird es auch echt schwer, Welli-Kekse herzustellen. Da er jedoch sein normales Futter isst, könnte man auch mit diesem mal versuchen, Kekse zu backen. Rezepte siehe hier:

vwfd.de/2/24/244.php

birds-online.de/nahrung/rezepte/rezepte.htm

welli.net/knabberstangen.html

papageien-baeckerei.de/category/ernahrung/rezepte/ (unbedingt darauf achten, ob die Rezepte auch wirklich welli-tauglich sind, denn manches ist wirklich nur für größere Papageien!)

Bitte keine menschlichen Kekse oder sonstiges anbieten, das gewürzt ist, etc.

Und bitte besorge deinem Welli einen Artgenossen! Wie Muckula und Goldangel schon schrieben, sind deine Argumente gegen einen 2. Vogel Quatsch. Ein 2. Vogel nimmt nun wirklich nicht mehr Raum in Anspruch.

Wellis sind Schwarmtiere und eine Einzelhaltung solcher damit alles andere als artgerecht (Tierquälerei) ist. Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie i.d.R. Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann man aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen.

welli.net/einzelhaltung.html

Der Welli benötigt mind. einen Artgenossen im ungefähr gleichen Alter.

Bei einer kleinen Gruppe von Wellis sollte die Anzahl gerade sein unter Beachtung eines ausgeglichenen Geschlechterverhältnisses. Ab einer Anzahl von 4 kommt im Übrigen schon eher ein Schwarmgefühl bei den Wellis auf ;)

Bei lediglich 2 Wellis: Wenn du momentan eine Henne hast, so sollte der 2. Welli ein Hahn sein. Hast du dagegen einen Hahn, so spielt das Geschlecht des 2. Wellis keine Rolle.

Warum ein Partner im ungefähr gleichen Alter? Ein älterer Welli kann mit einem Jungvogel bis zum Eintritt von dessen Geschlechtsreife (zwischen dem 3. und 6. Monat) nicht viel anfangen. Er kann nicht einschätzen, ob es sich um einen potentiellen Partner oder eher um einen Kumpel handelt. Zudem kann man bei Jungvögeln das Geschlecht nur schwer bestimmen. Gerade, wenn der Neuzugang ein Hahn sein muss, ist daher ein geschlechtsreifer Vogel notwendig. Zudem ist der Altersunterschied in Menschenjahre umgerechnet dann doch größer. Häufig setzt man dann also einem Erwachsenen ein Kind hinzu...Des Weiteren sind ältere Vögel dann doch schon etwas ruhiger als Jungvögel, die noch sehr verspielt sind.

(Ältere) Wellis gibt es ab und an im Tierheim, in Kleinanzeigen (Ebay, Quoka, örtliche Tageszeitung), bei Züchtern oder auch im Vermittlungsbereich von Welli-Foren (vwfd-forum.de/, forum.welli.net/, sittich-foren.de/viewforum.php?f=19, vogelforen.de/forum.php#gegenseitige-hilfe). In Foren werden auch Transporte von Usern angeboten, so dass evtl. eine Mitfahrgelegenheit für einen Vogel gefunden werden kann.

Zudem sollte auf eine richtige Vergesellschaftung geachtet werden, d.h. dass der Neuzugang in einem separaten Käfig untergebracht wird, der in der Nähe des Anderen steht, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus einander gewöhnen können. Frühestens nach ein paar Tagen kann man den Vögeln gemeinsamen Freiflug gewähren. Außerdem sollte man sie vorerst nicht unbeaufsichtig zusammen fliegen lassen.

Hähne haben im Übrigen eine durchgehend und intensiv blaue Wachshaut, wohingegen die Hennen eine weiße / leicht bläuliche bis braune Wachshaut aufweisen. Eine Ausnahme stellen hier die sog. Inos (Albinos und Lutinos) sowie Falben dar, bei denen die Hähne eine rosa Wachshaut haben. Dies gilt allerdings nur für geschlechtsreife Wellis. Das Geschlecht lässt sich i.d.R. ab dem 6. Monat bestimmen.

Eine sehr gute Übersicht mit Beispielbildern gibt es hier:

vwfd.de/1/11/pdfs/was_bin_ich.pdf

birds-online.de/allgemein/geschlecht.htm

Am besten wäre es noch, den Neuzugang vor der Vergesellschaftung einem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen, um ihn auf mögliche übertragbare Krankheiten untersuchen zu lassen.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

2

Wie alt ist er denn bzw. wie lange lebt er schon alleine? Umso behutsamer sollte die Vergesellschaftung von statten gehen, zumal sie auch etwas dauern kann, je länger der Vogel schon alleine leben musste. Man sollte es dennoch versuchen. Wenn man es richtig macht, klappt es auch i.d.R. Geduld sollte man bestenfalls jedoch mitbringen.

2

Dass die Knabberstangen aus dem Laden nicht gut sind weiß ich selbst. Ich möchte nur gern dass er etwas mehr knabber-beschäftigung kriegt. Heute ist mir ungewürztes Popcorn einegfallen, was ich ausprobieren werde.
Wellikekse habe ich auch schonmal gemacht. Aber zu viel Teig und zu wenig Körner. Nicht einmal der Zwergpapagei den wir hatten ist da ran gegangen ^^' (Sie hatte einen Partner, der verstorben ist. Sie hat aber noch paar Jahre weiter gelebt und ist am Alter verstorben. War ein unzertrennlicher.. Gegen dem Tod konnte sie wohl nichts sagen ^^')
Er ist ein Männchen. Lebt schon paar Jahre bei mir und wurde schon als ganz kleiner Vogel von anderen Vögeln getrennt. 
Es müsste 4 Jahre sein.. glaube ich? Vielleicht auch schon 5, dieses Jahr Weihnachten.
Ich habe mich mit der Zeit sehr viel über Wellensittiche belesen. Aber ich habe nicht weiter um einen Artgenossen nachgedacht weil 1. Er kaum Zeit mit Artgenossen hatte und 2. Ich so gut wie nur Zuhause bin. 
Aber ich denke dank dir werde ich es mir nochmal überlegen und meine Mutter fragen. Vielleicht kann die Züchterin woher ich ihn habe mir auch noch mehr zu sagen und wir könnten uns evtl was überlegen. Vielleicht kriegt er noch ein Freund oder eine Freundin ^^ (Was wäre denn mehr zu empfehlen? Weiteres Männchen oder Weibchen?)
Sollte ich mir einen zweiten holen weiß ich auch wie man die.. vergesellschaftet? Ist ja bei vielen Tieren so, wenn Neuzugang dazu kommt. War ja auch mit ihm so, ich konnte ihn ja auch nicht gleich am ersten Tag rauslassen.
Ich weiß nicht ob der Tierarzt zu dem wir gehen richtig Vogelkündig ist, scheint aber schon Erfahrungen mit Vögeln zu haben. Da ich die Tage auch noch mit ihm zum Tierarzt gehen werde frage ich mal nach. (Er hat recht flüssigen Kot.. Und das kann nicht von der Gurke kommen, da er kaum was davon gegessen hat und ich es schon am gleichen Abend bemerkt hab. Heute und morgen geht leider nicht.)
Wenn ich mir denn wirklich einen zweiten holen werde.. Muss ich echt mein ganzes Zimmer umgestalten. Da ich jetzt nur sehr wenige "Vogelspiel/Sitzplätze" habe. Und ich tu mich dabei auch sehr schwer, was schönes/gutes zusammen zu bauen. Hast du da auch paar Ratschläge? Und wo ich gute Äste kaufen könnte? Oder welche zu empfehlen sind? Einen Kirschbaum hätten wir, Mischwald ist auch in der Nähe. Aber bevor ich auf Sammeltour gehen würde würde ich mich gern auf bestimmte Sorten etwas festlegen.. und nicht Planlos in den Wald rennen.

0
@LooksLikeLou

Ach herrje, Unzertrennliche heißen nicht ohne Grund so. Allgemein sollte man Vögel wirklich nicht alleine halten. Aber gerade Unzertrennliche gehen lebenslange Partnerschaften ein. Stirbt der Partnervogel, bedarf es einen neuen Partners. Auch der Zwergpapagei hätte einen Gleichgesinnten gebraucht. Du musst das verstehen: auch wenn das alles Papageienvögel sind, so sprechen sie doch jeweils ihre eigene Sprache und haben auch allgemein eine andere Körpersprache, etc.

Es wäre wirklich schön, wenn du deinem Welli einen Artgenossen besorgen würdest. Nun muss er ja doch schon eine recht lange Zeit alleine leben. 5 Jahre sind wahrlich nicht wenig. Die Vergesellschaftung könnte sich hinziehen, weil er erst wieder lernen muss, was Artgenossen sind, und sich auch noch wieder an sie allgemein gewöhnen muss.

Wie man bei der Vergesellschaftung vorgeht und was man dabei unbedingt beachten sollte, hatte ich dir gleich in meiner Antwort geschrieben. Hattest du sie dir denn nicht durchgelesen? Dort erwähnte ich, wie man bei einer Vergesellschaftung vorgehen sollte, was man hinsichtlich des Alters und des Geschlechts beachten sollte, etc.

Wenn du wirklich einen Hahn hast, so spielt das Geschlecht des 2. Wellis keine Rolle. Hähne gehen tolle Freundschaften ein, Hennen sind gegenüber ihren Artgenossen gerne mal rabiater. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Aber vielleicht wäre ein Hahn ganz toll. Andererseits könnte dein Hahn mit einer Henne eine tolle Partnerschaft eingehen, sofern da Gefühle "überschwappen". Hm, vielleicht ist ein Hahn besser in deiner Situation, weil dein Welli erst wieder Artgenossen kennenlernen muss. Aber wie gesagt: der Neuzugang sollte ungefähr in demselben Alter sein. Die Gründe dafür nannte ich dir bereits in dem ersten Beitrag. Bitte lies dir diesen nochmals gründlich durch. Auch halte ich nichts von deiner Züchterin. Ein wirklich seriöser Züchter vermittelt keine Tiere in Einzelhaltung. Achja: wenn du momentan eine Henne haben solltest, so muss der 2. Welli ein Hahn sein!

Dein Welli hat also flüssigen Kot: permanent oder nur ab und an? Hat er vielleicht vermehrt getrunken (muss ja nicht nur durch Frischkost kommen)? Wenn das jedoch schon länger anhält, rate ich dir dringend, einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen und das abklären zu lassen. Du magst es vielleicht nicht glauben, aber Wellis können wirklich gut ihre Gebrechen verstecken, bis eine Krankheit schon weit fortgeschritten ist und ihnen die Kraft zum Schauspielern fehlt. Ihren wildlebenden Artgenossen sichert dieses Verhalten ihr Überleben, da offensichtlich schwache bzw. kranke Tiere die ersten Opfer von Fressfeinden sind. Bitte lass es nicht so weit kommen, dass es zu spät ist. Ein Tier sucht es sich nicht aus, wann es krank ist. Meistens ist es immer zu einem Zeitpunkt, der einfach ungünstig ist (Wochenende, Feiertage, später Abend, etc.). Aber das darf kein Grund sein, keinen Tierarzt aufzusuchen. Ein Tag, selbst Stunden können am Ende entscheidend sein, wenn es um das Leben des Tieres geht. Ich weiß das aus leidvoller Erfahrung und andere sollen davor bewahrt werden. Am Ende wollen wir doch alle nur, dass die Tiere glücklich und gesund sind. Und wenn es einem Tier schlecht geht, muss man seine Planungen umkrempeln, so einfach ist das. Dies sollte einem aber im Vorfeld auch bewusst sein, wenn man sich Tiere holt. Das Tier sollte am Ende nicht der Leidtragende sein...Wo es vogelkundige Tierärzte gibt, nannte ich dir auch weiter oben.

Bitte lies dir meine Beiträge noch einmal genauer durch. Ist nicht böse gemeint. Aber vieles hatte ich eben schon erwähnt gehabt.

0
@LooksLikeLou

Auch für deinen momentan noch einzelnen Welli wären einige Spiel- und Landeplätze sicherlich toll ;) Es lassen sich relativ schnell ein paar Dingen zusammenbasteln, dafür muss man gar nicht mal so handwerklich begabt sein. Anregungen gibt es z.B. hier:

vwfd.de/2/27/27.php

Äste von Obstbäumen - sofern ungespritzt - eignen sich prima. Welche Holzarten noch gehen, siehe hier:

vwfd.de/2/23/232.php

Vor dem Reichen einfach unter heißem Wasser gut abschrubben und anschließend gut trocknen lassen.

Im Übrigen sind bei Wellis Weidenkugeln/ -ringe, Korkstücke, etc. auch sehr beliebt. Die Kugeln und Korkstücke kann man prima auf den Käfig zum Schreddern legen. Gerade Hennen fahren da total darauf ab ;) Aus den Ringen kann man eine prima Ringschaukel machen, indem man immer jeweils 2 Ringe mit etwas Baumwollseil festknotet (ich hoffe, es ist verständlich?).

Äste, Spielsachen, Spielplätze, etc. lassen sich aber natürlich auch käuflich erwerben. Siehe hier:

welli.net/onlineshops-3-vogelspielzeug.html

Ich würde nur darauf achten, dass bei den Sachen kein Sisalseil mit dabei ist. Auf Anfrage wird das i.d.R. dann aber auch gegen Baumwollseil getauscht. Notfalls bestellt man sich selbst geflochtenes Baumwollseil. Gibt es in einem der unter Spielzeug aufgeführten Online Shops, aber insbesondere ist eine große Auswahl bei dem Link unter "Zubehör" zu finden. Auch die Online Händler, die unter "Futter" gelistet werden, bieten Spielsachen, Äste, etc. an. Man sollte nur vorab schauen, was wirklich sinnvoll ist (gerade bei irgendwelchen Futterzusätzen, etc.). Das Futter bestelle ich persönlich im Übrigen nur über Online Händler, da das reguläre Supermarktfutter auch vieles enthält, was da nicht reingehört. Allerdings strecke ich eine Mischung noch mit ein paar fettarmen Saaten ;)

0
@Hagebuttenkeks

..Ich weiß. Wir hätten aber auch nicht gedacht dass er noch so lange lebt und es war nicht mein Vogel. 

Es waren doch nur 4 Jahre dieses Jahr Weihnachten. Und ich habe verdammt nochmal deine Antwort gelesen. Ich habe nur um Tipps wie ich in meinem Fall am besten vorgehen sollte. Welches Geschlecht der 2. Vogel für meinem Vogel zu empfehlen ist. Ist es schlimm nachzufragen? Und wie gesagt: Er ist ein Hahn. Wie man das Geschlecht eines Wellensittich herausfindet ist ja wohl eins der mindesten Sachen die man wissen muss. Blauer.. Schnabel-Nasen-Teil.. Ich hab nicht gesagt dass man wissen muss wie das Teil heißt! ^^' 

Wäre der Kot schon mehrere Wochen so wäre ich schon längst zu Tierarzt. Ich glaube ich hatte es am vorabend bemerkt, konnte am nächsten Tag, Dienstag, wo ich es geschrieben hatte, aber nicht zum Tierarzt. Konnten aber doch gestern noch zum Tierarzt, obwohl wir noch einmal extra hin und wieder zurück fahren mussten um ihn wieder nach hause zu bringen da wir noch woanders hin mussten. Es hatte ja von der Zeit gepasst. Er hat Vitanmin Tropfen bekommen.. Der flüssige Kot kam evtl auch davon weil er das Futter nicht gefressen hat, da meine Ma ein anderes als sonst gekauft hat. 
Was der Tierarzt genau gesagt hat weiß ich nicht, da ich beim Augenarzt war.
Der Tierarzt stand nicht auf der Liste, und ich hatte meine Ma auch vergessen zu sagen dass sie mal fragen soll. Es muss ja kein offiziel Vogelkundiger Tierarzt sein wenn wir nur wegen kleinigkeiten hinmüssen oder zur groben Untersuchung. Wenn was schlimmes ist werden wir natürlich auch weiter fahren können um zu einen Vogelkundigen Tierarzt zu kommen.
Und nochmal: Ich lese deine Antworten ordentlich und ich weiß auch nicht was bringt zum denken bringt dass ich sie nicht ordentlich durchlesen sollte. Ich tu es. 

Ich weiß welche Äste man nutzen darf. Scheinbar ließt DU meine Antworten nicht richtig: Ich hatte gefragt welche zu empfehlen sind. Mit so einer langen Liste kann ich nicht viel anfangen. Wäre es eine Liste wo die nach Reihenfolge gelistet wären welchen am besten sind wäre es hilfreicher. Erklären musst du mir auch nicht wie man die Äste.. zubereitet? ^^' Wenn ich welche gefunden habe hätte ich es selbst herrausgefunden wie man es macht, aber danke ^^

Wegen Futter kaufen wir meistens ein ganz einfaches von Sky oder von Fressnapf. 
Von welchen Onlinehändler kaufst du es denn? Ich hatte mal einen gefunden den ich aber doch nicht so gut finde.

0
@Hagebuttenkeks

Oh, und das mit der Ringschaukel habe ich übrigens nicht ganz verstanden.. Aber er mag auch nicht gern in der sitzen die ich ihn mal gekauft hat. Er mag am liebsten die Schaukel wo am Rand Holzperlen dran sind, womit er manchmal etwas spielt ^^

0
@LooksLikeLou

Wie man das Geschlecht eines Wellensittich herausfindet ist ja wohl eins der mindesten Sachen die man wissen muss. Blauer.. Schnabel-Nasen-Teil

Ganz so einfach ist das nicht. Es kommt nämlich auch auf den Farbschlag an ;) Hähne können im Erwachsenenalter durchaus auch eine rosa Wachshaut z.B. haben (siehe meine Antwort weiter oben) :P

Ein Tierarzt, der Vitamintropfen verschreibt, ist ganz klar nicht vogelkundig. Und wenn es einem Vogel nicht gut geht, der Durchfall hat, etc., reicht nicht jeder Tierarzt aus. Es mag für dich nach einer Kleinigkeit klingen. Aber Durchfall z.B. ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es bedarf einer medikamentösen Behandlung. Und Kotveränderungen können auch von einem Organproblem herrühren. Man muss einen Kropfabstrich machen sowie den Kot untersuchen lassen. Gegebenenfalls sind weitere Untersuchungen notwendig (Röntgen z.B.). Es scheint, als hätte euer Tierarzt das nicht gemacht. Und die Tatsache, dass der Tierarzt Vitamintropfen verschreibt, zeigt eindeutig, dass er rein gar nichts von Vögeln versteht. Aber das schrieb ich auch schon weiter oben, dass gerade derartige laienhafte Tierärzte zu diesen Vitaminpräparaten neigen.

Es gibt keine Äste, die besser geeignet sind als andere. Die in der Liste aufgeführten kann man eben den Wellis bedenkenlos geben. Aber schön verzweigte Weidenäste kommen sicherlich immer gut an sowie ein dicker Ast bzw. "Baumstamm´" mit vielen Ästen als Landeplatz im Zimmer (Google mal nach Welli-Baum).

Ich bestelle immer bei Ricos und ab und an beim Grünschnabelshop. Momentan auch bei Futtermittel Jehl, da Ricos kein Knaulgras zur Zeit hat. Hier ist eine Liste mit Online Shops, bei denen man Futter beziehen kann:

welli.net/onlineshops-1-futter.html

0
@LooksLikeLou

Man kann Weidenringe kaufen und diese z.B. mittels Kabelbinder, einem Seil, o.ä. verbinden, so dass man eine "Kette" erhält. Natürlich könnte man auch nur einen Weidenring irgendwo aufhängen. Vielleicht ist es so etwas verständlicher. ^^

Solche Schaukeln mit Holzperlen lassen sich auch prima selbst basteln ;) Zubehör zum Selberbasteln gibt es bei den oben genannten Online Shops mit Vogelspielzeug :) Aber Vorsicht: nicht alles ist auch Welli-tauglich.

0
@Hagebuttenkeks

Na ok, etwas mehr als Rosa und blauen Schnabel.. dingens muss man schon beachtet, stimmt ja, aber so im groben. ^^' 
Ja, aber er hatte ja auch nicht lange Durchfall. Deswegen hab ich die Vitamintropfen einfach akzeptiert und erstmal geguckt, und an dem Tag hatte er ja auch schon wieder festeren Kot. Und hat sich wieder normal verhalten. (Er wirkte so als hätte er Futter gesucht. Auf den Boden und keine Ahnung. Er hat das alte Futter ja wieder und denn normal gefressen)
Ok. Denn muss ich mal gucken ob wir evtl in Wald gehen oder so. Irgendwie  werde ich schon was finden ^^
Achso, ich dachte jetzt eher an was komplizierteres xD
Werd ich bei bastellaune mal machen. Aber denn Holzkugeln und Perlen die nicht bemalt sind ^^' (Er war mal etwas bunt nachdem er sich auf der Schaukel getrocknet hat)

0

Schau mal auf Birdsonline, da gibts Infos zu allem Futter. Dein Welli frisst kein Körnerfutter? Was denn dann? Ich denke nicht, dass man was sonderlich tolles für Wellis ohne Körner backen kann, zumal ja weder Zucker noch Milch noch Ei drinnen sein darf. Und woher weißt du das er die Konsistenz von Keksen mag wenn er die nicht kriegt?

das hab ich mich auch gefragt

0

Er frisst die Körner lose. Nicht in so Knabberstangen und so. Nichtmal aus Kolbenhirse.
Als ich welche gegessen habe kam er an und hat halt 3 bissen abbekommen. Unter einen anderen Kommentar habe ich mich etwas länger gefasst, falls du noch andere Fragen hast.

0
@LooksLikeLou

Dann scheint dein Welli echt den Durchblick zu haben,denn Knabberstange sind total ungesund.Das er die Körner lose frisst( du meinst normales Futter ne?) ist doch gut.Das mit der Hirse ist Gewöhnungssache.Ich hoffe du hältst ihn nicht allein.oh.Ich seh grad,anscheinend doch.Kauf bitte noch einen zweiten,egal wie viel du dich um ihn kümmerst,du kannst nie einen Zweitvogel ersetzen.Dein Welli braucht außer Obst,Gemüse und Kräutern zusätzlich zum Hauptfutter nichts anderes.Weder Leckerlis noch Kekse^^ Hirse reicht als Belohnung aus, und wenn er die nicht mag musst du ihn langsam gewöhnen.Das wird schon.Und bitte bitte umbedingt zweiten Vogel kaufen.

3

Hallo,

Ich hoffe du hast nich nur einen Welli? Die müssen mindestens zu zweit gehalten werden!

Wie meinst du das, er mag keine Körner? Das ist die Grundnahrung für Sittiche. Wenn er keine Körner mag, mag er seine Hauptnahrung nicht. Wenn du ihm etwas anderes gibst, ist das kein vollwertiger Ersatz für die Grundkörnermischung. Außerdem gibt es verschiedene Körnerfuttermischungen, also auch geschmackliche Unterschiede.

Ohne Körnerfutter Vogelkekse zu machen ist schwer. Dann gib ihm als "Naschzeug" lieber Kolbenhirse, Obst und Gemüse. (KoHi nur in Maßen!)

Was frisst dein Welli denn dann?

Genau darum hasse ich das neue Frage-stellen.. Weil man einfach null Platz zum Fragen hat.
Ja, ich halte meinen kleinen alleine, aber ich bin den ganzen Tag Zuhause im Moment, und sonst müsste ich max. für paar Stunden und nur seehr selten für einen ganzen oder mehrere Tage weg. (Früher als ich mal für mehrere Tage weg war kam er zu meiner Sis ins Zimmer, nach unten ins Wohnzimmer zu meiner Ma, oder im Wohnzimmer wo wir noch einen Zwergpapagei hatten, als niemand Zuhause war, aber da kam zu min. Jemand zu uns nach ihm gucken. Da der Zwergpapgei gestorben ist, war alt, bleibt er natürlich nicht mehr alleine Zuhause.)
Zur Zeit hätte ich nicht mal wirklich Platz für einen zweiten, und ich wüsste nicht ob die sich überhaupt vertragen würden, da er schon als kleiner Vogel von anderen getrennt wurden. Wenn ich mir nach ihm nochmal Vögel hole, denn auf jeden Fall mindestens zwei.
(Als ich ihn bekommen hatte, zu Weihnachten, hatte ich wegen der überraschung nicht viel mit zu sagen. Und ich habe mir etwas weniger Kopf drüber gemacht da ich damals noch etwas mehr Kind bin als heute. Und er kam auch von einer Vogelzüchterin mit verschiedenen "Hausvögeln".)
Er mag nicht gerne Körner aus so Keks-Stangen oder so ähnlichen knabbern. Natürlich frisst er die Körner lose ^^'
Kolbenhirse hab er auch nicht.
Er mag auch keine Knabber-.. Kalksteine oder so und da er sonst nicht viel und gern knabbert.. Finde ich es halt sehr doof. Auch wenn sein Schnabel gut aussieht. 
Und wie viele Wellis mit Freiflug es halt machen.. kam er bei mir an als ich Butterkekse gegessen hab. Hab ihn ein wenig abgegeben. Und er mochte die. Aber er darf sie halt nicht kriegen, und 3 Happen sind ja nicht schlimm.

Das einzige woran er schön knabbert und wo er nicht wie durch Butter mit seinen Schnabel durchgeht sind Karotten. Die kriegt er auch regelmäßig. Äpfel, etwas Gurke.. Halt eigentlich was man immer da hat. 
Welli-Kekse die halt etwas ähnlich wie Butterkekse sind fänd ich toll. Gäbe es evtl einmal in der Woche oder alle paar Tage einen kleinen. 

0
@LooksLikeLou

bitte lass deinen egoismus weg und besorg ihm einen partner. das ist das allerwichtigste, noch weit vor irgwelchen leckerchen.

und kein platz für einen zweiten volge ist schwachsinn. der braucht den gleichen platz wie einer oder muss deiner in einem winzigen ding leben? auch futter braucht man nur unwesentlich mehr. also auch keine ausrede

kein mensch kann einen wellikumpel ersetzen. oder fliegt ihr mit ihm durch den raum? putzt ihr euch gegenseitig? streit euch um futter? spielt zusammen? sprech die gleiche sprache?

2
@LooksLikeLou

Hallo, goldangel23 hat recht. Was du als Gegenargumente anführst sind nicht wirklich Argumente ;)

Hier sind sie widerlegt: https://www.welli.net/argumente.html

Das mit dem Platz ist wirklich Unsinn und ich denke, das weißt du. Wo ein Wellensittich genug Platz hat, haben auch zwei genug Platz, und wo zwei Wellis nicht genug Platz haben, hat auch einer nicht genug Platz. Glaub mir, deinem Welli fehlt was. Du kannst ihm Artgenossen einfach nicht ersetzen. Ich hatte mal einen "verwitweten" Welli hier, der war ein Trauerkloß bei seinen Vorbesitzern. Die ersten Tage bei meinen war er ein Nervenbündel. Aber danach ist er richtig aufgeblüht und hat meine dicke Henne angegraben und angefangen, wieder zu zwitschern. Und zwei Wellis, die sich kraulen, sind das mit Abstand niedlichste Bild, was einem Wellis überhaupt bieten können :) Du verpasst was! Und dein Vogel erst recht!

2
@Muckula

oder wenn der eine den anderen auch nur total verliebt anschaut (ja, sowas geht. grad erst wieder gesehen)

2
@goldangel23

Ich meine mit "nicht genug" Platz dass ich es für meinen Welli schon zu wenige Sitzmöglichkeiten sind. Würde ich einen zweiten holen, was ich auch mir überlege und das ganz bestimmt NICHT wegen deinem Kommentar, müsste ich echt einiges zusammen basteln und bauen um einen schönen "Vogelspiel/sitzplatz" zu bauen. Hätte ich schon längst, ich kann es nur einfach nicht. Zu min nicht gut. 
Ich weiß dass Wellensittiche keine Einzelgänger sind. Ich bin ja nicht dumm. Aber da es mein ersten Welli ist war ich am Anfang noch ziemlich unwissend. Da es ein Geschenk war und ich nicht vorher davon wusste konnte ich mich auch nicht genug vorbereiten. Schon nach nichtmal einen Jahr habe ich gemerkt wie viel erwachsener ich geworden bin, und mittlerweile sind schon paar Jahre vergangen. Ich bereue manche Sachen die ich früher.. halt nicht getan hab. Nur dachte ich da er ohne Artgenossen groß geworden ist dass es schwer sein würde einen Partner für ihn zu holen. Und denn nicht viel weiter drüber nachgedacht. Da ich halt auch kaum ausser Haus bin. 
Hagebuttenkeks hat den Schalter bei mir eben umgelegt. Und ich werden es mir wirklich überlegen und gucken.. wie ich das machen kann. Um mir einen zweiten zu holen.
Und bitte. Kein Mensch ist perfekt, also tu bitte nicht so du wärst es und wusstest schon alles mit deinem ersten Wellensittich/en. 
Wie gesagt, war ich vor paar Jahren noch etwas.. kindischer und ja, egoistischer. Immerhin war ich.. 12, kurz bevor ich 13 geworden bin. 
Glaube ich.. Ich bin jetzt 16. Werde 17. Und habe mehr dazu gelernt. Aber ich bin trdz nicht perfekt und mache fehler. Also bitte. 

0
@LooksLikeLou

Sicherlich ist niemand perfekt. Auch ich habe Fehler in der Haltung gemacht, die ich mir selbst nach so vielen Jahren, die mittlerweile schon vergangen sind, vorwerfe. Was hätten es die Vögel nicht besser gehabt, wie viel länger hätten einige von denen wohl gelebt, wenn man es besser gewusst hätte. Umso wichtiger ist es, andere aufzuklären und das am besten so früh wie nur möglich, so dass sie diese Fehler nicht machen. Aus heutiger Sicht weiß ich auch, dass Tiere nur bedingt etwas für Kinder sind. Meistens liegt aber hier ein "Versagen" durch die Eltern vor, weil sie sich selbst nicht mit der Haltung auseinandersetzen.

Und ja, es wird schwer, deinen Welli nach so vielen Jahren Einzelhaltung zu vergesellschaften. Das bedeutet aber nicht, dass es unmöglich ist. Man sollte es auf jeden Fall probieren. Nur sollte einem gleich klar sein, dass es einiges an Zeit und Geduld erfordern kann und wird. Dies hängt auch stark von den Persönlichkeiten der Wellis ab. Auf jeden Fall erst einmal in getrennten Käfigen halten, das Verhalten und Interesse beider beobachten. Nach ein paar Tagen gemeinsamen Freiflug gewähren und anfangs auf keinen Fall unbeaufsichtigt fliegen lassen. Unbedingt auf die Körpersprache achten.

1

Was möchtest Du wissen?