Suche ein Kippschalter der eine Spannung von ca. 10A, aber oder mehr max. als 450V aushält ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die frage ist, wie du auf 450 volt kommst.

bei einer derart hohen spannung sind gewisse sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

ich jedenfalls würde solch eine hohe spannung jedenfalls nicht über einen kippschalter schalten.

meinem kollgen muss ich da nur beipflichten, der schutzleiter darf nicht unterbrochen werden!

meine empfehlung: verwende einen Leistungsschütz z.B. DIL-M10 von eaton. stellt sich noch die frage nach der steuerspannung. wenn 230 volt verfügbar sind gingen die. an sonsten musst du irgendwie noch einen steuertrafo einbauen etc.

lg, Anna

Im bereich der AC - Current Wechselspannung gibt es auch für nicht gewerbliche Endverbraucher entsprechende Öffner oder Schliesser mit Raste und einer Spannungsfestigkeit bis 500 Volt + 10 A ( oder höherer ) Strombelastbarkeit mit 1 - 3 Phasen und ggf. noch dem Neutralleiter. ( also 1 - 4 - polig ) 

Schaue z.B. mal bei www.reichelt.de. 

Höhere Spannungen und Stromlasten schaltet man darüber hinaus meist eher indirekt per Leistungsschütz. 

Es gibt zwar auch entsprechend leistungsfähige Hochleistungs-Hauptschalter, aber die sind dann meist nur noch im professionellen Fachhandel zu finden. 

Der Schutzleiter ( PE / grün-gelb ) wird NICHT über solche Schalter unterbrochen. 

Sorry das ich nicht selbst suche ich bin kein fach man für Energie und Steuerungstechnik aber ich baue sehr viel gerne und habe immer eine gute Idee und ich will später auch mal irgendwann ein Industrieelektriker werden !

Also ich werde nicht mit so einer hohen Volt zahl ran gehen ich habe
vergessen zu er wenn dass Gerät das was ich Bauen wollte nur die
gewünschte Hochspannaug aus halten soll den die Energie wird zu erst
in die Kondensatoren geladen und durch denn Kippschalter auf eine
Aufgewickelte spule entladen dass sollte dann nur etwar 1 Sekunde
dauern. 

Ach die Spezifikationen für den Schalter hier ein Bild:

https://www.amazon.de/KFZ-Schalter-Kippschalter-EIN-AUS/dp/B00BKYSKNO/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1501857438&sr=8-7&keywords=kippschalter+10a

So wie der nur eben für die Hochspannung und 

wie vielpolig soll der Schalter sein ?

1Polig

für Hutschiene, Lochmontage?

Ne das nicht für die Wand

mit Schutzgehäuse ?, 

ja

welcheSchutzklasse ?

IP64 

Wie oft soll geschaltet werden?

Nur ein mal am besten wenn er von allein wider beim loslassen zurück
geht

Trotzdem

 

vielen

 Dank an die Leute die mir Helfen auch wenn sie sich vielleicht denken ich handle falsch aber ich wollte Trotzdem allen Danke sagen.

Ich kann deine Worte zwar lesen, aber nicht wirklich verstehen.  Die Sache mit der Stromstärke 10A ist nicht so schwierig, wohl aber 450V Nennspannung, da solltest du nochmal überlegen. Meinst du sowas?

https://www.amazon.de/dp/B00D4618YY?psc=1  oder
https://www.amazon.de/dp/B000UW5UM6?psc=1  oder
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kippschalter+10a&rh=i%3Aaps%2Ck%3Akippschalter+10a

Googel einfach mal bei Amazon und überleg dir:  wieviel polig soll der Schalter sein ? für Hutschiene, Lochmontage?  mit Schutzgehäuse ?, welche Schutzklasse ? Ist ein Wippschalter auch ein Kippschalter?  Wie oft soll geschaltet werden?  Wie soll die Leitungszuführung sein?  Du musst also vieles bedenken. 

Alles in allem wäre mir wohler, du würdest die Finger davon lassen, 10A und 450V sind schon sehr gefährlich.  Denk an dich selbst und dass man niemanden gefährden darf.   

Was möchtest Du wissen?