Suche ein straßenzulässiges Hochrad?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Salue Findusldefix

So lustig ein solches Hochrad an speziellen Veranstaltungen ist, strassentauglich kann es gar nicht sein.

Hochräder hatten keine Bremse. Sie wurden über die starr auf der Achse angebrachten Pedale verzögert. Es ist also kein Freilauf, wie bei einem normalen Velo, vorhanden.

Der Grund ist einfach. Wäre eine Bremse vorhanden würdest Du beim Bremsen, wegen des hohen Schwerpunktes (Du sitzt ja praktisch direkt auf dem grossen Vorderrad) sofort nach vorne auf die Nase fallen.

Man kann auch nicht anhalten, ohne sich vom hohen Sattel herunter zu schwingen. Beim Anfahren, ein kleines athletisches Kunststück, muss man sich, auf die Pedale abstützend, wieder auf den Sattel heben.

Unter diesen Umständen würde man sich im Strassenverkehr vor allem selber gefährden, ein sicheres Fahren ist da echt unmöglich.

Man war zu dieser Zeit der Kutschen, Pferde und Fussgänger noch nicht ganz so risikobewusst und auch andere Gefährde hatten faktisch keine reelle Bremsmöglichkeit.

In heutigen Zeiten bekämen die Verkehrshüter einen Herzinfarkt, wenn sie ein solches Hochrad im Verkehr sähen.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FindusIdefix
10.09.2016, 18:34

Dieses Modell verfügt über eine Felgenbremse.

0

Was möchtest Du wissen?