Suche ein Pflegeleichtes Haustier, natürlich nicht ganz ohne Arbeit!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie wär's denn mit einer Freigängerkatze? Natürlich müssen deine Eltern damit einverstanden sein, weil sie ja ein Familienmitglied wird. Katzen sind recht pflegeleicht und relativ anspruchslos.

Ansonsten wären Käfigtiere vielleicht was. Aber auch die machen Arbeit und kosten Geld. Der Käfig muss gereinigt werden, die Tiere benötigen Tierarztbesuche, Futter und sollten vor allem nur paarweise gehalten werden.

Engagieren sich deine Eltern finanziell und auch mit diversen Betreuungsleistungen mit? Oder sollst du alles ganz alleine machen?

mit dem geld gibts keine probleme, meine eltern wollen nur das die ganze arbeit nicht bei ihnen hängen bleibt

0

Vogelspinne! :D

Meine Brachypelma smithi ( hört auf den Namen Siegfried ) ist sehr pflegeleicht! :D

Man muss nur 2-3 mal im Jahr ne Schrecke oder tote kleine Labormaus ins Terrarium werfen.. :D Und wenn ich Fridolin mal nen Gefallen tun will, putz ich 1x im Jahr sein Terrarium.. Aber ist nicht so ganz leicht ihm das beizubringen, dass ich ihn da raus nehme.. manchmal ist er zickich und zeigt mir die Zähne >:(

Ein Stubentiger wird auch im Tierheim auf dich warten.

Ich jedenfalls habe viel Spaß mit meinen Kater Garfield.

Was möchtest Du wissen?